1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

guter gehäuselüfter gesucht!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von GB2003, 12. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GB2003

    GB2003 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    65
    Hallo,

    ich suche einen guten, nicht zu lauten Gehäuselüfter mit 3-Pol Anschluss und RPM-Signal.
    Wie laut sollte ein Gehäuselüfter maximal sein, damit er nicht stört? Wieviel cm³ Luft sollte er pro Std. transportieren?

    Vielen Dank für eure Antworten schonmal im Voraus.

    Mfg GB2003
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    schau dich einfach mal bei alternate um. ich würde auf papst setzen...
     
  3. GB2003

    GB2003 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    65
    gibt es einen Lüfter mit vergleichbaren Werten für etwas weniger Geld?
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ja schon, es gibt meist mehrere 3pin-anschlüsse auf einem board. nicht jeder wird ausgelesen, aber einer meistens schon. probier es aus welcher der reichtige ist....
     
  5. GB2003

    GB2003 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    65
    ich wollte ihn auf meinem MSI Mainboard einstecken.
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    Papst 8412/N2GL 80x80x25 mm

    12dB (also unhörbar)

    ob die rpm ausgelesen werden, kommt auf den anschluss drauf an, wo du ihn reinsteckst.
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wichtig bei Gehäuselüftern ist in erster Linie, dass sie leise sind. Papst 8412NGL ist sicher keine schlechte Wahl; und so teuer sind sie mittlerweilen auch nicht mehr. Mach' halt Preisvergleiche, z.B. http://www.funcomputer.de . Ansonsten kannst Du noch immer zum Händler um die Ecke gehen und mal ne Hörprobe machen. Wenn der Händler nicht grad ne Niete ist, dann demonstriert er Dir die Lüfter-Lautstärke (oder Leisheit).

    BTW: es empfiehlt sich, grad zwei Gehäuselüfter zu nehmen: 1 x vorne unten, frische Luft ansaugend, sowie 1 x hinten oben, verbrauchte Luft herauspustend. So kriegt man einen einen angenehmen Durchzug durch's Gehäuse und damit auch tiefe Gehäusetemperaturen (was ja der Sinn der Sache ist). Nur allzu starke Gehäuselüfter bringen es nicht so: zum einen sind sie meist laut und zum andern kann ein extrem kräftiger Luftstrom den CPU-Lüfter bzw. die Kühlung der CPU stören/verschlechtern.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen