1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Grafikfehler bei Spielen - Überhitzung?!

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von jbh, 18. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Mein Problem: Egal, welches Spiel ich starte (Ausgenommen alles, was im Windows-Fenstermodus läuft), es ist immer das gleiche. Es treten sofort nach dem Starten des Spiels auf dem ganzen Bildschirm Artefakte und bunte Pixel auf. Ich dachte zuerst, meine Grafikkarte wäre überhitzt (Ich besitze eine Radeon 9700 Pro, momentan ohne Lüfter, aufwändige 3D-Spiele liefen aber 1 Jahr anstandslos). Aber wieso sollte der Grafikchip plötzlich schon vom Menübildschirm eines Puzzlespiels überhitzen...
    Normales Arbeiten unter Windows läuft optimal.

    Wie gesagt, die Bildfehler sehen ganz nach überhitzter Grafikkarte aus, sie treten aber auch bei den grafisch anspruchslosesten Spielen auf. Vielleicht ist es ja doch ein Softwareproblem, das jemandem hier bekannt ist? Mein Betriebssystem: Windows XP.
     
  2. Dirkomat

    Dirkomat ROM

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    @ jbh,

    wenn du noch eine alte karte hast, würde ich diese einbauen und die jetzige einschicken (amazon). denn die ist sicher defekt nach dem heissen sommer.

    wenn du geld überhast, würde ich mir aber in deiner stelle eine neue karte kaufen, denn 6-8 wochen ohne pc wäre für mich echt schlimm ;) (es sei du hast ne alte Karte)

    an xp liegt das nicht, hatte so etwas auch vor einem jahr und es war die karte.

    gruss
    dirkomat
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Sag ich doch ... :confused:
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    @Helkaruthion:
    Deine Aussagen stimmen nicht, Du bringst hier Gewährleistung und Garantie durcheinander.

    Gewährleistung ist eine Leistung des Verkäufers, und hier schaut es in der Paxis nach 6 Monaten sehr schlecht aus, weil sich die Beweislast umdreht.
    Garantie ist eine Leistung des Herstellers, und da spielt die Beweislast keine Rolle, da der Hersteller für die Eigenschaften eine selbst gewählte Zeitspanne garantiert. Allerdings wird die Garantie nur dem direkten Abnehmer gegenüber gewährt, es sei denn, dieser gibt diese Ansprüche an seinen Kunden weiter (wozu er aber nicht verpflichtet ist). So weigern sich einige Hersteller, Schadensfälle direkt mit dem Endkunden abzuwickeln - derartige Firmen gehören imho einfach boykottiert. Hatte letztes Jahr mal sowas mit MSI - seitdem kauf ich keine MSI-Produkte mehr.

    @jbh:
    Wenn die Karte noch Garantie hat, versuche herauszufinden, wer der Garantiegeber ist und ob die Herstellergarantie von Amazon an Dich weitergegeben wurde. Verlange dies ggf. schriftlich von Amazon. Der Garantiegeber ist Dein Ansprechpartner. Und nimm das Wort Gewährleistung nicht in den Mund, damit bist du höchstwahrscheinlich der Verlierer. Bei der Garantie mußt Du nicht beweisen, daß der Defekt schon bei der Auslieferung bestanden hat, bei der Gewährleistung schon !!!

    Grüße
    Gerd



    http://www.eastcomp.de/gewaehr.htm
     
  5. Helkaruthion

    Helkaruthion Byte

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    68
    Ich würde auch versuchen die Garantie in Anspruch zu nehmen...

    Aber: da du die Karte länger als 6 Monate hast, hat sich die Beweislast umgedreht, d.h. dass du trotz Einhaltung der Garantiefrist (2 Jahre) nachweisen musst, dass es sich um einen Garantiefall handelt. Im übrigen lass dir von Amazon nicht gefallen, dass du an den Hersteller verwiesen wirst. Amazon und kein anderer ist zuständig.
     
  6. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Daß beim Systemstart Artefakte erscheinen, kann daran liegen, daß die Bildspeicher-RAMs beim Einschalten einen elektrisch nicht definierten Zustand haben.

    Daß die Bildfehler wieder auftauchen, liegt sehr wahrscheinlich daran, daß Du Deine Graka ein Jahr lang langsam kaputt gegrillt hast.

    Ich kann mich ehrlich gesagt nur wundern, wie man ein Jahr lang einen defekten Graka-Lüfter auf einer Hochleistungs-Graka wie einer Radeon 9700 pro einfach ignorieren kann. Ohne Dich beleidigen zu wollen: Sowas ist schon Dummheit. Diese Karten arbeiten selbst mit funktionierendem Lüfter schon an der Hitzegrenze.

    Du hättest die Karte reklamieren oder einen geeigneten aktiven Lüfter oder eine Graka-Heatpipe (am besten auch die Lüfter-gekühlt) besorgen sollen.

    Wenn Du Glück hast, kannst Du das noch nachholen. Arctic Cooling hat einen neuen, leistungsfähigen (und bezahlbaren) Graka-Lüfter entwickelt, den man nachrüsten kann.

    Falls Du versuchen willst, Kühler und Lüfter zu ersetzen, melde Dich nochmal; ich kann Dir ein paar Tips geben.

    Wenn die Karte allerdings nicht mehr zu retten ist, ist nach Demontage des alten Kühlers die Garantie und damit die Reklamations-Möglichkeit hin.
     
  7. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Die Karte umzutauschen ist schwieriger, als ich dachte. Amazon.de verweist mich an Sapphire, und die wiederum verweisen mich an amazon... Außerdem meinten beide, dass das Einschicken & Umtauschen der Karte mindestens 6 Wochen in Anspruch nehmen würde. Aber du hast natürlich Recht, ich hätte das schon längst wegschicken sollen. Bin eben zu bequem :)
    Was ich aber zuerst mal probieren werde ist, die Karte in meinen Zweit-PC einzubauen, um zu sehen, ob da die gleichen Fehler auftreten.
     
  8. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die ganzen Artefakte hängen mit der Grafikkarte, bzw. mit dem fehlenden Lüfter zusammen!!! Alles, was auf dem Bildschirm nicht an seinem rechten Ort ist, hängt mit der Graka zusmmen. Kauf dir bitte nen Lüfter, wenn du nicht willst, dass die Karte bald das Zeitliche segnet.
    Warum tauscht du die Karte eigentlich nicht einfach um? Der Lüfter ist kaputt und durch aufsetzen eines neuen Lüfters würdest du in der Tat die Garatie verlieren. Aber wenn du noch Garantie hast, hast du noch ne Gelegenheit, die Karte umzutauschen. Das wär meine Empfehlung
     
  9. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    AceWando: Nein. Die Karte ist nicht übertaktet. Ich glaube auch weiterhin nicht dass es an der Karte an sich liegt. Beispiel: Heute morgen schalte ich den PC an. Die ersten paar Sekunden beim Memorycheck und Systemstart sind wieder diese Artefakte zu sehen (lauter wirre bunte Bildteilchen), sobald aber der "Windows wird gestartet..." Bildschirm erscheint, verschwinden die Artefakte und alles läuft normal. Die Karte wird doch nicht beim Systemstart überhitzt sein und sich dann 10 Sekunden danach abgekühlt haben? Liegt es vielleicht am RAM? Der Prozessor wird auch ausreichend gekühlt (2400+, 40°C)

    chrissg321: Doch, es geht. Meine Karte lief schließlich 1 Jahr mit kaputtem (sich nicht drehenden) Lüfter, alles wunderbar. Deshalb glaube ich auch nicht, dass die Karte so plötzlich überhitzt, wo doch nichts spezielles geschehen ist. Einen Lüfter kaufen könnte ich mir zwar, aber soviel ich weiss verliere ich dadurch den Garantieanspruch (abschrauben des alten Lüfters)
    Oder kann man nicht nachvollziehen, dass ein neuer Lüfter draufgesetzt wurde?
     
  10. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ohne Lüfter??? Geht doch gar nicht. Am besten einen kaufen, z.B. den Zalman ZM80-C
     
  11. AceWando

    AceWando Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    173
    Sag mal hast du die Graka übertaktet??
    Davon rate ich dir ab besonders wenn kein Lüfter drauf ist!
    Eine andere Methode: Treiber aktualisieren.
    oder: Die Graka ist einfach kaputt gegangen 1 Jahr ohne Lüfter hält eine 9700Pro nicht aus.

    Hoffe konnte dir helfen.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    @jbh:

    Wie kann man denn bloß eine 3D-Karte ein Jahr ohne Lüfter benutzen?:aua:
    Du hättest dich wirklich schon längst drum kümmern müssen!
    Also nimm die Garantie in Anspruch, anstatt den Kühler zu wechseln.

    Gamer3000
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen