grössere dateien auf diskette...

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von zaffaro, 12. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zaffaro

    zaffaro Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    33
    servus
    kann mir jemand sagen, wie ich dateien, die grösser als 1,4 MB sind, auf disketten speichern kann ohne dass dauernd die meldung von wegen "datei zu gross - abbrechen oder wiederholen" auftaucht...?!
     
  2. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Hallo miteinander,

    steigt mal alle kurz von der Leitung ;) !

    species007 wollte nur darauf hinweisen, dass sein Tipp zeitgleich (Tag, Stunde, Minute) mit dem von petack erschien. Deshalb der Hinweis auf den Timestamp (womit also keine Software gemeint war).

    Christoph
     
  3. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Das TimeStamp von Utimaco Safeware AG - Systemhaus - Aachen?
    "TimeStamp ist ein kleines Tool, das die Zeitstempel aller Dateien in einem beliebigen Ordner manipuliert. Diese Zeitstempel geben an, wann eine Datei zuletzt geändert wurde. Sie können ein beliebiges Datum und eine beliebige Uhrzeit angeben."

    Was soll ich damit?

    Was ich meinte, jeder venünftige Archiverer wird zum Platzsparen die Dateien komprimieren. Und ebenso kann man ja auch mit jedem beliebigen Packprogramm manuell BackUps erstellen.
    Deshalb .... hab ich die Anwort schon gegeben.

    OK, jetzt bin ich aber neugierig ob es wirklich dieses TimeStamp ist oder nicht und was es sonst noch so kann. :D

    Ciao petack

    PS: ich wusste diese Anmerkung bring nur Ärger. Det näxte Moal sach isch nyx määr.
     
  4. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Übrigens: diese Antwort hatte ich schon gegeben :D :-p
    [Diese Nachricht wurde von petack am 12.05.2002 | 19:29 geändert.]
     
  5. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Das Problem bei den ganzen DiskMaxer ist, dass sie nicht auf jedem Disketten-LW laufen.

    Ciao petack

    PS: Was ist TSR? EinTreiber?
     
  6. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Nimm dir ein Packprogramm und lass das Archiv zusätzlich noch in diskettengroße Brocken aufteilen. WinZip, WinRar und WinAce machen das auf jeden Fall und auch alle anderen Proggis sollten das können.

    Außerdem gibt es noch ein Programm namens MaxDisk oder so, dass aus 1,44MB Disketten 1,7 MB disketten machen kann. Musst mal suchen, gibt es auch hier in pcwelt.de/downloads

    Ciao petack
     
  7. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Dummheit quitscht, eindeutig ...

    Jetzt muß ich den ganzen Tag mit dem Ölkännchen durch die Gegend rennen ... :D
     
  8. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Halt mich für blöd aber was hat dein Timestamp mit einem Dateisplitter zu tun ?

    Ich muß Petack da echt Recht geben es sei denn Timestamp kann (außer den Funktionen die du schon erwähntest) Dateien größer als 1,44MB Splitten um sie auf Disketten zu verteilen so wie es der Fragesteller wissen wollte.

    Ohne mich da einmischen zu wollen aber ich sehe da irgendwie keinen Zusammenhang zum Thema dieses Threads.

    --------------
    NACHTRAG:
    OK zugegeben .. Bin nicht nur Blöd sondern auch BLIND :(
    Kommt davon wenn man am frühen Morgen nur mit einem Auge auf den Monitor starrt ...
    --------------

    Gruß .. einsichschämender .. dieschi
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 13.05.2002 | 10:36 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen