1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Grooooooßes Festplattenproblem

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von New_Hack, 3. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. New_Hack

    New_Hack ROM

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    1
    Hi @all!!!
    Habe eine pc mit Intel2/266MHz, getaktet auf 276MHZ!
    Mein Problem liegt bei meiner 2. Festplatte.
    Sie wird vom Bios mit 32,5 GB. erkannt obwohl sie eignetlich 40,2 GB. haben soll!
    Dieses Problem habe ich schon erkannt, es liegt daran das das bios veraltet ist.
    Dasgroße problem liegt dara das ich mit Patitions Magic zwei partionen erstellt habe.
    Eine für Windows XP Pro. und die andere für Lunix 8.2!
    Da aber Linux bei der Installation einen Fehler auf der Platte Gemeldet hatt hab ich die installation angebrochen.
    Nun hat Linux bei der Installation auf der Festplatte 38,2 GB. erkannt und auch vermerkt.
    Wenn ich den PC unter XP. von der 1.Festplatte Starte und Partition Magic aufrufe um die Partition rückgängig zu machen zeigt er mir auf der gesamten Festplatte einen Fehler 105 an.
    Beim fomatieren zu Fat 32 oder NTFS zeigt er einen Fehler 4 an und sagt Falsches Argument/Parameter.
    Ich habe shcon versucht im Bios die Platte so anzumelden wie er sie vorher erkannt hat,aber leider Liest er jedes mal beim booten die 38,2 GB. und hinter her sagt er die Platte habe 32,5 GB.
    Auch wenn im Bios die Auto erkennung ausgeschaltet ist und auf User Steht.
    Bei der Platte Handelt es sich um eine Maxtor

    ICH HOFFE ES KANN MIR EINER HELFEN DAMIT ICH DAS PROBLEM SO SCHNELL WIE MÖGLICH BEHOBEN BEKOMME!!!!!:aua:
     
  2. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, bemüh mal das Handbuch von PM :
    "#105 Partition beginnt am falschen Rand
    Die Partitionstabelle der Festplatte enthält falsche Werte. PartitionMagic
    erwartet, dass Partitionen an den richtigen Zylinderrändern beginnen und enden.
    Ist dies nicht der Fall, kann der Datenträger teilweise beschädigt sein. Wenn
    PartitionMagic unter diesen Umständen Änderungen vornimmt, kann dies zu
    einem Datenverlust führen. Daher erkennt PartitionMagic absichtlich keine
    Partitionen auf der Festplatte. Weitere Anweisungen zur Behebung dieses
    Problems finden Sie unter ?Fehler in der Partitionstabelle beheben? auf Seite 149."

    Wenn du kein e Daten auf der Platte hast, würde ich sie komplett löschen und neu einrichten. Falls PM sich weigert, verwende die Software von Maxtor http://www.maxtor.com/de/support/downloads/maxblast3.htm

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen