Grafikkarte für Windows Vista

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von windowsgott, 19. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. windowsgott

    windowsgott Byte

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    87
    Hi Leute, des neue Windows, auch Vista genannt, wird ja ne Menge schnickschnack wie Transparenz-Effekte bieten. Denkt Ihr, dass eine Grafikkarte mit 256 MB Grafikspeicher dafür ausreichend ist, um in den Genuss aller grafischen Effekte OHNE RUCKLER zu kommen, oder sollte man doch lieber auf die 512er-Generation warten?
     
  2. mario999

    mario999 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    720
    256 MB reichen ;) (Wenn nich dann haben die was falsch gemacht^^)
     
  3. windowsgott

    windowsgott Byte

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    87
    Ok danke, war nämlich ein bisschen stutzig das die absoluten Mindestanforderungen 128 MB sind, aber 256 besser seien (laut jetzigen Angaben).
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Wenn es nicht gerade eine Radeon 9600SE mit 256MB ist oder eine andere Billigkarte, die nur mit etwas mehr Speicher aufgepeppt wurde.
     
  5. windowsgott

    windowsgott Byte

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    87
    Eine X800 von ATI sollte aber ok sein, oder?
     
  6. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Ich finde es schon beachtlich fast unglaublich was für Anforderungen das neue Windows braucht. Viel Festplattenplatz, ne fast perfekte Grafikkarte etc. Das ist doch net normal, es ist immerhin "nur" ein Betriebssystem und kein 3D-Game.
     
  7. Dragonmaster

    Dragonmaster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    548
    Moment, die ganze extreme Hardware braucht man nur, wenn man das ganze 3D-Zeugs auch transparent etc. haben möchte. Es wird auch den "alten" XP-Look geben, und der wird keine 256er-GraKa und 1 GB RAM brauchen...
    Und halbdurchsichtige Fenster und noch mehr grafische Spielereien?Also ich kann da gut drauf verzichten. :kotz:

    Aber natürlich hast du recht, die Optimalsystemanforderungen sind krank.... :aua:

    :cool:
     
  8. vneises

    vneises Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    148
    Auch wenn es immer mehr vom eigentlichen Thema abweicht, aber ich finde auch dass das alles Schwachsinn ist mit all den Spielereien. Warum packen die so viel unnötiges Zeug in das Betriebssystem rein. Das macht es nur fett, hungrig und im schlimmsten Fall auch anfällig. Wer solchen "Schrott" braucht bzw haben will kann es sich ja nachinstallieren. Es reicht ja schon das man schon bei XP gezwungen ist so Sachen wie den Mediaplayer, Moviemaker, Paint, Messenger, und auch den Internet Explorer, der ja mittlerweile so tief eingebaut ist mitinstallieren muss. Auch wenn diese Sachen aus heutiger Sicht nicht leistungsfressend sind. Hier geht es mir halt ums Prinzip. Ich will nur das was ich auch brauche!
     
  9. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Das nur mal so am Rande. Muss man jetzt einen neuen PC kaufen wenn man das neue Windows installieren und damit arbeiten möchte?
     
  10. windowsgott

    windowsgott Byte

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    87
    Die Grafikkarte soll ja auch besser PCI Express unterstützen. Und vom Arbeitsspeicher habe ich sogar was von 2 GB DDR3 bei 64 Bit-Systemen gehört. Aber ich will ja gut vorbereitet sein.

    Was mir aber bei der ganzen Sache wirklich zum Hals raus hängt ist, dass wenn ich eine neue Grafikkarte kaufe, die das unterstützt, auch ein demenstprechendes Mainboard benötigt sowie dafür eine entsprechende CPU.
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Dafür, dass Vista erst frühestens in einem Jahr auf den Markt kommt und die heutige High-End-Hardware bis dahin total veraltet sein wird, wird viel zu viel Wind gemacht.

    XP wird sicher noch gut ein Jahr nebenher auf dem gleichen Leistungsstand von MS gehalten und solange würde ich es auch nutzen und dann eventuell auf Vista umsteigen, wenn die Treiber ausgereift sind.

    Heute noch einen neuen PC mit WinXP kaufen und in 2 Jahren dann anpassen oder gleich neukaufen.

    Wer aber gleich zu Beginn umsteigt, muss wie immer bei MS-Software leiden.

    XP ist ja auch erst mit dem SP2 einigermaßen ausgereift und das hat sogar 3 Jahre gedauert, bis es so weit war.
     
  12. frx

    frx Byte

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    49
    also bei mir läuft die beta auf einem 800mhz pentium 2 oder 3 (keine ahnung was genau), 256mb sdram und 8mb onboard grafikkarte ein bisschen ruckelig... aber echt nur n bisschen... also diese systemanforderungen sind wirklich nur für den, der allen shnickshnak einshaltet und blablabla :)....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen