grafiktreiber (nvidea) deinstallieren

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von stefan iks, 29. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Hi,

    ich habe ein großes Problem mit Suse 9.0. Hab gestern via YOU den Grafiktreiber von Nvidea eingespielt, um 3D nutzen zu können. Seitdem bleibt mein System ständig nach 10-40 min hängen, nichts tut sich mehr.

    Deshalb meine Frage: Wie werde ich das Teil wieder los???

    Danke schon im Voraus!

    mfg Stefan
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    wie gesagt, da gabs so ein tool. irgendwas mit x...
    :google: und die SUFU helfen dir in diesem Fall bestimmt weiter.

    MfG, bitumen
     
  3. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Danke für den Link, aber ich möchte die Frequenzen vom Monitor lieber nicht wechseln, das muss doch auch anders gehen. Als ich den Treiber installiert habe hab ich das vorher umgestellt, dann den Nvidia-Treiber installiert, und nach dem Neustart war es noch. Der Treiber hat aber nicht an den Frequenzen rumgebastelt, also muss es ne andere Möglichkeit geben das einzustellen.

    mfg Stefan
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
  5. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Hi,

    über die Tasten am Monitor möchte ich es nicht einstellen, da ich ja auch noch mit Windows arbeite und es dann dort verstellt ist. Es lässt sich ja auch prima über sax2 einstellen, nur irgendwie wird es nicht gespeichert, denn nach einem Neustart ist alles wieder beim alten (auch wenn ich nur oben von emacs erklärt das graf. system neustarte).

    mfg Stefan
     
  6. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Du könntest den Bildschirm kalibrieren. (mit den Tasten am schirm)
    Da gabs jedoch auch ein proggi, ich weiß jedoch nicht mehr, wie es heißt...
     
  7. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Danke für den Tipp, aber nach einem solchen Neustart des grafischen systems ist auch wieder alles beim alten. Wie kann ich den bildschirminhalt dauerhaft ausrichten? Ist nämlich lästig das nach jedem Start von Hand umzustellen.
    Mit der Installation des nvidia-Treibers gabs das Problem nichtmehr, aber den bin ja nun wieder los (Gott sei dank, endlich wieder ein stabiles System).

    Hat da jemand eine Idee?

    mfg Stefan
     
  8. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Neustart des graphischen Systems: Konsole öffenen und init3 eingeben (Das System faährt in den Runlevel 3 herunter) Danach init5 eingeben (Der X-Server fährt wieder hoch.

    gruß

    Greg
     
  9. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Leider hat das nicht den gewünschten erfolg gebracht, meine Kiste ist wieder hängen geblieben. Hab jetzt den Treiber aber aber deaktivieren können, indem ich unter /etc/X11/XF86config unter Device 'nvidia' auf 'nv' geändert habe (Tipp aus nem anderen Forum, aber ich glaube das hatte bitumen auch so gemeint, habs bloß nicht so verstanden :aua: ).

    Bei der Gelegenheit gleich noch ne Frage: Mein Bildschirminhalt ist etwas nach rechts verschoben, lässt sich ohne Probleme mit sxa2 korrigieren. Doch dann sagt er das diese Änderungen erst nach einem Neustart des grafischen Systems angewendet werden. Nach einem Neustart von Linux ist aber wieder alles beim Alten. Also wie starte ich das grafische System neu??? (sry, ist bestimmt ne s**blöde Frage, aber ich bin echter Linux-Anfänger)

    mfg Stefan
     
  10. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Ok, also ich habe jetzt mal den Kernel neu draufgemacht. Mal schauen ob's jetzt wieder besser läuft. Bin gespannt.

    Schon erstmal danke! :bet:

    mfg Stefan
     
  11. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Ich glaube nicht, dass ein läppischer nvdidia Treiber Linux in die Knie zwingt. Entweder hat Freund SuSE den Kernel wieder schön brav gepatcht, oder es stürzt nur der X-server ab. In diesem Fall kannst du dich weiterhin remote (übers netzwerk) einloggen und den X-server neustarten.
    Da angeblich ein Splash beim Booten erscheint, muss dies heißen, dass der Kernel auch von dem nvidia treiber gepatcht wurde. Hol dir einfach einen sauberen kernel ab besten von hier . Damit hasst du 100% keine Probleme...

    MfG, bitumen
     
  12. Aventinus

    Aventinus Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    wie ich aus dem anderen Thread weiß, hast Du keine Kernel-Sourcen installiert. Ohne Kernel-Souren kann die Treiberinstallation so wie sie im NVIDIA-Howto beschrieben ist nicht funktionieren und damit auch der "--uninstall" nicht.
    Da der Treiber aber bei Dir installiert ist, kann das eigentlich nur per RPM erfolgt sein. Hast Du im Yast mal unter "Software installieren oder löschen" nach einem Paket namens "nvidia" gesucht?


    Oh, sorry, hast Du ja schon versucht. Erst lesen dann denken und dann erst schreiben.
     
  13. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    also ich hab jetzt alles hier beschriebene ausprobiert, aber ich bin den Treiber nicht losgeworden und mein Lin hängt sich weiter alle 10 bis 20 min auf. Ist zum :kotz:

    Das mit dem NVIDIA-...run --uninstall hat auchnicht funktioniert, er sagt dann immer dass er das Paket nicht gefunden hat.

    Hat noch jemand ne Idee, bin hier nämlich langsam am verzweifeln.

    mfg Stefan
     
  14. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Leider nicht. Es erscheint immer die Fehlermeldung, dass der command nicht gefunden werden konnte. Und wenn ich im Konquerer auf die Datei klicke erscheint die Fehlermeldung das das Programm nicht gefunden wurde. Sehr seltsam.

    werd' morgen weiter probieren, jetzt hab ich keine Zeit mehr.

    mfg Stefan
     
  15. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    dann musste eben manuell die config datei editieren. /etc/X11/XF86Conf-4 oder so...
     
  16. Aventinus

    Aventinus Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    vielleicht hilf das weiter:

    "Um die Treiber zu deinstallieren können Sie das Programm mit dem Zusatz --uninstall starten:

    ./NVIDIA-Linux-x86-1.0-4496-pkg2.run --uninstall"

    Oder die neuere Version installieren, dabei wird der alte Treiber zuerst deinstalliert.

    Ich bin nach dem NVIDIA-Howto vorgegangen und habe keine Probleme.
     
  17. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Der Treiber IST installiert, ich sehe auch den splash-screen beim Systemstart.

    Ich will das Teil aber LOSWERDEN, weil mein linux seitdem ständig hängen bliebt (~alle 10 min, dann hilft nur noch reset).

    mfg Stefan
     
  18. Aventinus

    Aventinus Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    die von Dir angebene Datei "NVIDIA-Linux-x86-1.0-4496-pkg2.run" wurde von YOU in dieses Verzeichnis kopiert. Damit ist der Treiber aber noch nicht installiert. Dies musst Du manuell erledigen siehe http://www.nvidia.de/docs/io/10830/nvidia-installer-HOWTO_de.txt

    Es gibt aber inzwischen einen aktuelleren NVIDIA-Treiber http://www.nvidia.de/object/linux_display_ia32_1.0-5336_de

    Übrigens: Wenn der NVIDIA-Treiber installiert ist erkennt man das an einem NVIDIA Splash-Screen beim Systemstart.
     
  19. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    @bitumen:
    also ich habs irgendwie nicht an die Reihe gefriegt mit sax2 einen Standardtreiber einzurichten. Habe aber mal bisschen rumgesucht und unter /usr/share/doc/nvidia/ die Datei NVIDIA-Linux-x86-1.0-4496-pkg2.run gefunden. Scheint mir die Installationsdatei zu sein (Größe: 7,8MB).

    Kannst du damit was anfangen? Vielleicht kann man dadrüber irgendwie auf einen Uninstaller kommen.

    mfg Stefan
     
  20. stefan iks

    stefan iks Kbyte

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    175
    Den Treiber hab ich, wie ob erwähnt, direkt per Yast Online Update eingespielt. Von daher hab ich auch keine Ahnung was das für ein Paket war oder wie es heißt. Habs aber auch in Yast unter Software Installieren / deinstallieren nicht gefunden.

    Das mit sax2 werd ich mal ausprobieren.

    mfg Stefan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen