1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Grafikchip defekt!?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von MikeHelp, 14. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MikeHelp

    MikeHelp ROM

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meinem auf dem Board (MSI W6190ZXM7 ?Medion 9901?) integriertem Grafikchip ?nVidia Riva TNT2M64? im ALDI-PC von 1999 (PIII ? 500Mhz, 64 MB-RAM).
    Erhalte seit gestern als der Rechner angeschaltet wurde die Fehlermeldung ?No Signal? auf dem Bildschirm und dieser bleibt schwarz. Ich vermute, dass der Grafikchip defekt ist. Könnte das mit o.g. Symptom übereinstimmen? Zuvor kam es manchmal aber selten dazu, dass wenn man den Rechner auch nur leicht angestossen hat, dieser ausging.
    Nun meine Fragen: 1. Kann ich den Chip selbst ersetzen oder muss ich mir ein neues Motherboard kaufen (und wenn ja, was für eines?), 2. Kann ich auch eine beliebige andere PCI Grafikkarte in einen freien Sockel einsetzen ohne den defekten, integrierten Chip zu deaktivieren/ersetzen?, 3. Wo bekomme ich evtl. günstig diese Teile (Motherboard für Medion-PC und Grafikkarte)?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus für Eure Hilfe. DANKE!
    Mit freundlichen Grüßen
    Mike
     
  2. MikeHelp

    MikeHelp ROM

    Sorry wegen dem "Crossposting"! Danke für die bisherige Hilfe. Aber noch eine Frage: Wie kann ich denn im BIOS den Chip deaktivieren wenn ich eine neue Karte einsetze? Komme ja nicht mehr da rein!
    Wenn ich ein neues MoBo (ähnlicher Typ) kaufe, kann ich dann einfach alles was nicht fest ist umstecken und dann müsste es funktionieren? Muss ich da \'was besonderes beachten?

    Danke Euch allen und nochmals sorry!

    Mit freundlichen Grüßen
    Mike
     
  3. Snake

    Snake Viertel Gigabyte

    Tja, wer suched, der findet.
     
  4. socknaduff

    socknaduff Halbes Megabyte

    >Aber ne gute Frage, wo bekommt man noch einigermassen gute
    >PCI-Grafikkarten?

    Bei eBay! Und das auch noch spottbillig!
     
  5. Snake

    Snake Viertel Gigabyte

    Hallo,
    wenn Du schon die Meldung "No Signal" erhälst, könnte die OnBoard-Grafik ne Macke haben. Also mit "Chip ersetzen", kannst Du vergessen(da er ja fest auf dem Board sitzt).
    Du könntest Dir aber eine PCI-Grafikkarte holen, evtl. müsstest Du im Bios die OnBoardkarte deaktivieren. Wenn der Rest ja funzt, brauchst Du nicht unbedingt ein neues MoBo. Aber ne gute Frage, wo bekommt man noch einigermassen gute PCI-Grafikkarten?
    Als PCI versionen gibt es, so viel ich weiss, hauptsächlich Geforce2MX/400 varianten oder KyroII. Ist halt ne Frage, ob Dir diese Leistungen ausreichen, hast ja die ganze Zeit mit ner TNT2M64 auch gut gearbeitet.
    Schau doch vielleicht mal bei http://www.alternate.de oder http://www.kmelektronik.de nach, vielleicht wirst Du da noch fündig.
    Gruss Snake
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, du musst im BIOS unter Init Display First : PCI Slot eintragen und dann im Gerätemanager den OnBoardGrafikchip (falls doch noch vorhanden) deaktivieren. Falls du ein anderes Motherboard kaufst, musst du auf die Abmessungen achten, da in deinem Gehäuse nur eine Mikro-ATX-Platine sitzt, passt evtl. kein "großes" Board hinein. Außerdem ist auch das Netzteil deines Rechners etwas schwachbrüstig.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen