Größer ist doch besser: CF-Karte mit 8 GB

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 11. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Welcher Profi riskiert ernsthaft, beim Verlust/Beschädigung der Karte über 2000 Fotos zu verlieren?

    Meldet Euch!

    gruss, der fidel
     
  2. cybercon

    cybercon Byte

    <klugscheiß>
    "Profi" wird die Bilder im RAW-Format speichern.
    Das sind so mal geschätzte 50-80MB pro Bild, je nach Chip...
    Da die Hersteller der Speichermedien gern "schummeln" und in 1000er Schritten statt in 1024er zu rechnen
    bleiben von den 8GB eh schon nur 7,45 übrig.

    Gehen bei 60MB pro Bild noch 127 auf die Karte.....

    Das nur zu den "Profis" ;)

    </klugscheiß>
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Ich wusste, dass das mit dem RAW/TIF kommen musste...

    gruss, der fidel
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    wahrscheinlich wusste "cybercon" aber nichts um die Größe von RAW Dateien.
    Diese bewegen sich allgemein zwischen 5-10 MB pro Bild und liegen also nicht bei 50-70 MB.

    @cybercon" was das mit klug.... zu tun hat, na ja ich erspare mir das lieber, und das zu den Profis ?
     
  5. brand10

    brand10 Kbyte

    5-10 MB ist auch falsch ;)

    10-16 MB sind es, um genau zu sein (natürlich auch von der Pixel-Anzahl abhängig.
     
  6. PyccaK

    PyccaK Byte

    Also wir sprechen hier über "Profis" die mal so 10000-20000 für eine 20Mpix Digicam hinblättern, da ist die Karte ganz OK nur etwas schneller müsste die schon sein.

    50-80MB bei 20 Mpix und RAW-Format ist es Vorstelbar und 100 Bilder sind dementsprechend noch wenig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen