"Googeln" schafft es in den neuen Duden

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von la2001, 31. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. la2001

    la2001 Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    googeln
    Wie kann man denn so einen bescheuerten Ausdruck wie "googeln" in den Duden aufnehmen.

    :aua:
     
  2. Ellos

    Ellos Byte

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Jo ich weis noch beim letzten Duden, da haben die das Moorhuhn Spiel aufgenommen und haben gesagt, davon wird man noch in 20 Jahren sprechen.

    Alles Schwachsinn genauso wie googeln.

    Naja wenns der Sprache helfen soll:shot:
     
  3. vampir-biber

    vampir-biber Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    128
    das wort google könnte in einer enzyklopädie vorkommen so wie moorhuhn... °_°

    aber googeln... oder googlen oder auf deutsch ausgesprochen guglen

    ne, das ist veramerikanisierung = gefällt mir nicht
     
  4. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Also "googeln" kann ich noch verstehen. Meine Oma weis bestimmt nicht, was das ist und so könnte sie es im Duden nachschlagen. Ob sie es findet, ist eine andere Sache!:rolleyes:

    Da find ich Wörter wie "schnackseln" viel bescheuerter. Das haben sie auch drinstehen.

    Gruß
    MC LAINE
     
  5. nreher

    nreher Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    38
    Google ist einfach ein Eigen(Firmen)name, den man zu einem (wie ich finde nur wenig gebräuchlichen) dämlichen Verb gemacht hat. (Oder sagst du allen ernstes: ich googel mal ne Runde, vielleicht finde ich was...? Ich "gebe den Begriff in eine Suchmaschine ein" und finde was...)
    Der ursprüngliche Name kommt eben aus dem englischsprachigen Raum, mit "amerikanisieren" hat das herzlich wenig zu tun! Das ist eher auf gut (neu)deutsch "denglisch" und die Dudenredaktion macht sich damit voll zum Affen, weil die alten Kracher so beweisen wollen, wie fortschrittlich sie sind: peinlich!

    Amerikanisiert wird anderswo, schaun wir nur mal hier ins Forum! Da sehe ich aktuell mehr als 15 englischsprachige Bezeichnungen: von Chat und News angefangen über Home und Download bis hin zum ebook oder Book Shop! Vom Slogan der Eigenpromotion von PC-Welt "one click ahead" und den "Links" im "Footer" mal ganz abgesehen! Und das alles für die Wellness der Kids hier ;)




     
  6. Bantook

    Bantook Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    118


    Veramerikanisierung gefällt mit gut. Mehr davon.


    "The greatest nation on earth"

    Vote Bush 2004


    Ne bin eigentlich für Kerry ;);)
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Guggeln gehört eigentlich schon seit 20 Jahren zu meinem Sprachgebrauch, und erst jetzt wo es auf Englisch geschrieben wird, kommt es in den Duden. Das soll mal einer verstehen :aua: :rolleyes:
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Kenn ich nicht. Ist das was Unanständiges ?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Nee, sächsisch für Augen. Wobei Oochen wohl bekannter sein dürfte ;-)
     
  10. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    So ungewöhnlich ist dieser Prozeß nicht. Diese Form der Einbindung/ Verwandlung von Eigennamen in Verben ist auch in der Vergangenheit häufig geschehen.
    Bist Du schon mal geröntgt worden? Der Herr Röntgen lässt schön grüßen!

    Ulkig wird es, wenn vielleicht in 50 Jahren irgendein Sprachexperte meint, den dann möglicherweise immer noch gebräuchlichen Ausdruck im Rahmen einer Rechtschreibreform auf seine "ursprüngliche Schreibweise" in guggeln verwandeln zu müssen - Gruß an alle Sachsen.

    MfG Rattiberta

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen