1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Größe der Bildschirmanzeige ändert sich durch An- und Ausschalten des Monitors

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von tmaurer, 23. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tmaurer

    tmaurer Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    13
    Wenn ich den Monitor bei laufendem Windows XP ausschalte und einige Zeit später wieder einschalte, dann ist das angezeigt Bild um 5 bis 10 mm auf allen vier Seiten geschrumpft (egal ob man das Bildschirmmenü vorher gesperrt hat oder nicht.)
    Auch nach einem Wechsel in den Ruhezustand und einem erneuten Start bleibt das Bild so.
    Ebenso hat ein erneutes Ein- und Aussschalten des Monitors keine veränderung mehr zur Folge.

    Nur ein echter Neustart von Windows lässt das Bild wieder in der richtigen Größe erscheinen.

    Ich kann das Bild zwar auch über das Bildschirmmenü wieder in die richtige Größe bringen, aber bei einem echten Neustart von Windows wird es dann falsch dargestellt.

    Meine Grafikkarte: GeForce 2 GTS 32MB RAM
    Mein Monitor: Samtron 96P

    Kann mir jemand einen Tipp geben woran das liegen könnte und was ich dagegen tun kann?
     
  2. Gast

    Gast Guest

    @ bond7

    Zeilentrafo? :D

    @ tmaurer

    Möglicherweise hat dein Monitor keine Speicherplätze im Bildschirmmenu frei oder speichert die Einstellungen nicht mehr richtig. Versuche mal, die Grafikkarte zur Verwendung einer anderen Vertikalfrequenz (72-85 Hz) zu überreden, vielleicht speichert dein Monitor die Werte dann wieder richtig.
     
  3. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @ tmaurer

    das klingt mir nach zeilentrafo beim monitor bei dir.
    kann das sein, das sich das bild nach einer weile von selber wieder streckt im monitor ? wenn ja, dann liegts am moni.
    so sehr kaputt ist das dann aber noch nicht, der monitor läuft da schon noch nee weile.....ich sprech da aus erfahrung :)
     
  4. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Lade dir erstmal einen neuen Nvidia-Treiber herunter:

    http://www.nvidia.de/object/winxp_2k_56.72_de

    Dem Graka-Typ zu folgen, ist deine Karte ja auch nicht mehr die Jüngste.

    Vielleicht hilft ein Treiber schon weiter.

    Ich vermute mal, dass deine Graka mit dem Monitor nicht mehr ganz so klar kommt.

    Beim neuen Nvidia-Treiber kannst du unter Anzeige-Timing die Timing-Modi einstellen, damit der Monitor optimal läuft.

    Hast du jetzt Timing mit festem Seitenverhältnis eingestellt, dann
    kann dieses Problem auftreten.

    Ansonsten bestimmt Windows (Standardeinstellung) den Modus selbst.

    Ich würde mir mal den neuen Treiber runterladen und probieren.

    Ich weiß ja nun nicht, wie alt dein Rechner ist, aber ich würde mal über eine neue Graka mit mehr Speicherplatz nachdenken.

    Wenn du keine DirectX 9 -Spiele spielst, dann versuche eine Geforce 3 Ti 200 von Gainward zu bekommen. (Das Ding ist mit DX8 richtig gut)

    Deine Graka ist eh nicht DX 9- kompatibel.

    Ich bin kein Hardware-Experte, aber über diese Brücken würde ich es erstmal versuchen.


    MfG

    matzelein
     
  5. tmaurer

    tmaurer Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    13
    @ rudiralo

    Ich hab jetzt mal wie empfohlen etwas an den Einstellungen herumgespielt.

    Jetzt funktioniert die Darstellung einwandfrei.

    Vielen Dank
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen