Gratis-Tools gegen Sasser.E

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von it-praktikant, 11. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hallo,

    immer diese Bevormundung der Software aus Redmond. Ich fühle mich diskriminiert ;)

    Ciao it.
     
  2. Denise v. Hoorn

    Denise v. Hoorn Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    68
    Das Problem ist wie hier schon angedeutet die meist schlechte Ausbildung der Mitarbeiter. Ich kann noch so sehr alles dicht machen, einen Wurm als Anhang bekomme ich immer durch. Und: Wenn der Wurm dem AV-Programm (noch) nicht bekannt ist, dann nutzt der beste Admin nix.
    Dann liegt der Wurm erstmal im Postfach. Und früh am Morgen kommt der erste zur Arbeit.
    "Oh, ich habe Post. Wer schreibt mir denn?..."
    Klick! und schon ist der Anhang geöffnet. Den Rest kennt Ihr ja.

    Der einzige Ausweg ist und bleibt ein separater Rechner für den Internetzugang, besonders für große Firmen. Das ist zwar umständlich für den Mitarbeiter, aber angesichts der IT-Sicherheit einfach unerläßlich. Und je empfindlicher die Firmendaten umso mehr schließt sich ein Internetzugang auf dem Arbeitsrechner aus.

    Schon bei O'Reilly ist im Firewall-Administrationsbuch sinngemäß zu lesen: "*Keine* Firewall und *kein* System ist sicher. Heute nur theoretisch mögliche Angriffe können morgen schon tatsächlich möglich sein."

    Und auch wir T'UXe sollten uns nicht allzu sicher fühlen. Auch T'UX ist nicht 100%ig sicher, das ist bekannt. Nur gab es bisher nur weniger Wurm-/ Virenprogrammierer. Je mehr sich T'UX aber verbreitet, umso eher kommen auch die Idioten dazu für Linux so etwas zu coden.

    Denise
     
  3. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Es gibt immer mindestens einen, der auf "JA" klickt ;)
     
  4. BratHering

    BratHering Megabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    1.382
    tja, ist halt so...

    die Mac-User <- haben genau wie linux/unix user auch nichts zu fürchten...

    hihi... und diese tools statt AntiVirs kann man knicken...

    aber mal im ernst, im habe ebenfalls einen Windows Rechner mit XP und dank der im Router befindlichen HardWare-Firewall (die von aussen schützt) und der SygatePersonalFirewall (die von innen und aussen schützt) und dem AntiVir auch nichts zu befürchten...denn mit diesen einfachen dingen ist man gut abgeschottet von diesen Würmchen...

    somit verstehe ich nicht wie ein wurm solch große konzerne befallen kann, die sollten auch Firewalls haben die von innen und extern schützen und AntiVirs sollten auch auf allen Clients und servern laufen, also unverständlich für mich...


    mfg
     
  5. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Diese Tools sind schlichtweg alle Müll, ich war gestern Abend bei einem Kunden mit dem Sasser-Wurm im System, aber keines dieser Tools, auch das von MS konnte ihn nicht entfernen, aber AD-Aware6 entfernte ihn ohne auch nur mit einer Wimper zu zucken!
    Im gegenteil erweisen sich die Tools eher als schädlich für das System!

    :aua:
     
  6. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    man könnte den wurmschreiber ja mal fragen ob er dir nicht auch sowas schicken kann;) :D :D
    dann is es vorbei mit der diskreminierung:p
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen