1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gutes PC-System??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von James, 31. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Hallo!

    Vor nicht so langer Zeit, habe ich hier einen ähnlichen Post abgegeben um euch mal nach eurer Meinung zu meinem neuen PC System, das ich mir in den nächsten Wochen kaufen möchte, zu fragen. Dies hat sich jetzt aber etwas geändert und meine Zusammenstellung sieht etwas anders aus. Ich würde euch deshalb noch einmal darum bitten mir eure Meinung zu dem System zu sagen. Seit ehrlich und ruhig auch kritisch. ;-)

    AMD Athlon XP 2700+ = 299.00 EUR
    G.E.I.L. 2 x 512MB DDR-RAM (DDR400) = 124.00 EUR x 2
    A7N8X Deluxe = 164.00 EUR
    Hercules 3D Prophet 9700 Pro = 449.00 EUR

    Hinzu kommen noch Festplatten und TV-Karte. Diese liste ich jedoch nicht auf, weil sie erstmal nicht den Preis so stark beeinflussen. Ich dachte zu Begin an einen P4 3GHz oder einen P4 2,8GHz, als ich jedoch gehört habe, das die Athlon XP Versionen vergleichbare und sogar noch bessere Leistungen bringen hab ich mich zu diesem System entschieden. Der XP 2700 läuft mit 2167MHz möchte den mit Hilfe des schnell getakteten Speicher (leider auch teuer) auf 2,4Ghz takten. Sagt mir bitte was ihr davon haltet und ob ich eventuel Veränderungen vornehmen soll?? Oder lieber warten soll da sich die Presie eventuell ändern??

    Danke schon mal im vorraus....

    Machts gut... James....
     
  2. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    @SpielKind

    Ich liste mal auf was so alles am PC bearbeitet werden muss.

    - Compilierung von grösseren Quellcodeprogrammen
    - Videoverarbeitung
    - Grafikverarbeitung
    - Spiele
    - ....etc.

    Natürlich werden noch andere Dinge am PC bearbeitet diese sind jedoch icht so stark von der Rechnerleistung abhängig, falls man Zeit sparen möchte.

    Habe mir schon drüber Gedanken gemacht, ob ich nun so eine maschine brauche und ich mein soll ich ich sagen. Jeder der die oben aufgelisteten Dinge am PC bearbeitet weis, das jede auch nur so kleine MHz Zahl von grösserer Bedeutung ist.

    Cya!
     
  3. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Hi Ultrabeamer!

    Ich verstehe dich vollkommen. Weiste ich bin kein so riesiger "Übertaktungsfreak" halte mich jedoch an Leute die in Sachen Hardware etc. wirklich Ahnung haben. Sie haben es mit einem solchen System wie ich es oben aufgeslitet hab wirklich geschaft benachmarkmässig einen 3GHz INtel Prozessor quasi zu überrennen. Sie haben den AMD Athlon 2700+ auf reale 2,4GHz getaktet und die benchmarks mit anderen "Übertaktungsfreaks" verglichen. Es ist eigentlich niemand an die selben Werte mit vergleichbaren MGHz-zahlen gekommen.

    Danke nochmals für deinen Beitrag. Also um ehrlich zu sien ich weiss echt nicht mehr wie und wo was gemacht werden soll. Die einen sagen das die anderen wiederum das. :-( Ich weiss das der 2700+ schneller war als der 3Ghz P4, ist schon krass und ich dneke nicht das man da noch von gleicher Stärke zwischen AMD taktraten und Intel taktraten sprechen kann.

    Danke nochmal...
     
  4. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Das kann ich nicht so stehen lassen :D

    Im Normalfall kannst du Perfomance Rating von AMD = Taktrate von Intel gleichsetzen. Du sagst, dass ein Athlon mit 2167 MHz schneller ist als ein Pentium 4 mit 2667 MHz. Das ist richtig, allerdings kosten die beide gleichviel!
    Genauso ist es, wenn du einen Pentium 4 2,40 GHz kaufst oder einen Athlon XP 2400+. Du zahlst für beide in etwa gleich viel.

    Und wenn du übertakten möchtest ist ein Pentium 4 besser - Preise sind gleich (in der von dir ausgesuchten Geschwindigkeitsklasse), Geschwindigkeit ist gleich - nur ist beim Intel eben mehr beim Übertakten drin ohne dass du zusätzlich eine Wasserkühlung kaufen musst.

    Warum bist du dann von Intel enttäuscht? Nur weil ein paar Athlon-Freaks sagen: "Athlons sind niedriger getaktet und genauso schnell"? Vergiss den Preis nicht!

    (Nicht dass das einer falsch versteht: Ich finde beide gut, nur sollte man immer auf das Preis-/Leistungsverhältnis schauen...)
    [Diese Nachricht wurde von Ultrabeamer am 31.03.2003 | 20:11 geändert.]
     
  5. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Habe eben einen Bekannten angerufen, der ebenfalls seinen Athlon so getaktet hat und die temperatur die sein CPU aufweisst, bewegt sich zwischen 40-50 jedoch nicht mehr.
     
  6. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Danke :-)

    Werde mal deinen Link checken und weiterhin mir alles durch den Kopf gehen lassen. Jedoch muss ich an dieser Stelle noch mal etwas zu einem anderen Post was sagen, bei dem mir gesagt wurde ich solle den 2,6GHz oder 2,4Ghz von Intel nehmen und diesen takten. Ja dies ict auch eine gute Idee, jedoch sind die AMD Athlon Prozessoren stärker in der Verarbeitung als die P4er Versionen. Leider bin ich mit Intel nicht mehr so stark befreundet, weil sie mehr auf Megaherz als auf Leistung Rücksicht nehmen. Ich konnte es auch nicht glauben, jedoch bringt der 2,4GHz Athlon mehr Leistung in der Verarbeitung als der P4 3GHz von Intel. ISt schon enttäuschend und da hatte ich auhc noch so grosses Vertrauen in Intel. :-(
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    was soll ich dir dazu noch weiter erklären:

    Die CPU ist unlocked, d.h. du kannst über das BIOS den Multiplikator frei wählen und einstellen - in meinem Fall ist der Multiplikator 10, dann noch den FSB auf 200 im BIOS einstellen, den RAM-Takt auf HCLK = HostClock und dann die Timings nach und nach verschärfen. Alles weitere dazu, wenn du dir das (ein) Board und die CPU gekauft hast.

    Zum BIOS vom ASUS kann ich dir nicht viel zu sagen, weil ich persönlich mit ASUS auf "Kriegsfuss" stehe. Da jedoch nVidia bis jetzt immer die BIOSse selbst geschrieben und auch für Update}s gesorgt hat, werden sich die BIOSse im Grundsatz nicht von denen von MSI oder EPOX unterscheiden.

    Mehr zu den nForce2 Boards und den jeweiligen (kleinen) Unterschieden hier http://www.hardtecs4u.com/reviews/2003/nforce2_roundup/

    Andreas
     
  8. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Hmmm.... ja dein Bedenken aufrgund der Wärme verstehe ich voll und ganz. Machte und mache mir immer noch Sorgen drüber. Jedoch läuft das Ding bei einem Bekannten von mir "ähnlich" und der hält den CPU mit einem extra Kupferkühlung im Rahmen. Werde ihn gleich mal anrufen und nachfragen, wie warm sein CPU tatsächlich ist. Kannst du mir (AMDUser) bitte das ganze mit deinem Vorschlag näher erklären. Es geht um den Vorschlag wo du sagtest das ich den CPU und das Ram mit 400MHz Ram takt laufen zu lassen.

    PS: Hab auch vor das ding mit einigen Lüftern zu bestücken ;-)
     
  9. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Wenn du übertakten möchtest, bist du bei Intel besser aufgehoben. Kauf am Besten einen P4 2,4 GHz (175 ? inkl. Lüfter) und übertakte diesen auf 2,7 GHz oder höher (soweit du kommst ohne die VCore über 1,6 oder 1,65 V einzustellen).

    Um den 2700+ auf 2400 MHz zu übertakten, brauchst du auf alle Fälle eine WaKü und die kostet zusätzlich noch mal midnestens 200 ?!
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn du den 2700+XP auf reale 2,4 GHz takten willst, besorg dir auch schon }mal }ne Wasserkühlung. Diese CPU verbrät mit Original-Takt ja schon knapp 70 W, wenn du sie übertaktest (so wie du es vor hast) werden da ~ 90 - 100 W zu "vernichten" sein.

    Statt zu übertakten in dem Sinne, würdest du dir einen wesentlich grösseren Gefallen tun, die CPU und auch das RAM mit 400 MHz FSB bzw. RAM-Takt laufen zu lassen (realisierbar mit 10 x 200 = 2,0 GHz realer Takt; 10 = Multiplikator, 200 = FSB bzw. RAM-Takt). Jedoch weiss ich nicht ob das von dir gewählte ASUS Board dies so ohne weiteres unterstützt bzw. mitmacht. Mein Epox 8RDA und MSI K7N2-L (ebenfalls beides nForce2) machen dies schon seit ca. 4-6 Wochen mit einem 3000+XP und Infineon PC333 CL 2,5 mit CL 2 Einstellung bei 400 MHz.

    Andreas
     
  11. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    OK, danke für deine Antwort. Meinst du aber wirklich das es mir möglich sein wird den Prozessor auf 2,4GHz zu takten wenn ich die PC333 DDR Bausteine von Infineon nehme?? Leider sind die PC400 Bausteine teuer, würde auch lieber da mein Geld sparen da ich schon aufgrund der Radeon Karte eine schöne Summe hinblättern muss. :-((
     
  12. Freeck

    Freeck Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    781
    Alles erstklassige Teile.
    Meiner Meinung reichen abe auch PC333 Rams von Infinion, da sie daruch mit dem CPU synchron laufen, und somit ein bessere Leistungen aufweisen. Außerdem sind sie viel günstiger und lassen sich im CL2 Betrieb laufen.
    PS. Bei www.funcomputer.de findest du alle Teile viel günstiger.
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Nicht schlecht, nur würde ich an Deiner Stelle eine Radeon 9500 Pro nehmen, und 2 x 512 MB Original Infineon PC333 CL2,5. Diese Infineons kannst Du problemlos in Verbindung mit dem nForce2-Chipsatz auf CL2-2-2 übertakten.

    Das gesparte Geld gibst Du lieber für ein gutes Surroundset, Soundkarte etc. aus. Hier findest Du gute Komponenten: http://www.8ung.at/iwannaknow/dreampc.htm

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen