1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Grafikfehler bei Saphhire Radeon 9000

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von ifelcon, 2. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hallo
    ich habe meinem alten PC eine neue Grafikkarte gegönnte (Saphhire Radeon 9000). Das Board ist ein Abit BP6 (AGP-2x). Laut Verkäufer sollte die Karte durchbrennen, obwohl auf der ATI Homepage steht, daß sie AGP-2x unterstützt. Na ja läuft alles (fast) problemlos. Die Karte ist natürlich nicht durchgebrannt, allerdings habe ich bei 3D-Anwendungen Grafikfehler.
    Um genau zu sein, es sieht so aus, als ob kleine Teile des Bildes an andere Stelle kopiert werden. Der Fehler trat sowohl in 3D Mark 2001SE auf, als auch in Warcraft III.

    An der Temperatur sollte es eigentlich nicht liegen, da die Fehler auch nach einem Kaltstart bei offenem Gehäuse auftreten.
    Ich habe den Catalyst Treiber 2.4 installiert. (Ich hatte mal den neuesten draufgespielt (3.1), allerdings stürzte dann die Karte bei 3D Mark 2001SE beim Nature-Test ab und die Fehler traten trotzdem noch auf.)

    Kennt jemand diesen Fehler und kann dadurch die Karte beschädigt werden oder ist das nur ein Schönheitsfehler, den ich ignorieren kann?
    (Die Karte läuft mit dem 2.4er Treiber stabil)
     
  2. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Vielen Dank für die Mühe. Leider hat weder das Ausschalten des Caches der Grafikkarte (Video BIOS Shadowing) noch das Ändern der AGP Aperture Size etwas bewirkt. Dann werde ich wohl mit den Garfikfehlern leben müssen.
     
  3. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    da du kein aktuelles system hast
    reicht das netzteil aus
    an dem liegts nicht

    ich schätze mal daß dein board etwas probs mit der
    graka hat..leider gibts ja auch kein aktuelleres bios

    es gibt auch seltene fälle wo das cachen der graka
    im bios probs macht...selten aber es passiert

    einfach mal ausschalten und testen
    bringt höchstens unter dos was
    und die wenigsten benutzen es noch

    es gibt auch solche probleme ohne daß der pc in die tiefe
    gerissen wird....zwar seltener aber immerhin es kommt vor!

    mfg. Tom

    PS: die genaue spannung kann ich dir jetzt nicht sagen
    sie ist auch von graka zu graka verschieden
    [Diese Nachricht wurde von Tomthemad am 04.03.2003 | 01:36 geändert.]
     
  4. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hier mal die Angaben zu dem Netzteil: (300W)
    3.3V: 16A; 5V: 30A (Total 220W)
    12V: 15A; -12V:0.5A; -5V:0.5A; +5VSB: 2.0A

    In dem Rechner ist nur eine Festplatte und ein CD-Rom an Geräten.

    Der Rechner lief ohne die neue Grafikkarte und mit mehr Geräten mit einem 250W-Netzteil (3.3V:10A) problemlos.

    Welche Spannung benötigt denn die Grafikkarte?
    Können die Fehler wirklich daher kommen, auch wenn der PC nicht abstürzt?

    BIOS habe ich schon seit langer Zeit das neueste drauf (ist ja schon was älter das Board). Genauso die Treiber für das Board.
    Mit der AGP-Aperture-Size werde ich mal ausprobieren. Soweit ich weiß steht sie zur Zeit auf 64MB (ich hatte schon mal mit der alten Karte Probleme mit der AGP-Aperture-Size)
     
  5. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    neuere grakas machen auf etwas älteren boards öfter probleme
    oft ist es der agp-port der nicht genügend
    strom für die neue graka liefern kann

    auch das netzteil kann die ursache sein
    wenn nur ein no-name teil verbaut ist
    angaben wie: 300 watt sind praktisch wenig aussagekräftig
    weil die ampere wichtig sind die das teil bei 3volt 5volt 12volt etc.
    liefert

    aber es kann erhrlich gesagt vieles sein

    manchmal hilft hier ein bios-update
    oder ein treiber-update....
    oder auch ein neuerer chipsatz treiber
    mit dem aktuellsten agp-treiber

    sorry aber hier stochert man im heuhaufen
    wenn ich deinen pc vor mir hätte...hätten wir ne chance
    aber so

    normalerweise dürfte die karte nicht beschädigt werden
    aber am pc ist nichts normal *g*

    du kannst aber mal die bios-optionen durchgehen
    z.b. agp-aperture-size etwas heruntergehen

    normal sind die beiden werte: 64 und 128 MB
    manchmal hilft es wenn man den wert reduziert

    mfg. Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen