1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

haben praktisch auch 4std. film auf ner 4.7GB dvd platz?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von lego, 21. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo,
    diesmal halt ich mich kurz...
    Ich wollte fragen ob man im untersten bereich qualität "gut" auch 4std. brennen könnte auf ner dvd?mein programm meint dass bei der qualität 4.4Std. platz hätten,aber das fällt mir schwer zu glauben denn bei einer etwas mehr als 1 stündigem film auf einer dvd blieben mir dann nur noch 2.8GB von 4.7GB übrig bei der "gut" qualität.
    Trotzdem wüsste ich gern ob dies möglich wäre,den in der doku steht bei qualität "gut" wären 180 min. möglich.
    Was meint ihr?
    Gruss
    lego
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    DVDlab ist nicht einfach nur ein läppisches Schneide- und Brennprogramm, sondern für den Privatanwender das DVD Authoring-Programm schlechthin! Der illegale Shrink und DVDlab verfolgen völlig unterschiedliche Zwecke! Versuche doch einmal, dem Shrink eine MPEG unterzujubeln.
     
  3. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    Hi,
    sag mal aber das ist doch auch nur ein schneid bzw. brennprogramm oder?Und auch noch 16MB gross und erst noch eine shareware.
    Es gibt doch das DVD Shrink programm mit dem man dvds komprimieren kann und das auch noch free mit nur 800kb grösse?!
    Dummerweise hab ich den 4-stunden trailer auf der festplatte gelöscht *nerv* und muss nochmal von vorne anfangen.
    Gruss
    lego
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Zum Authoren einer MPEG, die 4 Stunden Spieldauer hat, und eine Größe von 4,3 GB nicht übersteigt, empfehle ich DVDlab. Das unterlässt jegliches Aufblähen der Datenmenge und somit passt das Ergebnis sofort auf einen Rohling.
     
  5. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    hi,
    also ich habe jetzt gerade einen 4 stünder gebrannt jedoch auf die festplatte und musste feststellen,dass der dvd ordner schlussendlich fast 6GB aufwies und nicht wie vom programm geschätzt 4.4 stunden mit 4.7GB.Der mpegclip selbst war etwa 3.8GB gross aber der rest dann noch grösser.
    Eventuell müsste man den mpegclip doch komprimieren.
    gruss
    lego
     
  6. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    Sorry,@Sele,hatte deinen 2. Beitrag schlicht übersehen
     
  7. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    @Sele:das hab ich jetzt nicht verstanden,bitte noch einmal zum "mitschreiben"
     
  8. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Die Aufzeichnung erfolgt in diesem Fall nicht über die Grafik- oder TV-Karte, sondern über das Netzwerk. Wenn man eine D-Box oder Setop-Box hat, ist eigentlich überhaupt keine TV-Karte oder Grafikkarte mit Vivo mehr nötig, um am PC fernsehen zu können. Es wird nichts komprimiert oder dergleichen, dennoch erhält man aus dem Stream (*m2p) eine 4-Stunden-DVD (oder auch mehr), die qualitätsmäßig hervorragend ist.
     
  9. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    hi,
    aber das hat doch nicht wircklich mit meiner frage was zu tun oder?
    Du zeichnest spielfilme übers fernsehen auf,aber mit welchem progi und komprimierst du die filme,wenn ja in welches format?
    Ich nehme meine (eigenen) filme via vhs-stereo video rekorder über den s-vhs (vier kanäle mit jeweils seperaten farb und audio übertragung)anschluss auf,jedoch habe ich bei der grafikkarte eine gute einstellung gewählt,starte aber dann ein anderes programm das über diese grafikkarte den film direkt ins dvd format umkonvertiert.Man könnte auch einen mpeg clip über die grafikkarte selbst erstellen und anschliessend mit dem anderen progi umkonvertieren,was aber dann länger dauert und vermutlich mehr platz benötigt auf der dvd.
    gruss
    lego
     
  10. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    danke für den tipp:bet:
     
  11. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Ich benutze die D-Box 2 von Nokia (Kabelausführung), auf die Neutrino installiert ist. Sie ist direkt per Crossoverkabel mit der Netzwerkkarte des PC verbunden.

    Bezüglich SAT-Boxen findest Du sicher unter http://tuxbox.berlios.de/forum/ kompetente Beratung/Hilfe.
     
  12. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    @Sele

    welche sat-box (mit linux?) benutzt du denn oder kannst du empfehlen?
    und die verbindung läuft direkt an die netzwerkkarte oder über einen router?

    danke für die info

    gruss
     
  13. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Ich zeichne Filme von der D-Box via Netzwerk-Streaming auf. Dabei entstehen in der Regel Dateigrößen, die es mir erlauben, auch einmal 2 Spielfilme in Dolby Digital auf eine DVD zu brennen. Die Bildqualität des digitalen Fernsehens ist sicher vielen als excellent bekannt, und genauso sehen anschließend auch meine DVDs aus.
     
  14. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    hi,
    Mein progi heisst "Sonic MyDVD"
    http://www.sonic.com/products/mydvd/default.asp
    Ich habe jetzt schon zwei DVDs gebrannt und mir mal im dvd player angesehen,die quali ist gut.
    Ich nehme die filme direkt über meine radeon 9000 grafik Karte über SVhs auf.Soviel ich gelesen habe sollte man zumindest bei der grafikkarte eine gute quali einstellen,weil durch die fehler korekturen,dann noch mehr platz benötigt werden .
    Weiss aber jetzt nicht ob das in meinem fall so zutrifft.
    Gruss
    lego
     
  15. DOS4ever

    DOS4ever Kbyte

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    131
    rein theoretisch geht das mit den 4h... Das ergibt ne Bitrate von ca. 2500 kbit/sec... Ist im Regelfall nicht die top quali, mit VBR und dem CCE (Basic) oder TMPGenc sollte allerdings eine recht gute Qualität erzeugt werden können. Mit welchem Proggie versuchst Du denn gerade Dein Glück?
    Die all in one Tools bringen in der Regel eine recht schlechte Qualität, die in den lower bitrates zur Katastrophe wird...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen