Gutes Encoder-Programm, Nero?

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von bashar60, 7. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bashar60

    bashar60 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    205
    Hallo Experten,

    ich möchte mir einen MP3 USB-Stick zulegen.
    Vorher bräuchte ich ne Info über ein gutes Encoder-Programm,
    also ein Programm mit dem ich MP3-Dateien erstellen kann.
    Geht das auch mit NERO?

    Gruß

    Harald
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hier ein vernichtendes Urteil fuer CDex... :eek: (zumindest fuer den full paranoia Modus).

    Ein grosser Vorteil bei EAC ist dat hier

    Ebenfalls interssant !!

    nach alledem werde ich wohl auch wieder zu EAC wechseln 'muessen'. War mal wieder interessant, sich da reingelesen zu haben!!

    Gruss

    @kadaj

    Das hier duerfte fuer dich ebenfalls interessant sein ... wenn du es nicht schon kennst!!
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Audiograbber kann auch auf Lame zugreifen ;) Es geht um das auslesen der CD, und soweit ich weiss, ist EAC da noch einen Tick besser, wenn richtig eingestellt. CDex macht seine Arbeit auch sehr gut, aber eben nicht ganz so gut. Audiograbber & Co. liegen aber weit abgeschlagen.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Zwischen den beiden programmen - eac und cdex - geht es doch eh nur um die bedienoberflaeche und hoechstens noch um die auslesegeschwindigkeit der cd's.
    Qualitaet sind sie ja eh gleich, da sie beide auf die Lame Engine zurueckgreifen.

    Gruss
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Ich dachte inzwischen ist Audiograbber richtig Freeware geworden?
    Was es aber immer noch nicht besser macht. EAC oder, nicht ganz so gut, CDex benutzen. Alles andere (ausser CD paranoia oder so, aber das ist ja für Linux) ist weit hinter den beiden Programmen.

    Für EAC gibts gute Tutorials, abgesehen davon bin ich der Meinung das die Bedienung Audiograbber ähnelt, nur das die Qualität besser ist.
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Das kannst du garantiert einstellen...die .wav braucht das Progi, um daraus dann die .mp3's zu erstellen.
    Vielleicht gibt es eine Option, die 'loesche tmp files' heisst oder so aehnlich!!

    Warum eigentlich nicht CDex mit Lame Engine??
    Ist doch 'perfekt'!!

    Gruss

    Edit: Ist Audigrabber jetzt eigentlich 'richtige' Freeware??
    Auf der Homepage steht was, dass der Unterschied zur Vollversion darin besteht, genau nur die Haelfte der CD (und das auch noch per Zufallsmodus) zu rippen.
     
  7. bashar60

    bashar60 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    205
    Noch mal vielen Dank für eure Infos,
    ich habe jetzt denn Audiograbber installiert und bin ganz zufrieden. Er erstellt daraus 2 Formate wav und mp3, was eigent lich gar nicht nötig wäre. Eine CD umzuwandeln dauert ca 20 Minuten.

    Gruß

    Harald
     
  8. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    WinAMP, foobar2000, ...
     
  9. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Und mit welchem Prog mach ich aus OGG ne WAV? Den Rest schaff ich auch mit CDex mit LameEncoder.
     
  10. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    :rolleyes: Entweder EasyLame kann das direkt, oder du machst aus der OGG ne WAV und aus der WAV die MP3. Qualitativ wird da kein Unterschied sein, das selbe müsste ein Programm das es direkt macht auch machen, nur das man so halt nen Schritt mehr von Hand machen muss.
     
  11. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    @kadajawi moin,

    Ich will ja nicht WAV in MP3, sondern OGG in MP3 umwandeln...
     
  12. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Radium ist immer unterlegen. Xing sowieso. Egal welche Bitrate. Wenn du Geschwindigkeit und Qualität willst, nimm MPC. Encoded locker mit 20x, während Lame vielleicht, hmm, 2-5x macht? kA, aber wesentlich langsamer.

    EasyLame kann das @bas. Im Notfall MP3 als WAV schreiben, und die WAV dann encodieren.
     
  13. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Mist ich will kein Geld ausgeben...
     
  14. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    @wu-wolle
    Danke ich gucks mir an:)
     
  15. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
  16. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Gibts auch ein Programm mit dem man von *.ogg auf mp3 umwandeln kann?

    CDex und Audiograbber können das nicht, jedenfalls hab ich's nicht rausgefunden.
    Ich möchte damit OpenMusic Tracks für meinen MP3-Player umwandeln.
     
  17. Frank_Bicking

    Frank_Bicking Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    355
    Ist mir neu... woher hast du das? Wie aktuell ist diese Information? Welche aktuellen Hörtests bestätigen dies?
     
  18. hoegi1973

    hoegi1973 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    224
    Wie gesagt, ich nutze das Prog, weil es einfach und schnell ist und ich mich daran gewöhnt habe... der Mensch ist ein Gewohnheitstier... :D

    Und daß der Xing-Encoder in niedrigeren Bitraten nicht konkurrenzfähig ist, habe ich doch geschrieben, oder?

    Insgesamt hast Du natürlich Recht, daß an Lame eigentlich kein Weg vorbeiführt, da er den besten Kompromiss aus Qualität und Geschwindigkeit darstellt... der Radium-Codec ist zwar qualitativ noch besser, allerdings auch deutlich langsamer...

    mfg


    hoegi1973
     
  19. Frank_Bicking

    Frank_Bicking Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    355
  20. hoegi1973

    hoegi1973 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    224
    Also ich nutze den AudioCatalyst von Xing. (http://www.xingtech.com)

    Das Prog ist schön schnell, allerdings ist der Codec bei niedrigen Bitraten nur Mittelmaß - ab 160 kb aufwärts aber ist er gut. Außerdem kostet es eigentlich knapp 30 Dollar... ;)

    mfg


    hoegi1973
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen