GRUB deinstallieren

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Alan Keim, 12. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alan Keim

    Alan Keim ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Kennt jemand von euch eine Möglichkeit wie man das Bootprogramm GRUB deinstallieren kann? Ich habe mir nun Linux Mandrake 7.2 installiert, würde jedoch gerne nur über die Startdiskette die ich mir unter Linux gemacht habe nach Linux booten. Außerdem möchte dass ich in allen anderen Fällen in denen keine Diskette im Laufwerk ist ins Windows gelangen.
    Wie könnte ich dies anstellen?

    Danke im Voraus!

    Alan Keim
     
  2. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    "fdisk /mbr" schreibt lediglich in den Master Boot Record (MBR), dass das System nun wieder von der primären Windowspartition booten (C: ) soll. Es ist ganz nützlich um einen defekten MBR wiederherzustellen oder einen Bootmanager, der sich in den MBR geschrieben hat, zu überschreiben. Deine Daten werden dadurch nicht beeinflusst. Das einzige was bewirkt wird ist, dass nun wieder standartmäßig Windows bootet und kein Bootmanager mehr vorhanden ist.
    [Diese Nachricht wurde von Marsch am 14.02.2002 | 15:24 geändert.]
     
  3. Kingdom2

    Kingdom2 ROM

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    4
    Also nach meinen Erfahrunge, bleiben die Daten erhalten. Das schlimmste was passieren kann ist das es dir den Bootsektor schruppt, dann musst du Halt Windows nochmal installieren (natürlich davor die Platten nicht formatieren :-) ).

    Gruß
     
  4. Alan Keim

    Alan Keim ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    7
    Danke, ich habe nun Grub wie vorgeschlagen eingestellt. Würden die Daten auf meiner Festplatte erhalten bleiben wenn ich "fdisk /mbr" eingeben würde? Wäre nämlich wichtig dass die erhalten bleiben.

    Danke im Voraus!

    Alan
     
  5. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Du machst dir unter Windows 9x oder MS-DOS eine DOS-Startdiskette. Falls du nur Windows NT hast, kannst du dir eine solche Diskette auch aus dem Internet ziehen. Wenn du DOS über die Diskette gebootet hast, gibst du "fdisk /mbr" ein. Allerdings finde ich das ziehmlich unsinnig, da es sehr lange dauert den Kernel von der Diskette zu laden. Stell doch Grub einfach so ein, dass nach dem Verstreichen von wenigen Sekunden per Default Windows gebootet wird. Und wenn du nun Linux starten willst, musst du es nur im Bootmenu auswählen.
    [Diese Nachricht wurde von Marsch am 13.02.2002 | 19:26 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen