1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Großes Problem!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Dr.Khorne, 21. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr.Khorne

    Dr.Khorne Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    26
    Hallo ich habe derzeit ein ziemlich großes Problem mit meinem Rechner! Ich hatte schon vor ein paar Tagen hier gepostet, dass ich ein neues Mainboard benötigen würde (wobei mir sehr nette Leute aus dem Forum geholfen haben, danke!), aber nun haben sich meine Probleme verschlimmert.

    Meine Hardware:
    MBO AMD ECS L7Vta3+ Raid/FW/LAN/Sound
    CPU AMD Athlon XP 2000+ 1,66 GHZ SocketA
    Kühler CPU AMD Titan TTCD5TB
    DDR-RAM 1024MB PC400 MHz CL2,5 Infineon (momentan)
    64 MB GeForce4 MSI DVI


    Ich habe mir vor einem Monat den aufgelisteten RAM geholt. War mir nicht sicher, ob er auf meinem Mainboard funktioniert. (Von dem Board habe ich noch nie viel gehalten, hab es mir auch nicht selber ausgesucht gehabt) jedenfalls sollte ich ausprobieren, ob "neuer" RAM und "altes" Board kompatibel sind. Sie waren es und das für einen Monat, bis mein Rechner öfters abgestürzt ist und permanent Bluescreens produziert hat (habe XP) Die Bluescreens waren der Ausgangspunkt für ein NICHT-neubooten. D.h. der Rechner hat wohl gebootet, aber spätestens beim Einloggen ist der Rechner erneut abgestürzt. To cut a long story short: Ich habe meinen Rechner formatiert (dachte ein Virus könnte der Verursacher sein), dann habe ich 2 Antivirusproggis draufgezogen und wenig später ist er wieder abgestürzt. Ich konnte kein ICQ mehr benutzen, weil er dieses nach 15 Sekunden beendet hat und im Net surfen ging auch nicht. Also habe ich mir das von den Leuten hier im Forum empfohlene Mainboard "MSI K7N2 Delta L" bestellt (dauert noch bis es da ist) und noch einmal formatiert, da ich gedacht habe, dass 2 Antivirenproggis zusammen auf einem PC, die Verursacher sein könnten :) Doch selbst formatieren ging nicht mehr, da er diverse Parameter nicht mehr lesen konnte und in Dos auf den Befehl "dir" nur noch irgendwelche Codes zu erkennen waren. Sprich die Platte geht nicht mehr formatiert, selbst dort hat er einen "Bluescreen" gebracht! Nun habe ich eine Festplatte angeschlossen die hier noch "rumlag", die natürlich nicht kompatibel zu meinem System ist und andersweitig benutzt wird. Jedenfalls habe ich versucht World of Warcraft zu installieren, um zu gucken, ob er immer noch absürzt, was er dann beim Einlegen der magischen 3 CD tat, wie er es zuvor bei der anderen festplatte getan hatte. Nun sitz ich hier und benötige euren Rat!

    RAM-Schaden könnte man ausschließen, da ich meinen alten 256 DDR Arbeitsspeicher zu Beginn eingebaut hatte und mein PC auch abgestürzt ist. Festplattenschaden hatte ich ausgeschlossen, Mainboardschaden war ich von ausgegangen!
    Woran kann es liegen? (bitte nicht raten, einen Repariershop aufzusuchen!) Könnte die "neue" Festplatte durchgedreht sein, weil das Motherboard kaputt ist? Oder ist das Mainboard der Auslöser? Was kann es sein? Danke!
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
  3. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
  4. Dr.Khorne

    Dr.Khorne Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    26
    Okay, werde ich beachten, aber wenn die Festplatte hinüber sein sollte, für was für eine Festplatte soll ich mich dann entscheiden?

    Ich habe derzeit noch eine

    Samsung SV2046D 20,4 GB

    nebenbei laufen, die ich gerne ohne große Probleme benutzen würde! Muss ich da auf irgendetwas besonderes achten?

    Vielen Dank!

    P.S.: Woran kann es denn liegen, dass die Festplatte den Geist aufgibt, machen das Festplatten nach einer gewissen Zeit? Überbeanspruchung?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen