Große PC-WELT-Serie: Kostenfalle Stromfresser!

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von samot, 19. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. samot

    samot Byte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    103
    Wozu eine Seite 2??? Die ist bei mir leer.

    Übrigens: meine Jahresstromrechnung betrug letztes Jahr (inkl. Grundgebühr) ca. 94 Euro, bei täglich ca. 8h Betrieb des PCs + Licht / CD-Player etc.
     
  2. Ma-Cell

    Ma-Cell Byte

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    23
    Was hast Du denn für einen Stromanbieter?

    Und kochen tust Du nicht? :D
     
  3. Warhold

    Warhold Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    140
    Das kannst du jemanden erzählen der einen Hörschaden hat. Das glaubt dir kein Mensch, es sei denn du hast schöne große Solarzellen auf dem Dach montiert.
     
  4. Jay_T

    Jay_T Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2001
    Beiträge:
    105
    er meint damit wahrscheinlich "nur" das geld, was er beim erhalt der jahresrechnung nachzahlen musste!
    ich habe einen alten 15 zoll monitor und einen PC mit 300W netzteil. wenn noch die boxen an sind (creative 7.1), dann schätze ich den gesamten stromverbrauch auf ca. 200 watt.
    wer zusätzlich noch licht in seiner wohnung hat (welch luxus!) :) und ab und zu mal kocht bzw. badet, der kommt ganz schnell auf 40 euro/monat!
    die 94 euro ließen sich nur erklären, wenn man die wohnung im ganzen jahr nicht nutzt.


    mfg,

    jay_T
     
  5. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Also ich sitze jeden Tag mehrere Stunden am Rechner, schaue auch abends TV und sitze nicht im dunkeln.
    Ich zahle im Monat 25,50 € an Abschlägen und hatte im letzten Jahr ein Guthaben in der Abschlussrechnung von 20 €.

    Ich bin bestimmt kein fanatischer Stromsparer, aber ich achte schon drauf das z.B. eine Lampe (keine Energiesparteile) nicht stundenlang unnötig brennt. Doch mir extra noch spezielle Steckleisten zukaufen damit der Rechner auch wirklich 0,00 Watt verbraucht sehe ich nicht ein. Die paar Cent die ich da sparen würde, kosteten mich die Stecker, Glühlampen, usw., womit der Gewinn gleich Null wäre.

    gruss piti22
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    So eine schaltbare Steckerleiste kostet doch gerade mal 3€. Und wenn man eh grad eine kaufen will, nimmt man eben mal eine mit Stecker. Allerdings halten die Dinger auch nicht immer sehr lange. Mir ist gerade gestern eine gestorben. Hat gerade mal 2000 Schaltvorgänge gehalten... :heul:
    Wenn man eh Geräte hat, die nur 0,irgendwas im Standby verbrauchen, lohnt es sich natürlich eher weniger. Aber bei 10W auf jeden Fall...

    Gruß, Magiceye
     
  7. NoBurt

    NoBurt Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    96
    Unsere Rechnung letztes Jahr waren 1100 €. Inkl. Nachzahlung von 400 €. Ich mache meinen PC auch über ne Funksteckdose aus - abends um 23 Uhr und morgens um 7 -7.30 Uhr wieder an. Inkl. 2 Kühlschränke, Herd, Micro, TV (läuft nur von 18.30 - 23 Uhr, sonst auch ganz aus) usw.

    Hatte da mal nicht einer ne "Freie Energie Maschine" erfunden :heul: . Zu dem Thema findet man nix mehr im Netz.

    Jedenfalls ist son PC schon sauteuer, wenn er dauernd läuft. Ich bin auf die jetzige Rechnung gespannt ... :aua:
     
  8. nemesiz

    nemesiz Byte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    33
    boa wie krass... 25,-

    also ich hab 5 glühbirnen in der bude, nen Kühlschrank , nen 2 platten kocher und meinen pc der 24h läuft (alles was nid benutzt wird lass ich abschalten nach kurzer zeit (scanner.drucker,moni) und ich komme hier auf 60,- monatlich.

    des is mal krank oder? ..kein tv, kein video , kein garnix.. axo ne waschmachine habsch noch.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hab gerade mal nachgerechnet, mein PC würde im 7/24/365-Betrieb gerade mal 140€im Jahr kosten. Aber ich lass ihn ja eh nicht ständig an.
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
  11. chelmiss

    chelmiss PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    9. Mai 2000
    Beiträge:
    128
    eine gute site hierzu ist http://members.aol.com/jnaudin509/index.htm

    aber wirklich was zündendes gibts da auch (noch) nicht.
    ist echt schade.

    gruß
    christian
     
  12. Kleiner Murks

    Kleiner Murks Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    163
    Komisch , andere bezahlen so um die 50-80 Euro alle 3 Monate. Dann noch viel Spass bei der Karnevalsfeier :aua:
     
  13. derbermoe

    derbermoe Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    65
    Habe bei mir zuhause einen alten Pentium III ohne Monitor inklusive Drucker und Router (sowie 2 Switches) dauermäßig laufen, dazu mein Notebook bis zu drei Stunden täglich.

    Wie rechnet man sich ungefähr den monatlichen Stromverbrauch denn aus.

    PC hat ein 300W Netzteil.

    Danke schonmal im Voraus...
     
  14. hajojunge

    hajojunge Byte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    8
    Habt Ihr mal darüber nachgedacht, was die tägliche Schachtel Zigaretten im Jahr kostet?
    Strom kommt nun einmal nicht von allein aus der Steckdose, zudem müßt Ihr den ganzen Solar- und Windenergiehumbug teuer mitbezahlen.
    Von nichts ist nichts!
    Hajo
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Der P3-Rechner dürfte PI x Daumen um die 50...100W verbrauchen, der Drucker ist hoffentlich aus und Router/Switches sollten sich mit jeweils 5W begnügen.

    Nehmen wir also mal 100W für alles zusammen
    In 24Stunden ergibt das 2400Wh = 2,4kWh
    in 30 Tagen eben 72kWh.
    Bei einem kWh-Preis von ca. 15c ergibt das im Monat 10,80€ an Stromkosten.
     
  16. mlebek2

    mlebek2 ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Es gibt viele Elektrotechniker, die sagen dass man den Fernseher nicht vom Stromnetz trennen soll, weil sonst die Elektronik viel höher belastet wird.
    Ich hatte tatsächlich mal einen Fernseher, der etwa 10 Minuten brutalste Fehlfunktionen hatte, wenn ich ihn die Nacht vorher vom Netz getrennt hatte.
    Frage wäre, wenn da was dran ist, um wieviel Jahre die Lebensdauer durch Netzschalter betätigen verkürzt wird, was das auf Dauer mehr kostet auch unter Berüchsichtigung des höheren Energieverbrauch durch die Herstellung.
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Da kann ich mir nur bei Billigstgeräten vorstellen. Alle Geräte, die einen Netzschalter haben, sollten sich auch problemlos damit ausschalten lassen.
     
  18. e5436363

    e5436363 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Es wurde an so vieles gedacht , aber das nicht wenige mit Strom heizen, wo es sogar eigene Tarife (Heizstrom) gibt, wurde nicht gedacht.
    Wo das doch einen großen Bestandteil einer Rechnung ausmachen kann.


    Schade Schade
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hallo?!

    Was interessiert denn, ob jemand mit Strom heizt, seinen Zahnarztbohrer betreibt oder sonstigen Unfug damit anstellt? Wir sind hier im Forum einer PC-Zeitung!

    Heizstrom selber kannte ich noch gar nicht, ist der besonders teuer oder billig?
    Mal abgesehen davon gibt es auch sparsame Elektroflächenheizungen, die im Betrieb günstiger sind als fossile Energieträger.
     
  20. Spanfellner

    Spanfellner Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    13
    .. mal angenonmmen der Monitor funktioniert nach 6 Jahren noch, und kann mit seinen 1024x768er Auflösung überhaupt noch mit Windows Longhorn SE benutzt werden.

    Wäre da nicht besser. Man zahlt ein Jahr noch die 59 € weiter, kauft erst dann einen doppelt so guten Monitor für 200 € und hat dieses dann in schón in weniger als 3,5 Jahren reingespart :aua:

    => insgesamt braucht man nur 4,5 Jahre, hat nen besseren Monitor (welcher noch weniger Strom verbraucht) und dieser ist nach 2011 Jahren kein ganz veraltetes Ding *G*

    Achja übrigens, vielleicht geht der TFT ja schon nach 3 Jahren kaputt und man muss einen neuen kaufen.

    ... ist doch alles eine Milchmädchenrechnung ...

    Alle Investitionen die sich erst in 6 Jahr rechnen kann man daher total außer Acht lassen

    Daher mein Tipp: Sofern ihr mit euerem Monitor noch zufrieden seit, tauscht auch nicht !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen