Größe HD nicht OK nach Drive Image 7

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von XB2, 1. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XB2

    XB2 Kbyte

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    142
    Hallo !
    Habe mit Drive Image 7 ein Image der Partition E: mit 42GB Größe und 500MB Nutzdaten gezogen. Habe dieses Image dann
    auf die Partition D: (15GB Größe und leer) gespielt. Eigentlich
    hätte die Meldung kommen müssen: Partition zu klein!. Oder
    es hätte laufen müssen, da ja nur 500MB Nutzdaten übertragen
    werden und der Rest Leerplatz war.
    OK, Image wurde ohne Meldung übertragen, aber dann wurde
    die Größe der Partition d: auch wie E: mit 42GB angegeben, was
    ja echt falsch ist. Unter System/Verwaltung/Datenspeicher/
    Datenträgerverwaltung ist D: mit 42GB und E: mit 42GB angeg..
    Darunter ist die Festplatte als Ganzes gezeigt und dort hat
    die Partition D: die richtige Größe 15GB und fehlerfrei.
    Wo kann man den falschen Größeneintrag für D: ändern??
    Gruß Hans
     
  2. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    da muß ich nun zwar auch rätseln;und das einzige was mir im Moment einfällt.....Hast Du das Image in einem Ordner abgelegt oder direkt auf der Partition?
    Als erstes würde ich das Image löschen(bzw.auf einer anderen Partition in einen Ordner verschieben),eventuell stellt sich die Größenangbe ja dann als Bug heraus.
     
  3. Babyface1970

    Babyface1970 ROM

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    2
    Also, ich denke mal, das bei der Festplatte nach Erstellung des Images die Partitionsgrösse geändert worden ist. Sei es durch Erstelung einer zusätzlichen Partition oder wie auch immer. Wenn das Image dann zurückgeschrieben worden ist, wird der nach Imageerstellung geänderte Speicher als unzugeordnet zugewiesen, da das Image ja die Informationen vor einer eventuellen Partitionsänderung beinhaltet. Mit PartitionMagic lässt sich das dann aber wieder korrigieren.
     
  4. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Hmm, ich mache sowas folgendermaßen.
    Wenn Partition z.B. 32GB groß ist, aber nur 12GB belegt dann verkleinere ich die Partition mit PArtitionMagic auf 15GB, erstelle dann mit Driveimage davon ein Image und packe es weg.
    Hat den Vorteil das du 1. kleineres Image bekommst und 2. das Image später auch auf eine 20GB Partition wieder draufpacken kannst. Natürlich den Haken(auf "max. verfügbare" (?) Größe anpassen) setzen.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das vermute ich auch.Es gibt die Alternative : Entweder die Größe der Quell-Partition soll erhalten bleiben (dann wird eben in einem solchen Fall die Zielpartition angepaßt).Oder - wenn die auf der Quell-Partition enthaltenen Daten kleiner sind als die Partition selbst, bleibt die Partitionsgröße der Zielpartiton unangetastet, wenn dort genug Platz für die Daten ist.
    Wie man sich entscheidet, kann dann vom User ausgewählt werden.
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    :rip: :rip: :rip: :rip: :rip:
    :rip: :rip: :rip: :rip: :rip:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen