Guten Drucker mit günstigen Patronen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Norbert49, 17. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Norbert49

    Norbert49 ROM

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich suche einen guten Drucker zum günstigen Preis, der eine gute Druckqualität und einen USB-Anschluss hat. Ausserdem sollten die Patronen günstig zu erwerben sein.

    MFG Norbert
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Schuss ins blaue: Alle aus der IP-Serie von Canon! Was genau hast du denn damit vor? Für reinen Text ist auch ein Laser gut! Wenn du einen Tintenstrahler suchst (Farbe, ab und an Fotos), wie gesagt Canon! Wenn du nur wenige Fotos drucken willst, alles bis zum IP-3000 (für den "Hausgebrauch" völlig ausreichend), der IP-4000 (der auch meinen Tisch ziert) druckt dann auch schonmal gerne das ein oder andere Foto mehr (also in feinerer Qualität), und der IP-5000 ist noch mehr auf Fotodruck ausgelegt, da er durch noch feinere Tropfen eine bessere Auflösung zustande bringt! Kommt eben drauf an was du vor hast mit dem Teil, wenn du generell wenig druckst, tuts auch der kleinste aus der Serie! Gib mal diesbezüglich Laut! ;)
     
  3. pbianco

    pbianco Byte

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    13
    Hallo,
    Canon?, no,no, no :eek:
    nur geht mit originalen Patronen, andere verstopfen die Düsen, also?, billig?,
    ich wäre Lexmark z515 für 30 € wenn ein Problem hast?, einfacxh wegschmeizen und eine Neue, macht diese Rechnung, jede tant von Canon kostet 14 € * 5 = 70€ eine Lexmark kostet 30 und der Refill 18,ok, ok, refill ist kompliziert, aber wenn ein Problem mit eine Kanon hast, hift dir niemand, und du schmeizweg 150 €€€€€€, also kannst du vergleichen
    chau :)
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Jedem das Seine! :D
     
  5. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Dem kann ich auf gar keinen Fall zustimmen.

    Habe selber ein Canon und weitere 4 Canon Tintenpisser in der näheren Verwandschaft, welche alle mit kompatiblen Patronen von Geha oder Prelikan betrieben werden. Es handelt sich in keinem Fall um ausgesprochene Vieldrucker. Das heistt, das die Dinger auch schon mal 2 oder 3 Wochen nicht benutzt werden.

    Keiner dieser Drucker hat mit den Kompatibeln Patronen jemals irgendwelche Probleme gehabt. Werde gab es Probleme mit verstopften Düsen, noch mit schlechter Druckqualität.

    Mag sein, das es auch ultra Billig Patronen gibt deren Tinten Qualität nicht so toll ist und somit zum verstopfen neigen. Das liegt dann aber an mangelnder Tintenqualität und nicht am Drucker.

    Kann Anke somit nur absolut zustimmen. Canon ist spitze.

    Nachtrag:

    Ein kompletter Satz Geha Patronen kostet für meien I560 (passt auch in den IP4000) gerade mal kanpp 18 Euro im Internet. Das sind dann je eine Farbpatrone in Gelb, Rot, Bleu und 2 Schwarze Patronen. Nicht zuviel wie ich meine.
     
  6. vneises

    vneises Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    148
    Ich ahbe auch den i560 und benutze kompatible Patronen. Bisher traten keine Probleme auf. wie ist denn die Duplexfähigkeit bei den neuen Druckern der Ip Serie? Ist das ein brauchbares Feature?
     
  7. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Duplex Druck geht doch auch mit dem I560. Habe ich aber bisher erst einmal ausprobiert. Das Ergebnis war Ok, allerdings war es nur Textdruck. Ich denke das bei Fotodruck die Papierdicke das problem wird.
     
  8. vneises

    vneises Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    148
    Davon weiss ich aber nix.
     
  9. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Doch , geht. nennt sich beim i560 noch manueller duplexdruck. soll heissen, man muss das blatt manuell umdrehen.

    das habe ich wie gesagt mal beim Textdruck von einem Handbuch gemacht. die steuerung geht über die Treibsoftware von Canon
    Der druckt erst alle seiten einseitig und wenn er durch ist, meldet er wie rum man dann die Blätter nochmal einlegen soll und druckt die rückseiten.

    geht gut. habe ich aber erst einmal gemacht
     
  10. vneises

    vneises Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    148
    Achso. Aber darum geht es mir ja gerade, dass ich nix mehr manuell amchen muss.
     
  11. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Naja, das geht mit dem i560 noch nicht. andererseits gibt es so auch keinen Papierstau.

    Ich finde je mehr die Mechnaik am PApier zerrt, umso häufiger sind Papierstaus. Und di ich die Funktion eh nur alle Jubeljahre mal brauche, kann ich dann auch mal den Papierstapel von hand wenden. :)
     
  12. XdaywalkerX

    XdaywalkerX Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    87
    da sucht man nun mal bei google, in der hoffnung auf hilfe zu stoßen und was ist??? man kommt WIEDER MAL zum pc-welt forum in nen thread wo nach 0 sinnvollen antworten wieder total ot diskutiert wird.

    ich weiß schon warum ich das forum hier verlassen habe.... omg
     
  13. Crow1985

    Crow1985 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    10.608
    Ein äußerst sinnvoller Beitrag, jetzt wo schon über ein Jahr vergangen ist.
    Google weiß halt was gut is:D.

    MFG
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen