Gruppenrichtlinien nur für bestimmte Benutzer

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von astroag, 1. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    wie kann ich es hinkriegen, dass die Rechte, die ich mit dem Gruppenrichtlinieneditor festlege, nur für bestimmte Benutzer gelten? Bisher war es bei mir immer so, dass spätestens nach einer bestimmten Zeit alle Benutzer von der Regelung betroffen waren. Ich will allerdings, dass der Admin seine vollen Rechte behält.
    Gruß
    astroag
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    GPO + lok.Sicherheit -> Hier kann NUR "Franzkat" helfen...

    2 ct.
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich beschreibe das in diesem Thread :

    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?p=711247

    insbesondere in den Beiträgen #6 und #7.

    In Abweichung von folgender Aussage :

    ist das auch von einem Admin-Account aus möglich, wenn man die jeweiligen ntuser.dats der Benutzer in der Registry unter Struktur laden mountet und dann den gemounteten Zweig bearbeitet.
     
  4. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    danke schon mal so weit. Allerdings habe ich das mit der Registry noch nicht so ganz verstanden. Ich weiß gerade einmal, wie man in den Registrierungseditor kommt ... Wie funktioniert das mit dem mounten und dem "Struktur laden"?
    Gruß
    astroag
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Also man muss systematisch drei Fälle unterscheiden :

    (gilt für XP/W2K Pro, die nicht an einem DC angemeldet sind;
    also Stand-Alone oder Peer-To-Peer-Netzwerk).

    Fall 1 : Standard unter XP Pro :

    Die mit gpedit vorgenommenen Veränderungen gelten für alle Benutzer; auch für Admins/User mit Adminrechten

    Fall 2 : Einzelne User bzw. Admins werden aus den durch gpedit vorgenommenen Restriktionen herausgenommen.

    Vorgehensweise :

    Wenn man nicht möchte, dass der Admin (oder ein bestimmter anderer User) von den Gruppenrichtlinien betroffen ist, muss man ihm die Berechtigung für den GroupPolicy-Ordner nehmen.
    (Pfad : %windir%\system32\GroupPolicy ). Das funktioniert praktisch nach dem Prinzip der doppelten Verneinung.


    Fall 3 :Wenn man individualisierte Einstellungen für unterschiedliche User vornehmen möchte, muss man das über die Policy Settings, d.h. direkte Registry-Patches unter dem jeweiligen Benutzerkonto machen.Anders ausgedrückt : Für den User A sollen die policies yz gelten; für den User B aber die policies wx.

    Wenn ich dein Interesse richtig verstanden habe, dann ist für dich der Fall 2 interessant; d.h., du mußt nichts in der Registry einstellen, sondern nur in den Zugangsrechten zu dem GroupPolicy -Ordner, für die User/den Admin, den du ausklammern möchtest.

    Wenn es nur um einen Admin-User geht, meldest du dich unter dessen Namen an, klickst rechts auf den GroupPolicy -Ordner (Achtung : der ist per default versteckt), gehst auf Eigenschaften |Sicherheit;fügst den Namen des Admin-Users hinzu und nimmst ihm anschließend die Rechte für diesen Ordner.Dann ist er von den Restriktionen der gesetzten Gruppenrichtlinien ausgeschlossen.
     
  6. user_xyz_abc

    user_xyz_abc ROM

    Registriert seit:
    5. April 2009
    Beiträge:
    1
    hallo, ich kann die Beiträge #6 und #7 nicht finden???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen