1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Grafikkartenproblem (MSI)

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von leechking, 25. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leechking

    leechking Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    Erstmal ein Hallo an alle!

    Ich habe ein Problem scheinbar mit meiner neu gekauften Grafikkarte von MSI (GeForce 4200 Ti-VTD 64 MB) - mein System is neu (sowohl gekauft als auch konfiguriert) und funktioniert soweit eigentlich einwandfrei - doch nach Installieren der Grafikkarte/des Treibers friert beim Neustart, noch bevor der Benutzer-Anmelde-Bildschirm erscheint, mein Monitor ein.

    Ich habe auch schon den neuesten Treiber von NVidia runtergeladen und installiert.
    Auch Monitor (meiner is ziemlich alt - 15 Zoll) hab ich schon zur Probe ausgetauscht (gegen einen neuen TFT-Bildschirm).
    Ebenso habe ich einen Ressourcenkonflikt zw. Grafikkarte und Soundkarte entdeckt (beide teilten sich IRQ 11) - hab daraufhin meine Soundkarte mal ausgebaut.
    Und auch vom Motherboard (ABIT) habe ich den 4 in 1 Driver installiert.

    Nichts davon hat geholfen. Das Problem besteht nachwievor - wobei ich im VGA-Modus problemlos hochfahren kann.

    Bis auf diese Treiber habe ich auf meinem System noch nichts installiert, wie gesagt, ich habe alles gerade neu zusammengeschlossen bzw. konfiguriert.

    Zu meinem System:

    Ich habe Windows 2000 Pro installiert (Service Pack 2) - auf NTFS.
    Motherboard: ABIT KX7-333
    Festplatte: 80 GB Seagate Barracuda ATA IV
    CPU: AMD Athlon 1600+
    DVD: Toshiba SD-M1612
    Brenner: Plextor PX-1210A
    Soundkarte: Creative PCI 128bit ES1371
    Speicher: 256 MB DDRAM
    Grafikkarte: MSI GeForce 4200 TI-VTD 64 MB

    Ich hoffe, jemand kann mir hier weiterhelfen, ich weiß echt nicht mehr was ich sonst noch tun kann...

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. leechking

    leechking Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    wollte mich nur recht herzlich für die antworten bedanken!
    fragt mich bitte nicht, was es war - aber mein computer funktioniert jetzt wieder, ohne dass ich viel gemacht hätte (also weder neu aufgesetzt noch dergleichen...)...tja, computer... :)

    danke nochmal,

    lg

    leechking
     
  3. leechking

    leechking Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    schönen guten morgen, kevin! :)
    vielen dank mal für den ratschlag!
    also ich wollte mich gestern, wie von dir vorgeschlagen, an meinen pc zu schaffen machen - und hab mir gedacht, bevor ich win2k neu aufsetze etc. schau ich nochmal im BIOS "vorbei" - und hab dort "auf gut glück" mal "load optimized settings" ausgewählt.
    und siehe da - win2k ist plötzlich ganz normal hochgefahren!

    wobei der ACPI-mode im BIOS aber "disabled" ist - dennoch wurden sowohl der sound-, als auch der grafik- und der netzwerkkarte IRQ 11 zugewiesen (soundkarte ist am letzten pci-slot installiert!).

    soweit so gut, hab ich nun ein anderes problem...nachdem mein pc wieder "funkte" wollte ich die festplatte (80 GB) per partition magic partitionieren (wobei ich neben win2k - mit einer primären partition von 3GB - noch zwei weitere primäre laufwerke für weitere betriebssysteme erstellen wollte) - und jetzt hängt er sich schon beim hochfahren auf...

    werde wohl nicht drum herum kommen um win2k neu aufzusetzen, oder?

    lg

    leech
     
  4. leechking

    leechking Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    hi,

    also ja, ich hab win2k mit ACPI installiert.
    ob ich sie deaktivieren kann muss ich erst mal nachsehen.

    hm, also was irq-konflikte betrifft, so finde ich unter systemprogramme/systeminformation --> ressourcenkonflikte nur einen konflikt zw. grafik- und soundkarte. wenn ich die soundkarte ausbaue sollte ja dann kein konflikt mehr herrschen, oder?
    dennoch wird mein problem dadurch nicht behoben - herrscht dann trotzdem noch ein irq-konflikt vor?
    ich kenn mich da leider zu wenig aus...

    lg

    leech
     
  5. leechking

    leechking Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    ok, also bei 3.3 volt sind es 24 ampere, bei 5V 35 ampere, bei 12 volt 12 ampere...
     
  6. leechking

    leechking Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    oh, da bin ich jetzt kurzerhand etwas überfragt, müsste dafür daheim nachsehen (bin derweil @ work)! weiss nur, dass es 350 watt netzteil ist.
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo leechking,

    dann also für die zukunft toi toi toi

    mfg ossilotta
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Bevor Du das machst, empfehle ich Dir, Dein RAM zuerst mal zu testen. Dazu sind folgende Programme empfehlenswert:

    - Memtest86 (Download http://www.memtest86.com)
    - ctRAMtst (Download http://www.heise.de/ct/ftp/)

    Bei beiden Programmen muss der PC mit einer DOS-Bootdiskette gestartet werden. Die .exe-Datei darf aber dann schon auf Laufwerk C: sein.

    Was die Ressourcenkonflikte anbelangt: man müsste in Windows einstellen, dass die IRQs durch das BIOS geregelt werden; und dann im BIOS den Komponenten einzeln IRQs zuweisen.

    Gruss,

    Karl
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    die netzteilwerte sind i.o. auf der 12 volt leitung könnte es ein wenig mehr sein, ist aber sicherlich in deinem fall nicht relevant.

    ich denke bei dir irq konflikte vor.
    hast du win2k mit ACPI installiert ?

    die funktion findest du im bios, schau mal nach, ob du diese funktion auch deaktivieren kannst.

    wenn das der fall ist, dann installiere dein betriebssystem noch einmal neu ohne acpi, da wird die irq verteilung qwesentlici besser vorgenommen.

    nur deaktivieren ohne das BS neu aufzuspielen wird nicht viel bringen, da win 2k nicht mehr vernünftig starten wird.

    ich rate daher zu einer neuinstallation ohne acpi, dann die chipsatztreiber, dann den grafikkartentreiber und dann die anderen sachen.
    wenn du noch fragen hast, melde dich noch mal.
    mfg ossilotta
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    was bringt dein netzteil für leistungen? (aufkleber Netzteil)
    3.3 volt = ampere ?
    5 volt = ampere ?
    12 volt = ampere ?

    bei 3.3 volt sollten es min 20 ampere sein, bei 5 volt 30 ampere !

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen