Gratis: Video-Konvertierungstool zum Download

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Flex6, 14. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. miramanee

    miramanee Kbyte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    160
    Hallo Leute!

    Kommt mir das nur so vor, oder verblöden wir jetzt entgültig? Wenn man für etwas bezahlen muss, ist das dann gratis? Das halte ich gemäß §3 des UWG für unlauteren Wettbewerb. Denn das ist eindeutig Irreführung des Kunden. Gratis bedeutet ohne irgendwelche Kosten. Das schließt auch Lizenzen mit ein. Ich will der lieben PC-Welt sicher nicht am Ast sägen, aber man sollte schon vorsichtig mit dem sein, was man schreibt. Sonst ist auch das letzte Fünkchen Achtung irgendwann dahin.
     
  2. toady

    toady Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    33
    das teil scheint echt gut zu sein!!! hab es noch nicht richtig durchgestestet! ich verstehe zwar diese ".mpv" datei nicht, die er erstellt, aber egal!
    meint ihr dieses tool ist besser als tmpgenc (ohne die mpeg tools)??? bin echt am überlegen...
    sind aber noch soviele fragen offen....was ist mit den eierköpfen, 16:9 etc.?

    diskutiert mal kräftig! ;-)
     
  3. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Ich kann nur jeden Hobbygucker emphelen das Programm runderzuladen,es funktioniert wunderbar und hat eine kinderleichte Bedienführung
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Kennt ihr das?

    2 Freibier sind gratis, jedes weitere Freibier 5? :D :muhaha:
     
  5. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Hmm. Ich ehrlichgesagt schon...

    Denn kostenlose mpeg1 und divx konverter gibt es bereits wie Sand am Meer. Ich habe lediglich wegen den Wörtern "Gratis" und "Mpeg2" auf den Link zu diesem Programm geklickt...
     
  6. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    die Lizenzgebühr in Höhe von 4,99 Euro bezieht sich ausschließlich auf den mpeg2-Encoder (siehe News).

    Konvertierungen mit Mpeg1 oder AVI-Codecs wie DivX können unbegrenzt genutzt werden (siehe News). Somit sehe ich beim Titel kein Problem.
     
  7. jenspcw

    jenspcw Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2000
    Beiträge:
    135
    danke Steven.K! Werd's mal ausprobieren.

    der_skeptiker
     
  8. Steven.K

    Steven.K Byte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    74
    Ich kann Dir XMpeg nur empfehlen, obwohl das Tool auch seine Macken hat (siehe xmpeg Forum)aber, die Resultate sind bei mir einfach hervoragend. 8 Stunden Film auf ne DVD die man auch mit nem Projektor noch anschauen kann.

    Steven
     
  9. jenspcw

    jenspcw Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2000
    Beiträge:
    135
    mal ne Frage in die Runde:
    Ich will gerippte DVD's zu DIVX-Avi's oder MPEG2's konvertieren. Ist genanntes XMpeg das Tool der Wahl oder was gibt es kostenlos am Markt? Wäre für Hilfe dankbar, weil mir DVD2SVCD ziemlich auf die Nerven geht...

    der_skeptiker
     
  10. Steven.K

    Steven.K Byte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    74
    und dieses Tool ausprobiert.

    Fazit:
    wer wirklich gute Filme in DivX-Qualität erstellen will, sollte weiterhin XMpeg benutzen. Dieses Tool ist für Leute gedacht die mal eben schnell einen Film umrechnen wollen.

    Schon der erste Versuch ein DivX Film im Multipassverfahren zu erstellen scheiterte kläglich an fehlenden Einstellungen in dem Tool.

    Es gibt viele Tools die KOSTENLOS sind und weitaus mehr leisten.


    Liebe PC Welt kennt Ihr eigentlich den Unterschied zwischen Gratis und einer 30 Tage Demo. Schreibt doch bitte das nächste mal "DEMOVERSION" hin. Dann kann man sich den Download wenigsten s sparen.

    Mit freundlichem Gruß

    Steven
     
  11. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Ich finde die Bedienführung besser,alles Ansichtssache jedenfalls brauch man nicht mit irgendeiner Bitrate etc rumrechnen das erledigt das Tool automatisch und die Endqualität war auch gut ,ich kann nur sagen das in meinem Fall das mit dem Programm auf Anhieb geschafft hat was tmpgenc nicht hingekriegt hat und es arbeitet auch schneller -->einfach mal ausprobieren ist ja 30 Tage kostenlos übrigens 16:9 geht nicht einzustellen normalerweise ist ja auch 4:3Bildformat des Fernseher
     
  12. Sadman

    Sadman Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    109
    Ja,

    das würde mich auch mal interessieren. Vor allem, wie's um die Qualität der Dateien danach steht.

    Momentan muß ich sagen, daß kein Programm an die Ergebnisse von Tmpg rankommt (jetzt rein subjektiv und natürlich Profisoftware wie Cinemacraft ausgenommen)
     
  13. Hugo Egon Maure

    Hugo Egon Maure Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    90
    Hallo,
    Das Programm ist sch..., bei mir stürtzt es dauernd ab, auch bei mehrerern Neustarts des Betriebsystems. Was mich am meisten ärgert, auf der Homepage steht es das es Freeware ist und wenn man das Programm startet und auf Info klickt steht: zeitlimitierte Version und weiter unten Testzeitraum ... Tage. Verarrschen kann ich mich selber.

    TMPGenc ist gut und gute Bildqualität, ich setz dieses Programm schon sehr lange ein.
     
  14. nomzamo

    nomzamo ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    5
    das hört sich nach einem problem mit den videocodeces an. versuche mal einen anderen player (zb bsplayer). wenn's da auch nicht geht könntest du zb. ein codec-pack (zb k-lite) installieren. allerdings solltest du da zuvor unbedingt! eine systemsicherung erstellen.
     
  15. biwischra

    biwischra ROM

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo, eine Frage zum Konvertierungstool von Sceneo. Zunächst: Es ist ein wirklich hervorragend zu bedienendes Tool. Nur: Nach erfolgter Konvertierung und Brenne auf CD (DVD) läuft das Bild des Filmchens (ursprünglich WMV-Datei) mit mehrfacher Geschwindigkeit über den DVD-Player, während der Ton weiter im Original zu hören ist. Was mache ich falsch?
    Kann mir jemand helfen? Danke!
    biwischra
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Bei mir bricht es nur ab und zu den Konvertiervorgang ab oder kann mit meinen Videos nichts anfangen.

    Freeware ist das Programm schon, die 30 Tage beziehen sich lediglich auf den MPEG2-Encoder, ist ja bei TMPEGEnc. ähnlich.

    Mich stört außerdem die Größe des Programms: knapp 100MB sind einfach zuviel für so ein kleines Konvertiertool. Da kann ich drauf verzichten.

    Gruß, MagicEye
     
  17. Knut Nielsen

    Knut Nielsen Byte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    20
    Auf der angegebenen Internetseite von www.sceneo.tv ist nichts von dem genannten Konvertierungstool zu finden.
     
  18. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Was erwartest Du denn nach über 4 Jahren?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen