1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gutes system -> schlechte leistung :(

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Armageddon18, 7. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Armageddon18

    Armageddon18 Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Guten Naben an alle!

    Ich hab ein dickes problem mit meinem PC,

    und zwar bin ich aktiver Battlefield 1942 und Guild Wars Spieler, nur leider gibts da ein Problem, diese spielen ruckeln bei mir ohne ende, dabei ist es egal ob high, oder low, mit aa oder af oder ohne, sie ruckeln einfach und das ist so unspielbar!!!
    Im vergleich dazu ruckelt Need for Speed Most Wanted, oder Pro Evolution soccer keinen meter!

    Hier mal meine PC Daten:

    -P4 3,2GHz mit 1mb L2 Cache
    -nem Asus p4p800se mainboard
    -ati radeon x800 gto mit 256mb ram
    -2x 512mb ddr ram dual arbeitsspeicher mit 400Mhz von corsair xms!
    -dazu ne recht neue festplatte mit 80 gb!
    und zurzeit noch eine dsl - 1024k anbindung zu AOL!

    Dazu hab ich heute morgen meinen PC formatiert, den neusten catalyst gesaugt, den standart chipsatz treiber installiert, und den neusten soundtreiber isntalliert!

    Ich denke somit ist es ausgeschlossen das das prob am system hängt!

    Jetzt frag ich mich woran hängts dann?

    ich hab mir mal das programm CPU-Z runtergeladen und hab gesehen das meine speicher nur auf 200MHz laufen. könnt es daran liegen?

    Oder vielleicht daran das es nur onlinespiele sind die ruckeln, sprich die internetanbinung is zu lahm?

    oder ist die cpu temperatur zu hoch? (in nem fachgeschäft wurde mir gesagt das 70-80°C betriebstemperatur von intel ist)

    oder ist irgendwas mit den IRQ's nich in ordnung?

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!!
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    DDR400-RAM läuft nur mit 200MHz, das ist korrekt.
    70-80°C ist schon weit in der "roten Zone" für Intel-CPUs, ab 70°C takten die sich ja schließlich runter. Wenn es bei Dir so warm ist, dann solltest Du dringend was für die Kühlung tun, z.B. einen CPU-Kühler installieren, scheint ja in Deiner Liste noch zu fehlen :rolleyes:

    Wie sind denn die genauen TemperaturEN bei Last?
    Welche Kühler/Lüfter sind wo installiert?

    Gruß, Andreas

    PS: Most Wanted lief auf meiner Radeon9600 auch noch relativ ruckelfrei, ist wohl nicht sonderlich anspruchsvoll...
     
  3. Armageddon18

    Armageddon18 Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Also hier mal die Temperaturen, ermittelt durch Everest Home Edition:

    Motherboard:
    28 °C (82 °F)​
    CPU:
    58 °C (136 °F)​
    Grafikprozessor (GPU):
    35 °C (95 °F)​
    GPU Umgebung:
    33 °C (91 °F)​
    WDC WD800JB-00JJC0:
    23 °C (73 °F)​

    so sind die temperaturen wenn ich aufm desktop bin!
    und diese wenn Guild Wars läuft!

    Motherboard:
    33 °C (91 °F)​
    CPU:
    73 °C (163 °F)​
    Grafikprozessor (GPU):
    38 °C (100 °F)​
    GPU Umgebung:
    36 °C (97 °F)​
    WDC WD800JB-00JJC0:
    27 °C (81 °F)​

    Ansonsten hab ich nur einen Kühler dazu gebaut, und zwar den von der CPU, und der wird als "hochleistungs-Fan" beschrieben!
    sprich, der Kühler war bei der CPU dabei und arbeitet mit 2766 RPM!

    mfg
     
  4. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    neune kühler.. und dann ist kühler....

    was für ein NT hast du???
     
  5. stefan1100

    stefan1100 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Unternimm erstmal was gegen dein Temperaturproblem, vielleicht erledigt sich dann dein erwähntes Problem.
    Die original mitgelieferten Kühler sind bei Weitem nicht der Weisheit letzter Schluß. Hochwertige Kühler gibt es wie Sand am Meer, ich will dir jetzt aber keinen empfehlen, weil das recht intensive Recherchen bedeutet. Das darfst du selbst tun, macht doch auch Spaß.:baeh:
    Wichtig ist, daß der Kühler kompatibel zu deinem Motherboard ist, sprich daß er genügend Platz hat. Die Dimensionen werden hier ausschließlich von den Gehäuseausmaßen eingebremst, daher genau nachlesen und nachmessen. Auch das Gewicht spielt eine Rolle, wenn du einen Tower hast oder den Rechner öfter bewegst. Hier gibt es klare Herstellervorgaben.
     
  6. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Also schau mal dass du die Temps wieder in Ordnung bekommst, das kann nie schaden

    und hast du schon mal auf deinen Ping geschaut beim Spielen?
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Als erstes sollte mindestens ein 80mm-Gehäuselüfter in Höhe der CPU, unterm Netzteil, hinten die warme Luft rausziehen.

    Wenn die CPU bei Last dann immer noch über 60°C geht, dann sollte der CPU-Kühler mal genauer untersucht werden:
    -zu viel Staub?
    -zu viel/zu wenig oder gar keine Wärmeleitpaste?
    Das bei Intels mitgelieferten Kühlern verwendete Wärmeleitpad hat sehr schlechte Wärmeleiteigenschaften, am besten gründlich entfernen und durch einen hauchdünnen Film handelsübliche Wärmeleitpaste ersetzen.

    Und notfalls einen neuen Kühler, z.B. Thermaltake BigTyphoon.
     
  8. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Und einer vorne unten, dann hat man nen guten Luftzyklus
     
  9. Armageddon18

    Armageddon18 Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    hm, is nur die cpu temperatur zu hoch oder alle?

    Ich hab mir den kühler ma angeschaut, und irgendwie ist das befestigungs kit beschädigt, sprich der kühler sitzt nur mit 3/4 befestigungen auf dem sockel. Also würde es reichen ein neues "Kühler-Befestigungskit" zu montieren oder? aber wo krieg ich das her?
     
  10. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
  11. Armageddon18

    Armageddon18 Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    letzerer ist auch kompatibel mit meinem mainboard?
    also dem asus p4p800SE!

    noch en frage nebenbei. kann es sein das die CPU schaden nimmt, dadurch das sie so heiß wird?
    Oder schützt sie sich selbst indem sie sich runter taktet?
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Der P4 taktet sich selber runter, sonst wäre er wohl schon längst in Rauch aufgegangen.
     
  13. pgC

    pgC Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    887
    Was meinst du mit
    ?
    Ist eine der Klammern des Kühlers defekt oder das, wo man die Klammer einhaken muss? Wenn das zweite stimmt musst du dir ein neues Retentionmodul zulegen.
    Irgendwie ist die GraKa fast "zu Kalt" :D ! Die schwankt bei Last und Idle nur zwischen 38°C bzw. 35°C.
     
  14. Armageddon18

    Armageddon18 Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    ja genau, die eine Klammer ist irgednwie abgebrochen, habs jetzt ma provosorisch mit nem Kabelbinder befestigt ;)

    Mit dem Retentionmodul meinst du doch dieses "vierreck", wo der Kühler drauf gesetzt wird, sprich die Halterung oder?

    Falls ja, wo krieg ich das für den Kühler her?
     
  15. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Bekommt man sowas in Einzelteilen? ich habs noch nicht gesehn bisher, als IMO brauchst du nen neuen Kühler
     
  16. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    es gibt auch Kühler, die kein Retention-Modul brauchen. Der Thermaltake "Big Typhoon" ist ein solcher. Um den zu montieren, musst du das MB ausbauen und den Kühler mit der Rückenplatte verschrauben. Dann ersparst Du Dir das neue Retention-Modul.

    Das genannte Problem ist auch sehr gut auf die Kühlung zurückzuführen. NFS MW nutzt die CPU während des Spiels nur unwesentlich, während BF da sehr anspruchsvoll ist.

    Die Grafikkarte ist m.E. auch ziemlich kalt. Weiß nicht welcher Grafikchip das war, aber irgendeine hat sich doch bei Unterkühlung auch gedrosselt?! Wobei das in diesem Fall eigentlich nicht sein kann.
     
  17. Armageddon18

    Armageddon18 Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Also mir wärs lieber so ein gegensrück zu dem Retention-Modul zu besorgen, also das teil, was den kühler auf die cpu drückt!

    Oder eben nen neuen kühler, der auch 100% auf mein mainboard passt, am besten einer, der auch mit Retention-Modul. befestigt wird ;)

    Kann mir da jmd einen empfehlen???
     
  18. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Die 7000er Serie von Zalman sind bei vielen recht beliebt und sind auch nicht so schwehr, als dass sie irgendiwie schaden anrichten könnten beim Transport...
    Die Zalmanns passen zwar auf alle Sockel, aber zur sicherheit solltest du nochmal nachsehen, welchen Sockel du auf deinem Mainboard hast, vom P4 gibts nämlich scheinbar zwei (kenn mich da nich so aus, wil AMD benutzer :rolleyes: )
    Der Sockel is eigentlich auch des Wichtigste, was du beim Kauf eines Kühlers beachten solltest...
    Kupfer ist immer gut und hier noch eine sehr gute Wärmeleitpaste
     
  19. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Die 7xxx Seie von Zalman wird wie der Big Typhoon auch mit dem Board verschraubt. Das man dazu erstmal ausbauen muß.
     
  20. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    beim Sockel 478 werden die Zalmans auf dem Retention-Modul montiert ;) Der passt auch auf das genannte P4P800SE lt. Kompatibitätsliste.

    Zur Sicherheit habe ich mein Board für die Montage trotzdem ausgebaut, da der Sockel bei dem Kühler sonst nicht mehr einsehbar ist.

    So sieht das dann aus:
    [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen