Gratis-MP3s mit Clipinc 2.0

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MatthiKu, 5. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MatthiKu

    MatthiKu Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    32
    Kostenlos ja, aber man muss sich bei Tobit registrieren. Sollte man nicht vergessen zu erwaehnen. Ansonsten ist dies sicher ein klasse Tool.
     
  2. Fiorina

    Fiorina Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2000
    Beiträge:
    159
    Das mit der Registrierung ist nicht der einzige Schwachpunt.
    Musik in einer Kompression von 56 kbps ist nicht mehr Zeitgemäß.
    Und dann der Windows Dienst permanent versteckt im Hintergrund?
    Das Programm meldet bei mir immer nur "Bitte haben Sie einige Minuten Geduld..." Aufnehmen = Fehlanzeige. Für mich ist das eine unbrauchbare Umsetzung einer guten Idee.
     
  3. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Ich verwende die Clipinc-Version 2.00a 0166 und habe mir den LameEncoder-3.96.1 runtergeladen, kann aber auf der Clipinc-Registerkarte "Aufnahme" in "Quelle/Einstellungen" keine Eingabemöglichkeit für ""Komprimierung und Bitrate"" sehen!
    Wie bitte installiert man den Lame-Codec also?
    Beim Phonostar-Player (ist auch ein Internetradio) hat es genügt, die lame_enc.dll in den Programmordner von Phonostar zu kopieren, das nützt bei Clipinc nix.
     
  4. Fiorina

    Fiorina Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2000
    Beiträge:
    159
    Das ist ein Schwachpunkt es wird nicht erklärt.
    Wenn Du den Lame Codec runtergeladen und entpackt hast ist dort eine Datei LameACM.inf in einem Ordner ACM. Dort klickst Du rechts drauf und dann auf Installieren. Danach Windows neu starten.
     
  5. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    @ Fiorina
    Danke für den Tipp. Ich hab gestern den LameACM-Codec installiert, aber in der ClipInc-Konfiguration finde ich nach Windows-Neustart weiterhin nicht die im Artikel beschriebene Möglichkeit vor, den Lame-Codec zu aktivieren und die Aufnahmequalität einzustellen. :aua:

    Man kann zwar in den ClipInc-Einstellungen die permanente Aufzeichnung (sowohl die Aufnahme wie auch das Extrahieren der MP3s funktionieren bei mir übrigens tadellos!) deaktivieren oder auf eine bestimme Zeit begrenzen, aber irgendwie ist mir der Hintergrund-Dienst schon unheimlich, da ich nur eine auf 4 GB beschränkte Flatrate habe und es in dem Tool außerhalb der Einstellungen keine Status-Anzeige dafür gibt. Vorsicht Falle: Das Deaktivieren der Aufzeichnung in den ClipInc-Einstellungen beendet den Dienst nicht, wenn er schon gestartet ist, das muß man dann noch selbst über Systemsteuerung/Verwaltung machen...
     
  6. Fiorina

    Fiorina Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2000
    Beiträge:
    159
    Mit dem Lame codec hat es wie beschrieben so bei mir funktioniert. Ich habe Version 3.96 Codec installiert. Bei einer 4GB Flatrate käm ich da auch ins grübeln. Manche DSL Anbieter sind mit einer Flatrate inzwischen günstiger als manch anderer mit einer 4GB Volumenflatrate. In Clipinc steht bei mir wie gesagt auch immer nur "Bitte haben sie einige Minuten Geduld" da passiert gar nichts. Werbung von Tobisoft habe ich aber schon bekommen.
     
  7. Fiorina

    Fiorina Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2000
    Beiträge:
    159
    Ich hab mal den Traffic mit "Down2Home gemessen. 15 MB in 10 Minuten. Wofür? Ich nehme vom Radio auf. (Unter Quelle/Einstellungen/ Konventionelles Radio).
     
  8. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Hallo Fiorina,

    mein Notebook hat leider kein Line-in. Und vom Kopfhörer-Ausgang des Radios zum Micro-Eingang des Notebooks zu verkabeln, birgt, hab ich mal gelesen, wegen der höheren Empfindlichkeit des Micro-Eingangs die Gefahr in sich, einen technischen Schaden zu verursachen. Wie regelst Du bei der Aufnahme vom Radio die Aussteuerung? Ich hab es früher schon mit Direct Encoding auf den MP3-Player versucht und mangels Aussteuerungsanzeige war das ein mühsames Herumprobieren mit unbefriedigenden Ergebnissen...

    Naja, ich bleib lieber beim Phonostar-Player, da kommt garantiert nur dann ein Stream rein, wenn ich Phonostar eingeschaltet habe und außerdem hab ich da eine unvergleichlich größere Senderauswahl, welche ich nach Musiksparten filtern kann.

    MfG Marx_Brother
     
  9. Fiorina

    Fiorina Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2000
    Beiträge:
    159
    Bei Clipinc kann ich die Lautstärke der Aufnahme nicht einstellen. Das geht nur über die Lautstärkeregelung von Windows allerdings ohne Aussteuerungsanzeige.... . Man kann MP3 Dateien ja später mit MPGain nachsteuern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen