1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

gutes mainboard

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von weißnicht, 21. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. weißnicht

    weißnicht ROM

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    2
    hallo!

    habe mal gehört dass bei komplett-set angeboten oft ein schlechtes mainboard eingebaut wird.

    aber was macht jetzt ein "gutes" mainbord aus?

    THX
     
  2. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Markenhersteller,Stabilität,Ausstattung,Übertaktbarkeit,Zubehör,Service...
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ein Board kann auch richtig gut sein und schlechte oder garkeine OC-Qualitäten haben! Bei mir persönlich ist das zb. das letzte worauf ich Wert lege! Aber jeder wie er's brauch ;)
     
  4. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Große Namen sind auch kein Garant dafür,daß ein Board was taugt. Habe ein Asus mit dem ich nicht zufrieden bin und ein ECS Board mit dem ich null Probleme habe.
     
  5. MHechler

    MHechler Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    30
    Kommt auch oft darauf an was ich noch für komponenten mit dem Mainboard betreibe RAM, Grafikkarte etc..

    Guter name heisst nicht immer gutes Mainboard.


    Gruß Matthias Hechler
     
  6. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Ich wollt jetzt mal anmerken, dass ich mit meinem ASRock K7V88 mit 1GB Infineon RAM und ner X800XT absolut keine Probleme hab.
    Dafür ist mein ASUS A7V880 mit 1GB Corsair XMS 512-C2 PRO und ner X800XL nicht wirklich stabil ist... werd da nacher mal die Soundkarte wechseln... mal sehen...
     
  7. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Mainboards in Komplettrechnern sind oft auch von Markenherstellern (z.B. MSI) und nicht immer so schlecht wie ihr Ruf. Nur kann man meist im Bios nicht viel einstellen (Ramteiler,Spannung für CPU,Speichertimings...). Wer das Maximum aus dem Board z.B.
    bei Overclocking holen will kommt um ein (teures) Markenboard nicht herum.
     
  8. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Ich habe auch so ein ASUS Board und es ist auch bei mir nicht stabil. Es hat jetzt nacheinander zwei Betriebssysteme unbootbar gemacht, zuerst XP Pro später meine Testinstallation Server 2003, alle mit den letzten SPs und Patchen von Microsoft. Ich vermute der S-ATA Controller ist Mist. Ich werde den PC jetzt mal mit einer alten IDE Platte aufsetzen.

    Gute Mainboards aus eigener Erfahrung: MSI und Epox sowie mein neuestes DFI Lanparty NF4 Ultra-D.

    Ärger: NUR mit ASUS kombiniert mit VIA Chipsatz.
     
  9. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Der gleiche Controller ist auf meinem ASRock auch drauf. In dem Rechner ist wenigstens eine S-ATA Platte drin. In dem anderen mit dem ASUS Board hab ich nur IDE Platten.
    Hab die Soundkarte jetzt raus... bis jetzt scheint er stabil zu laufen... :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen