1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Graka + Prozessor

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Sturmovik, 8. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sturmovik

    Sturmovik Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    99
    Ich habe jetzt einen Athlon 1GHz Prozessor und 3D Prophet 4500 Graka (noch A7A266 mainboard mit 256 DDR, aber das spielt keine grosse Rolle, glaube ich). In wenigen Wochen will ich eine neue Graka mit gf4-chip (Ti4400 oder Ti4600) kaufen.
    Und ich möchte gerne wissen, ob mein 1GHz prozessor die schnelle Graka sogesagt "verlangsamen" wird.
    Und wenn ja, dann um wieviel % in etwa die 3d-leistung (gf4) mit dem AMD XP2000+ als mit meinen 1GHz höher wird?
    Danke.
     
  2. Sturmovik

    Sturmovik Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    99
    Danke,
    also dann kaufe ich einen neuen prozessor
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    selbst bei einem 2000+XP bist du mit einer GF4 Ti4200 gut bedient. Die Mehrausgabe für einen 4400 oder 4600 rechnet sich nicht so sehr.

    Auch der 1 Ghz Prozi mit einer GF4 Ti4200 harmonieren noch - wie gesagt noch. Ein Mehr an CPU-Leistung ist sicherlich sinnvoll.

    Um wieviel die 3D-Leistung mit einem 2000+XP höher ist als mit einem 1 Ghz Prozi kann ich dir nicht beantworten.

    Hier noch aussagekräftiger Testlink zu einer GF4 Ti4200 http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/msi_gf4_ti4200_128mb/

    Andreas
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich kann mich AMDUser völlig anschliessen, eine GF4 TI 4200 mit 64 MB tut\'s vollauf. Bei den Prozis würde es ein XP 1900 (ca. 100 ?) auch tun, siehe http://www.preistrend.de

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen