Günstigster Weg zur legalen Lizenz?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tobbse, 4. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tobbse

    Tobbse Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Moin!
    Nachdem ich auf meinem Notebook Windows XP Home kennengelernt habe, möchte ich mir für meinen selbst zusammengestellten Hauptrechner WinXP Professional zulegen.
    Ich liebäugle mit einer SSL-Lizenz für knapp 65?, hätte jedoch lieber eine Vollversion. Das wäre auch meine Preisklasse.
    Kann ich mir getrost eine Recovery-CD etwa bei eBay ersteigern? Welche Recovery-Version kann ich denn nehmen? Oder sollte es lieber die SBE sein? Worauf muß ich beim Zubehör achten?
    Ich besitze seit Jahren nur legale Lizenzen und Originalversionen der Betriebssysteme und möchte, daß es so bleibt. (Win3.1 Voll, Win95 OSR2, Win98 Upd., NT4 Voll, Win2000Upd. & natürlich ein Linux-Paket ;-))
    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
     
  2. mbookie

    mbookie ROM

    Registriert seit:
    8. August 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich weiß nicht, was eine SBE-Lizenz für XP Pro sein soll, sie erscheint mir aber recht merkwürdig. Es gibt sie wohl für Office-Produkte aber auch dort mit (buntem) Handbuch und (buntem) Support.

    Laut den Lizenzrichtlinien von Microsoft besteht eine rechtmäßige Lizenz aus:

    1. Original-Handbuch
    2. Original-Datenträger
    3. Original-Aufkleber (COA)

    Nur die Kombination garantiert Rechtsicherheit, es sei denn, man ist Großkunde und nutzt eOpen-Lizenzen. Bei Fragen zur Lizenzierung: www.microsoft.de/copyright

    Zu Recovery-Versionen:
    Nach einem Urteil des BGH (Az.: 1 ZR 244197) darf keine Software streng an einen PC gebunden sein. Daher darf die Software auch auf einem anderen Rechner laufen und folgerichtig weitergegeben, bzw. verkauft werden. (siehe http://www.internetrecht-rostock.de/oem-software-verkauf-erlaubt.pdf).

    Dies betrifft OEM-Versionen, die eigentlich als an die Maschine gebunden produziert wurden, nun allerdings frei verkäuflich sind.

    Viele Grüße

    Markus
     
  3. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Hi,

    auch, wenn deine Frage nicht mehr da ist... :D

    Schau mal bei http://www.teamsoft.de - die haben das.
     
  4. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Der günstigste und beste Weg ist sicherlich die SSL-Lizenz. Diese habe ich auch - wozu ist man schließlich Schüler? ;)
    Einfach ganz normal von der CD booten und dann (bevor das Setup richtig loslegt) verlangt es kurz eine CD, die dich zum Update berechtigt. Hier geht alles ab Windows 98. Habe bei mir schon mit Windows Me Recovery-CD und Update-CD ausprobiert - ging problemlos.

    Kannst also für die Installation von Windows XP Pro SSL (Update) entweder das Windows 98/2000 Update oder die Windows NT4 Vollversion nehmen.
     
  5. oberbernd

    oberbernd Guest

    Sie mal bei www.winfuture.de nach. Habe da Preisvergleiche gesehen.
     
  6. Mobius

    Mobius Guest

    Tach Auch,

    Recovery vergessen, geht nur mit dem gekauften System, in ganz seltenen Fällen kann man sie auch auf einem anderem System installieren, nimm die SB-Version, fehlt nur die bunte Verpackung, Handbuch und kostenloser Support, aber das brauchste nicht gibt ja das Forum.

    Gruß Carlo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen