Großes Problem mit pcwProtectBars

Dieses Thema im Forum "PC-WELT Tools und Scripte" wurde erstellt von nepaltom, 11. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nepaltom

    nepaltom ROM

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    3
    Ich habe soeben das PC-Welt Tool "pcwProtectBars" ausprobiert: habe es wie beschrieben in das Startup-Verzeichnis extrahiert, Word aufgerufen und im anschließend wie beschrieben im Script ausgewählte Symbolleisten eingetragen, die gesichert werden sollten.
    Nach Neustart von Word (Word 2002 unter Windows XP SP2) läuft nun Word nicht mehr. Beim Start meldet leider die Microsoft Visual C++ Library immer einen Runtime error in WINWORD.EXE ("abnormal program termination") !!!!

    Das finde ich gar nicht lustig! Auch ein Reparaturlauf von Word hat nichts geholfen.
    UND NUN ????? Was kann ích tun, um Word wieder zum laufen zu bringen? Das alles wegen so einem dämlichen "Tool". :aua:
     
  2. Friek

    Friek Kbyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    154
    ja, das hättest du dir ja denken können, oder?
    habe selbst das tool pcwxpprome ausprobiert und jetzt kommen auf einmal lauter fehler und beim Rechtsklick stürzt der explorer ab, auch nachdem ich es mit dem tool wieder rückgängig gemacht habe! Man sieht also, es sind zwar teilweise tolle tools aber man sollte vorsichtig sein!
     
  3. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Es ist eher unwahrscheinlich, das Word wegen des Tools abstürzt. Das hat wohl andere Gründe. Als erstes die DOT-Datei wieder aus dem Startup-Ordner entfernen und auch - wenn vorhanden - alle weiteren DOT-Dateien. Wenn Word dann immer noch nicht startet, die NORMAL.DOT suchen und diese umbenennen bzw. löschen. 90 % aller Word-Fehler sind auf defekte Dokument- oder Vorlangen-Dateien zurückzuführen. Die Neu/Reparatur-Installation hilft hier nichts, weil diese Dateien nicht gelöscht werden.
    Des weiteren sind noch fehlerhafte Einträge in der Registry möglich. In diesem Fall mal HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\XX.0\Word\Data \Settings und HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\XX.0\Word\Data \Toolbars löschen.
     
  4. nepaltom

    nepaltom ROM

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo Piggy, danke für den Tip. :)

    Ich hatte zwar schon die Registry durchsucht, war mir aber nicht ganz sicher, ob ich an der richtigen Stelle war. Durch das Löschen des Eintrags HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Word\Data \Toolbars hat Word endlich "aufgegeben" und beim nächsten Start auf die Fehlermeldung "verzichtet" - nun läuft's also wieder.
    ABER ... Ich habe zum Test der Reproduzierbarkeit das Makro noch einmal ganz penibel Schritt für Schritt wie im Heft beschrieben neu installiert, und wieder startet Word mit der Fehlermeldung und bricht anschließend ab. Irgendwo scheint da was nicht zu stimmen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen