Größe der SCVD

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von megaman7de, 17. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. megaman7de

    megaman7de Guest

    Ich hab da eine Frage:
    Wie kann es sein das z.B. ein 760MB Großer Film noch auf einen 700MB größen Rohling passt ???
    Zeigt Windows die Datei-Größe falsch an ?
     
  2. megaman7de

    megaman7de Guest

    Danke !!!
    Jetzt ist mir einiges Klar !!!
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das liegt wirklich an den Daten der Fehlerkorrektur. Maximal lassen sich 2352 Byte pro Sektor auf einer CD unterbringen. Für Yellow-Book Format = 2048 Byte pro Sektor zzgl. 280 Byte f. Fehlerkorrektur, sowie 24 Byte als "Füll-Byte".
    SVCD erlaubt hingegen 2324 Byte an Nutzerdaten.

    Dies und noch mehr an Info}s unter http://www.pcwelt.de/ratgeber/anwendungen/20533/20533_index_pa.html

    Andreas
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    So weit ich weiß verfügt eine SVCD über weniger Fehlerkorrekturdaten als eine nomale Daten-CD, dadurch ist etwas mehr Platz verfügbar.
     
  5. megaman7de

    megaman7de Guest

    wie soll denn das gehen ???
    800MB auf 700MB ???
    Dann müssten ja eineige sektoren doppelt beschrieben werden !?!
     
  6. Die Größe ist ok. Es passen mehr als 800 MB MPEG auf einen 700 MB Rohling.
    Warum : mein Gedächtnis.... ohoh
    Hat was mit den Daten für die Fehlerkorrektur zu tun.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen