GRUB_aktive Part. hinzufügen

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von pablovschby, 17. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    also, der satz eines linux-erklärers:
    ---
    Zuständig für die Konfiguration ist die Datei grub.conf, die zweckmäßig im selben Verzeichnis wie die weiteren Grub-Dateien liegt.
    ---

    diese Datei gibts bei mir im RedHat nicht...

    also, jetzt gab ich ein

    makeactive (hd0,5)

    bei root (hd0,5) zeigt er meine letzte part. aud der hd an...

    tja...das "makeactive" macht zwar was... aber wie kann ich im (Programm/Kommandooberfläche) GRUB dafür einen Eintrag ersellen...? Hab schon etliche Befehle durch

    gruss&merci
    pablo
     
  2. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    hi whisky...

    nein, dieses mal machtze ich im mandrake keine boot-partition...

    (...das geht doch, oder==???)

    root ist doch dann einfach die mandrake-boot-partition, oder...?

    merci&gruss
    pablo
     
  3. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    bei find /vmlinuz---->meint er (hd0,1)---->[redhat-boot-partition]

    und bei find /boot/vmlinuz------>meint er error 15: file not found...

    und das dateisystem ROOT des mandrake (GLEICHZEITIG IST DIES EIN PRIMAERES BOOT_LAUFWERK.....) ist EXT2.....

    hdg=ide-scsi habe ich rausgelöscht und vga auf die kernel-linie gesetzt...

    was soll ich nun machen??? der grub meint immernoch "no such partition" (ich hab ja an dem (hd0,5) auch gar nichts geändert, logisch)

    gruss&merci
    pablo
     
  4. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    @whisky

    ich habe mittlerweile das redhat wieder drüberinstalliert. da hab ich dann nachher mandrake installiert...

    mandrake root-partition habe ich als PRIMARY formatiert--->hda6

    w2k und redhat laufen per grub

    dein gerüst habe ich, so wies ist, engefügt.-

    anstatt hd(0,3)--->hab ich hd(0,5) genommen...

    es kam: error 22: no such partition

    easy..hier mein file menu.lst

    http://www.pablovschby.ch/menu.lst

    gruss&merci
    pablo
    [Diese Nachricht wurde von pablovschby am 08.03.2003 | 16:46 geändert.]
     
  5. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ok, merci, ich versuchs heute abend mal

    gruss
    pablo
     
  6. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    genügen diese Angaben nicht....?

    gruss
    pablo
     
  7. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ich weiss jetzt nur; hda4

    aber da steht in der installation nichts von hd(x,x) oder hdx,x

    sorry

    gruss
    pablo
     
  8. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    Danke vielmals...whisky...

    also, ich wäre aber (verdammt) froh, wenn du mir noch en bespiel geben würdest.... also mit

    title Mandrake
    root (hd--wo Mandrake installiert ist)
    kernel /boot/vmlinuz....u.s.w (siehe Mandrakebootloaderkonfig)
    initrd /boot/initrd

    den parametern hier dazu...aber ich werde nachher noch das mandrake neu installieren...mal schauen

    thanks&cu
    pablo
    [Diese Nachricht wurde von pablovschby am 04.03.2003 | 18:36 geändert.]

    p.s.: ich installiere nun mandrake extra neu (für das bin ich dann ne zeit offline)...und dann sag ich dir meine boot/gesamt-konfiguration....und natürlich kernel...ok?
    [Diese Nachricht wurde von pablovschby am 04.03.2003 | 18:43 geändert.]
     
  9. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    merci für die antwort...
    ----
    Entweder unter /boot/grub/menu.lst oder in /etc/lilo.conf
    ---
    schon klar, die datei kenn ich, da muss ich ja den boot-eintrag für mandrake vornehmen...

    in dem fall darf man NIE eine boot-partition für 2 oder mehr linux benützen, oder...?

    gut, danke...

    wenn ich jetzt aber mandrake ins. will....angenommen auf / ist dann grad noch boot, also keine boot-partition definieren...

    ...dann dem mandrake sage, es soll WEDER lilo NOCH grub speichern...

    dann installiere ich mandrake...

    was muss ich dann im redhat-grub (menu.lst) eintragen für die neue mandrake-partition...??

    danke&gruss
    pablo
     
  10. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    merci erstmal für die Antwort...

    ---
    <-- musst du bei Mandrake unter /boot nachschauen - ausserdem musst du aus der Mandrake-Bootloaderkonfiguration die benötigten Kernelparameter entnehmen!
    ---

    hey, sorry...aber ich habe keine ahnung, wo ich das finden soll...

    ich habe für redhat, wie auch für mandrake EINE boot-partition bestimmt... (also 2linux=1 boot-partition)......

    tja...war das vielleicht schon falsch????

    ich versteh nichts mehr...

    auf jeden fall finde ich in /boot unter redhat überhaupt nichts vom mandrake, obwohl mandrake die gleiche partition als boot-part. benützt...

    kann mir denn niemand helfen...?

    gruss&merci
    pablo
     
  11. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ja, kein problem, hotzi.,...

    dann wünsch ich dir... coole freie tage,.,.,..

    greetings&thanks
    pablo
     
  12. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    hallo

    ---
    Mandrake auf hd0,3 (also hda3 oder hd3) will ich ins bootmenü reinnehmen...
    ---

    genau das will ich eigentlich machen....

    ---
    title RedHat Linux (%kernel-version%)
    root(hd0,0)
    kernel /boot/vmlinuz-%kernel-version% root=Label=/
    initrd /boot/initrd-%kernel-version%.img

    nun, was muss ich bei mandrake angeben anstatt %kernel-version%...
    ---

    ein kolege von mir meinte, ein mandrake-linux läuft auch mit dem redhat-kernel... naja.... das habe ich dann ausprobiert...

    --->absoluter schwachsinn...

    jetzt müsste dort anstelle von %kernel-version% ... ja irgendwas mit "\boot\Xnummer...zahlen...usw\"

    merci&gruss
    pablo

    p.s.: ich nahm für 3 betriebssysteme (win 2000, redhat & mandrake) 1 boot-partition....

    aber in /boot/ lässt sich nur der redhat-kernel finden

    danke für die hilfe

    p.s.2: was noch zu sagen ist, ist, dass WIN2000 natürlich fehlerfrei bootet....
    [Diese Nachricht wurde von pablovschby am 27.02.2003 | 15:11 geändert.]
     
  13. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    .....merci hotzi,...
    ---
    Eh sorry, aber das hab ich hier schon tausend mal erklärt. Nimm halt mal die Suche.
    ---

    aber ich finde das NIRGENDs... ich habe hier und auch an anderen orten mit "grub" und "bootloader" alles durchsucht...

    ...erbitte link

    danke&gruss
    pablo
     
  14. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ich hab jetzt mal die datei menu.lst gefunden...

    Also...

    Mandrake auf hd0,3 (also hda3 oder hd3) will ich ins bootmenü reinnehmen...

    wenn ich es starte, motzt der loader wegen des vmlinuz...was muss ich da angeben...?

    als beispiel, meine redhat-partitions-eintrab in menu.lst:

    title RedHat Linux (%kernel-version%)
    root(hd0,0)
    kernel /boot/vmlinuz-%kernel-version% root=Label=/
    initrd /boot/initrd-%kernel-version%.img

    nun, was muss ich bei mandrake angeben anstatt %kernel-version%...

    hab nachgeschaut... im verzeichniss /boot gibts da diese redhat-kernel-versionen als rosarote dateien...

    aber von mandrake her kann ich dort nichts finden...

    bitte helft...
    gruss&merci
    pablo
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Hast du wieder für beide Installationen die Selbe Bootpartiton gewählt? Wenn find keinen 2. Kernel findet dann gibts auch keinen!
     
  16. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Der Fehler deutet darauf hin das die Partition einen anderen Namen hat! Um herrauszufinden auf welcher Partition der Kernel liegt gibt einfach in der Grub Konsole

    find /vmlinuz
    oder
    find /boot/vmlinuz
    ein!

    Das funkt allerdings nur wenn das Dateisystem von /boot ext2 ist!

    Zu deiner Menu.lst:

    vga=794 gehört in die selbe Zeile wie der Kernel

    hdg=ide-scsi musst du auch anpassen - das ist die scsi emulation für den Brenner (bei mir ist hdg der Brenner)

    Übrigends der Syntax lautet (hdx,x) und nicht hd(x,x)

     
  17. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Bei der Installation wird auch nirgends hdx,x stehen denn das ist eine von Gurb verwendete Bezeichnung!

    Mein Eintrag lautet so - ich habe ihn für deine hda4 abgeändert!

    #title Mandrake Linux 9.0
    #kernel (hd0,3)/boot/vmlinuz root=/dev/hda4 devfs=mount hdg=ide-scsi quiet vga=794
    #initrd (hd0,3)/boot/initrd.img

    Das stimmt nur wenn /boot auch auf hda4 ist
    [Diese Nachricht wurde von whisky am 06.03.2003 | 18:09 geändert.]
     
  18. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Ich werde nachher mal schnell Mandrake installieren dann schreib ich dir wie der Eintrage aussehen muss! Du musst mir nur sagen wo Mandrake installiert ist ---> hdx,x
     
  19. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Hi Hotzi!

    Ist nicht so einfach einen Bootloadereintrag zu schreiben wenn man keine Ahnung hat wo Mandrake installiert ist und welche Kernelparameter es benötigt!
     
  20. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    <<in dem fall darf man NIE eine boot-partition für 2 oder mehr linux benützen, oder...?>>

    Stimmt

    Den Rest kann ich nicht lesen :)

    <<was muss ich dann im redhat-grub (menu.lst) eintragen für die neue mandrake-partition...??>>

    title Mandrake
    root (hd--wo Mandrake installiert ist)
    kernel /boot/vmlinuz....u.s.w (siehe Mandrakebootloaderkonfig)
    initrd /boot/initrd

    So in etwa sollte der Eintrage ausschauen!

    Wenn du mehr Hilfe zu Bootloadern brauchst schau auf meine Homepage - unter Infos gibts ein gutes Tuto!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen