Grafik-Dessaster unter Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von sarkastic_one, 10. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Hallo Leute!

    Ich habe mir Debian Linux 3.0 r0 "Woody" gekauft. (offenbar bin ich doch Masochist ;) )

    Zuerst ist auch alles gut gegangen! Die Maus gebändigt, GPM auch, das ZIP-Drive zum laufen gebracht, fstab umgebaut, Pakete installiert,...
    Den einzigen echten Durchhänger habe ich beim xserver! Der hat sich mit Händen und Füßen gewehrt. Offenbar hat Debian keine passenden Treiber für meine GeForce4 TI4400 eingepackt - zweimal flackert der Bildschirm und dann kommt "device not found". Gibt natürlich verschiedene Variationen, je nach versuchsweise eingesetzten Treiber.

    Also habe ich mir den NVIDIA Accelerated Graphics Driver for Linux-x86 1.0-4496 gesaugt. Aber der findet leider ein Modul (oder eine Schnittstelle? oder gar eine Modulschnittstelle???) im Kernel nicht. Er versucht zwar irgendwas von nvidia.com zu laden, aber dort findet er auch nichts:(

    Als letzte Möglichkeit will er selber was kompilieren. Dazu braucht er die Kernel-Sourcen. OK, habe ich installiert, gesucht, gefunden und dekompiliert. (BOA, bin ich GUT!! Alles ganz alleine!!!) Aber jetzt findet er eine Datei nicht! (version-irgendwas.h)

    Wie kriege ich den Treiber trotzdem installiert? Oder wo kreige ich einen anderen her?

    Ich habe mittlerweile den sch**** xserver mit vga, 640x480, 16 Farben und 60Hz zum laufen gebracht damit ich wenigstens ins INet komme!

    Bitte helfen...
     
  2. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Danke!

    Werd' ich mal versuchen!
     
  3. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Es gibt bestimmt fertige deb - Pakete bei unstable oder testing, musst nichts selber kompilieren.

    Und nein, der Kernel hat damit nichts zu tun, der bleibt unangetastet.

    Wenn du nichts findest, kannst ihn auch von Hand installieren, ohne zu kompilieren:
    ftp://ftp.xfree86.org/pub/XFree86/4.3.0/Install

    MfG, Bio-logisch
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Danke für Deine Antwort!

    laut Beschreibung auf dem Booklet hat xfree86 die Version 4.1

    Kann ich die 4.3'er Version ganz normal als Paket installieren, oder muß ich da einen Kernel kompilieren? :bse:
    Da kriegst man ja Fragen gestellt... :eek:
     
  5. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Was ist denn da für ein X - Server dabei? Ein 4.2er oder schon der 4.3er?
    Oder hast Du vielleicht die 3.xer Version erwischt, die wird bei Debian auch immer noch ausgeliefert.

    Laut xfree.org sollte die Karte aber mit dem aktuellen 4.3er laufen:
    http://www.xfree.org/current/Status23.html#23
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen