1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Grafikproblem IRQ??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Tripper, 17. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tripper

    Tripper ROM

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,
    mich plagt schon seit längerem ein Grafikproblem.
    Ich hatte Windows 2000 installiert, doch da das System anfieng ein bisschen
    zu spinnen dachte ich mir "Neuinstallation".
    So gedacht getan.....formatiert....alles neu installiert und neu konfiguriert.
    Bis dahin lief auch alles super...Danach hab ich dann mein erstes Spiel installiert und wollte ein bisschen zocken...
    da ists dann passierr : Grafikfehler
    Nächste Schritt war dan eine Neuinstallation von dem Spiel...jedoch ohne Erfolg.
    Danach eine komplette neuinstallation von Windows 2000.......wieder ohne Erfolg.
    Anschliessend hab ich dann WindowsXP installiert.............wieder ohne Erfolg.

    Spätestens jetzt wusste ich, dass es nicht am Betriebssystem liegt...also hab ich angefangen
    Schritt für Schritt meine Hardware auszutauschen um einzelne Komponenten ausschliessen zu
    können.
    Angefangen mit der Grafikkarte über das Netzteil geendet beim Arbeitsspeicher.
    Hab auch einen anderen Monitor angeschlossen.
    Hat alles nichts geholfen...der Fehler war noch immer da.

    Achso natürlich hab ich zwischendurch sämtliche Treiber ausgetauscht (Monitor, DirectX, Nvidia...).
    Das ganze hab ich an 3 verschiedenen Spielen getestet. Also liegts auch nicht am Spiel.

    Jetzt hab ich heute was interessantes im Internet gelesen undzwar etwas über IRQ´s...also könnte es ja auch sein,
    dass durch verwendung gleicher Fehler auftreten. Hab mal meine Belegung rausgesucht:

    IRQs
    ----
    IRQ 0 Systemzeitgeber OK
    IRQ 1 Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2) OK
    IRQ 4 NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X OK
    IRQ 4 CMI8738/C3DX PCI Audio Device OK
    IRQ 5 SiS 900-PCI-Fast Ethernet-Adapter OK
    IRQ 6 Standard-Diskettenlaufwerkcontroller OK
    IRQ 8 System CMOS/Echtzeituhr OK
    IRQ 9 Microsoft ACPI-konformes System OK
    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller OK
    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller OK
    IRQ 13 Numerischer Coprozessor OK
    IRQ 14 Primärer IDE-Kanal OK
    IRQ 15 Sekundärer IDE-Kanal OK


    Konflikte/Gemeinsame Nutzung
    ----------------------------
    E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 PCI-Bus
    E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 DMA-Controller

    IRQ 4 NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X
    IRQ 4 CMI8738/C3DX PCI Audio Device

    E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF SIS Prozessor-zu-AGP-Controller
    E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller
    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller

    Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF PCI-Bus
    Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF SIS Prozessor-zu-AGP-Controller
    Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

    E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB SIS Prozessor-zu-AGP-Controller
    E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

    Mir ist nochetwas aufgefallen...
    Wenn man ein Spiel öffnet dann wird doch der Monitor (wenn er in den Vollbildmodus wechselt)
    kurz schwarz und es kommt ein "klick". Kennt ihr bestimmt.
    Immer wenn ich Windows starte kommt nach einigerzeit genau dieses..also der Bildschirm wir kurz schwarz und klickt.
    Wenn ich, bevor dies passiert, ins Spiel gehe funktioniert es ohne Grafikfehler...wen ich jedoch solange am Rechner
    arbeite bis dieser schwarze Bildschirm mit klicken kommt und danach ein Spiel starte, kommt der Grafikfehler.

    Hab schon soviel Zeit in dieses Problem investiert...finde aber leider keine Lösung.
    Vielleicht habt ihr ja eine Idee??!!??

    Würde mich über jede Hilfe freuen

    Noch eine kurtze Beschreibung von meinem System:
    OS: Microsoft Windows XP Professional, Service Pack 2
    CPU: 1-AMD Thunderbird, 1393MHz
    Auflösung: 1280x960 32bit 85Hz
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X
    Sound: MS-Tech Soundkarte

    1.PCI Steckplatz ist freigelassen

    Tripper
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    der alte Thunderbird, 1393MHz hat eine sehr hohe Verlustleistung, hast du schon einmal die temperaturen vor einem Absturz gemessen ??. Wie hoch sind die da.

    UKW
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Poste noch welche Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige stehen. Für das Board hast du schon nach dem neusten BIOS Ausschau gehalten..?

    UKW
     
  4. Tripper

    Tripper ROM

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    6
    Hi UKW,
    also mein System stürzt ja nicht ab....in Windows kann ich ganz normal weiterarbeiten. Bloss wenn ich Spiele öffne kommt dieser Grafikfehler.Wenn ich das Spiel dann wieder schliesse ist auch gleich alles wieder in Ordnung.

    Was für Fehlermeldungen soll ich aus der Ereignisanzeige posten??
    Also unter Anwendungen und dem heutigen Tag hab ich dort keine Fehler stehen sondern bloss Informationen.
    Ne für das Board hab ich noch kein Biosupdate gemacht...bin auch nicht sicher was es für ein Board ist also Firma und Hersteller.
    Ist super alt. Das hab ich irgendwann mal von einem Freund bekommen, damit ich meinen 1,4er zum laufen bekomme.
    Jetzt bitte nicht sowas wie "was hällst denn mal von nem neuen System" posten. Wenn ich Geld hätte, dann hätte ich schon läöngst eins :-)
     
  5. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    Ne aber wie währe es den mit MB Hersteller, Modell, Version und BiosVersion.

    Und nicht:
    EVEREST!

    Gruß México
     
  6. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Jepp! EVEREST verrät viiieel über die verbaute Hardware! Dort findest Du auch Angaben zu Deinem Board (Hersteller, BIOS Rev. etc.)
    Für mich sieht es so aus, als wenn die Graka bei Volllast zusammen bricht! Bei den IRQ's brauchst Du Dir keine Sorgen machen, denn seit W2k werden virtuelle IRQ's durch das System verwaltet!!
    Wenn dieser Fehler auftritt, währe es in der Tat mal interessant, wie die Temps bei Deinem System aussehen! (kannst Du auch in Everest ablesen! "Motherboard" -> "Sensoren")
     
  7. Tripper

    Tripper ROM

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,
    hab mir jetzt everest gezogen und installier....was wollt ihr denn jetzt genau davon für Daten haben??
     
  8. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Schau mal in der linken Spalte von Everest! Dort steht als erster Punkt "Computer"! Links daneben auf das "+" klicken! Nun öffnet sich eine Liste, in der ganz unten der Punkt "Sensoren" steht! Dort auch drauf klicken! Nun kannst Du im rechten Fenster die Temps für CPU, Board und Platte ablesen! Diese biite mal posten!(am besten wenn Rechner eine Weile lief!)
     
  9. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo !
    Also ich denke , daß es sich hierbei doch um einen IRQ-Konflikt handelt . Also der Anzahl von 16 IRQs kann man entnehmen , daß nur originalen IRQs vorhanden sind - also APIC wird vom Board nicht unterstützt bzw ist im Bios nicht aktiviert , dann sind es über 20 . Also nix Virtuelles vorhanden . Schau doch mal im Bios nach ob die Funktion "IRQ for VGA" auf Auto oder Enabled steht . Ich denke aber es liegt daran , daß die Soundkarte im Slot 2 steckt . Dieser teilt sich nämlich z.B. bei Asus -Boards mit dem AGP-Steckplatz den IRQ . Ich würde vorschlagen , deinstalliere die Soundkarte im Gerätemanager , fahre den Compi runter und stecke die Soundkarte in den 3. PCI Steckplatz. Dann beim Neustart die Soundtreiber wieder aufspielen . Dann sollte sich Sound- und Graphikkarte 2 verschiedene IRQs gesucht haben . IRQ- Sharing ist zwar im Prinzip möglich und wird vom Betriebssystem unterstützt , aber nicht jede Karte oder Treiber macht dieses störungsfrei mit . Und gerade Sound und Bild , die die meisten Daten über den PCI-Bus schicken , das gibt doch evtl. etwas "Gedränge" auf dem Datenbus , zumindest werden sie ausgebremst , was z. B. sich in Klick-Geräuschen im Sound äußert.

    mfg Norman_H
     
  10. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Es ist zwar noch nicht ganz klar, welches Board er verwendet aber seit W2K kann es nicht an IRQ's liegen, sofern das Board es unterstützt!
    Btw.: NUR PCI-Slot1 und AGP haben die gleiche IRQ!!!!!!
    Also ab Slot2 ist es wurscht!
    Und das ist bei jedem Board so!
    AGP-Slot und PCI-Slot1 teilen sich den gleichen Interrupt!
     
  11. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Dann muß ich wohl das Handbuch von meinem ehemaligem ASUS P4S8X falsch verstanden haben , vieleicht kann mir mal jemand die Tabelle und den den darunter stehenden Satz erklären , weil ich bin in Englisch nicht ganz so konfekt :confused: !(siehe Anhang) Übrigens bei meinem jetzigen P4C800E-Deluxe ist es wieder ganz anders.
    mfg Norman_H
     

    Anhänge:

    • $IRQs.jpg
      $IRQs.jpg
      Dateigröße:
      80,8 KB
      Aufrufe:
      29
  12. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Ich denke auch, genau hier liegt das Problem:

    Konflikte/Gemeinsame Nutzung
    ----------------------------
    IRQ 4 NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X
    IRQ 4 CMI8738/C3DX PCI Audio Device

    Das Klicken ist doch bestimmt das bekannte Umschalten der Auflösung bzw. der Wiederholfrequenz. Vielleicht wird durch ein "Klick" eine so hohe Auflösung gefahren, dass dem IRQ die Power ausgeht. Wobei mir nicht ganz klar ist wie Du mal mit und mal ohne Klick ins Spiel kommst.
    Befolg mal den Rat vom Norman und probier nen anderen Steckplatz für die Soundkarte. Von einigen älteren Boards, weiß ich, dass IRQ-Sharing erst aktiviert wird, wenn sich eine Karte auf dem letzten Steckplatz befindet.

    Gruß
    neo
     
  13. Tripper

    Tripper ROM

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    6
    Hi zusammen,
    so ich hab jetzt Everest gestartet...folgendes wird unter Sensoren angezeigt:

    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp ITE IT8705F (ISA 290h)
    Motherboard Name PCChips M810LR

    Temperaturen
    Motherboard 36 °C (97 °F)
    CPU 51 °C (124 °F)
    SAMSUNG SP1604N 35 °C (95 °F)

    Kühllüfter
    CPU 3027 RPM

    Spannungswerte
    CPU Core 1.79 V
    +2.5 V 2.46 V
    +3.3 V 3.20 V
    +5 V 4.84 V
    +12 V 12.86 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.89 V
    VBAT Batterie 3.25 V
     
  14. Tripper

    Tripper ROM

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    6
    Das ist so....diese, wie du sagst "Umschalten der Auflösung bzw. der Wiederholfrequenz" kommt ja immer einige Minuten nachdem ich Windows starte...wenn ich jedoch bevor dies passiert ein Spiel starte, dann funktioniert es für ca 10min danach kommt dann auch der Grafikfehler.
    Wenn ich jedoch erst das Umschalten abwarte und danach ein Spiel starte, kommt der Grafikfehler direkt.

    Das Problem dabei ist, dass ich bloss zwei pci Steckplätze habe.

    Ich werde jetzt aber mal meine Soundkarte komplett ausbauen, alle Treiber deinstallieren und es anschliessend nochmal testen.
     
  15. Tripper

    Tripper ROM

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    6
    Soo habe jetzt meine Soundkarte ausgebaut....IRQ-Belegung sieht nun wie folgt aus:

    IRQs
    ----
    IRQ 0 Systemzeitgeber OK
    IRQ 1 Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2) OK
    IRQ 4 Kommunikationsanschluss (COM1) OK
    IRQ 5 NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X OK
    IRQ 6 Standard-Diskettenlaufwerkcontroller OK
    IRQ 8 System CMOS/Echtzeituhr OK
    IRQ 9 Microsoft ACPI-konformes System OK
    IRQ 10 MPU-401-kompatibles MIDI-Gerät OK
    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller OK
    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller OK
    IRQ 12 SiS 900-PCI-Fast Ethernet-Adapter OK
    IRQ 13 Numerischer Coprozessor OK
    IRQ 14 Primärer IDE-Kanal OK
    IRQ 15 Sekundärer IDE-Kanal OK

    Konflikte/Gemeinsame Nutzung
    ----------------------------
    E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 PCI-Bus
    E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 DMA-Controller

    E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF SIS Prozessor-zu-AGP-Controller
    E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller
    IRQ 11 SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller

    Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF PCI-Bus
    Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF SIS Prozessor-zu-AGP-Controller
    Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

    E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB SIS Prozessor-zu-AGP-Controller
    E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X
     
  16. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Also guckst du hier: http://radel.inet.net.nz/m810lmr.html

    Some people have discovered that certain AGP cards try to use the same IRQ as the onboard sound card. The only way to resolve this is to disable onboard sound until the AGP card has been setup successfully, then re-enable the onboard sound. Others have found with NT/2000/XP systems that the PlugNPlay Hardware Abstraction Layer can be a problem - the fix is to disable PlugNPlay and do a clean/repair install with a new HAL.
    Scheint so , das andere auch schon Probs mit diesem Board hatten , es besteht jedoch Hoffnung daß das Problem lösbar ist. Also wenn ich das richtig übersetze Soundkarte raus , Grafikkarte richtig einrichten , dann Soundkarte wieder rein ,ggf. Onboardsound im Bios deaktivieren, und diese dann einrichten und sehen was dann passiert :bet: .

    Was ist das übrigens was sich da auf dem IRQ 10 befindet ? Eine Midischnittstelle befindet sich eigentlich immer auf Soundkarten. Versuche mal das im Bios zu deaktivieren wenn du keine Midi -Schnittstelle brauchst. Ich glaube mich zu erinnern , das es früher angestrebt wurde die Grafikkarte auf IRQ 10 oder 11 und die Soundkarte auf IRQ 5 zu betreiben. Kann aber auch sein, daß dieses nicht (mehr) so wichtig ist.
    mfg Norman_H
     
  17. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Aso, jetzt verstehe ich.. oder auch nicht. *g*
    Dein Moni schaltet erst einige Zeit nach dem kompletten Hochfahren vom OS um? Komisch, macht meiner schon beim Ladebalken. But back to topic..

    Welches Mainboard hast Du denn genau?
    Läuft es denn jetzt ohne Soundkarte?
    Hast Du Onbordsound und es aktiviert oder deaktiviert?
    Der Midi-Port hat mich auch grad etwas stutzig gemacht.
    Interessant ist ja auch, dass die GraKa nun nicht etwa den IRQ4 für sich hat, sondern auf 5 gewechselt ist. :D

    Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen