Google-Mail Drive: Google-Mail-Konto als Festplatte nutzen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 20. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    geil! Die benutz` ich! das würde mich geschwindigkeitstechnisch wieder an die gute alte Datasette erinnern...

    :p :p
     
  2. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    sei ma net so engstirnig fidel *g*

    um jederzeit von jedem pc weltweit an einige meiner daten zu kommen hab ich immer webspace benutzt... 2,6 GB kostenlos findeste da aber nicht ganz so schnell... für so einen zweck is das sicher nicht verkehrt..
     
  3. dirk22

    dirk22 Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    88
    Mit ISDN sowieso... *Finger_in_die_wunde_leg* :rolleyes:
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    darum gehts doch :motz:
     
  5. dirk22

    dirk22 Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    88
    Ups... *blöd_bin* ;-) Aber selbst mit DSL ist das keine wirkliche Alternative, bei den Datenmengen heutzutage is der Upload zu klein...
     
  6. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Hallo,
    Leider bekomme ich die Meldung, daß Google-Mail nur Dateigrößen bis 10MB unterstützt. Kann ich das irgendwie umgehen?

    Danke im voraus

    seto
     
  7. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    @fidel:
    Sehe ich das richtig, dass Du immer noch Win XP nur mit SP "1" benutzt?

    seto
     
  8. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    was stört dich daran ?
     
  9. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Nicht falsch verstehen,
    aber das hat mich sehr überrascht. Es stört mich natürlich nicht.
    Hast Du bestimmte Gründe? Kompatibilität, Seriennr.probs, ....

    Reine Neugier

    seto
     
  10. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    da ich es nicht brauche, kommt es nicht rauf. aufm laptop isses drauf. es ist mir ein wenig zu "panik machend".

    vielleicht kannst du mich ja vom gegenteil überzeugen ?

    und warum hat es dich überrascht ? und was für sernprobs?
     
  11. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Der Sicherheit wegen.
    Manche haben Probleme mit der alten seriennr für Xp beim update.
    Da es auf deinem Laptop ist, weisst Du doch das es nicht wehtut. :)

    seto
     
  12. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    der sicherheit wegen trage ich während der arbeit eine schussweste, schliesse immer ordentlich meine haustür ab, schnalle mich immer an, schaue nach links und rechts beim strasse überqueren...knall mir aber bestimmt kein sp2 aufn rechner.

    gelle?
     
  13. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    :D
    punkt für dich,

    Mal im ernst, deiner Meinung nach trägt das SP2 nicht zur sicherheit des OS bei?!
    Ein Freund von mir traut der ganzen sache nicht, weil grob gesagt, die netten Automatismen und "userfreundlichen" features, zuviel infos über einen freigeben.
    Trifft das bei Dir auch zu?
    Wenn nicht, dann nehm ich mal an, dass "kenn ich, brauch ich nicht, will ich nicht" zutrifft. wie o. schon erwähnt!

    Whatever

    Back to topic:
    Kann mir jemand zu meiner Frage antworten im Beitrag #6?

    seto
     
  14. Denke, da wird sich nichts machen lassen. Ich nehme mal an, daß 10 MB die maximale Dateianhanggröße bei Google-Mail ist, und da das virtuelle Dateisystem über Pseudo-Emails mit Dateianhängen gemappt wird, wird sich da nichts machen lassen.

    Außer natürlich, jemand würde einen Attachment-Spanning-Treiber vorstellen ;)

    Ansonsten am besten mit tar oder einem Archivprogramm Deiner Wahl die betr. Dateien in Bruchstücke à 10 MB aufteilen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen