GRUB oder LILO

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Master Marius, 10. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Master Marius

    Master Marius Byte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    104
    Bin noch ein absoluter Linux Neuling und will jetzt mal RedHat 9 ausprobieren. Bei der Installation werde ich vor die Wahl gestellt ob ich GRUB oder LILO als Bootloader installieren will. Welches davon ist besser?

    2. Auf Festplatte "C:" habe ich außerdem noch Windows 2000 Pro. Wie kann ich das dann in den den Bootloader integrieren.

    3. Linux soll dann auf "H:" installiert werden. Muss diese Partition noch irgendwelche Besonderheiten haben (primär, logisch etc.)?

    Für Hilfe bei meinen Fragen bedanke ich mich schon einmal im Vorraus
    Marius
    [Diese Nachricht wurde von Master Marius am 10.07.2003 | 17:03 geändert.]
     
  2. benegro

    benegro Kbyte

    Registriert seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    464
    Grub. Der packt nämlich auch Partitionen nach dem 1024. Sektor. Lilo hat das bei mir nämlich nicht geschafft.
     
  3. Master Marius

    Master Marius Byte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    104
    Vielen Dank für eure Antworten werde mich danach richten.
     
  4. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hallo,

    ich würde dir, genau wie Hotzi auch, GRUB empfehlen.

    zu 2. das sollte automatisch mit eingebunden werden, wenn nicht, dann kannst du das von RedHat aus immer noch machen.

    zu 3. RedHat wird dir Partitionierungsvorschläge machen, die kannst du entweder akzeptieren, oder ablehnen (dann musst du es selbst machen)

    Viel Spaß mit Red Hat

    Gruß

    Greg Flemming

    TechSupport
    Columbia Internet
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen