Hacker: Firefox wird als Ziel beliebter

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von SirAlec, 22. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    268
    Na denn mal an die Patchmaschine. Aber da kaum noch Entwickler an dem Projekt arbeiten, werden wohl viele Rechner verseucht werden mit dem Wissen der User ihr Browser sei sicherer als der IE :aua:
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ist doch meine Rede seit 45. Je mehr User den Firefox einsetzen, desto interessanter wird er für Hacker. Folge : Immer mehr Exploits werden entdeckt. Anders ausgedrückt : Die Anzahl der entdeckten Sicherheitslücken steht in einem korrelativen Zusammenhang mit der Beliebtheit des Browsers. Oder hat hier schon mal jemand was über Probleme mir Lynx gehört ? :)
     
  3. cybercon

    cybercon Byte

    Registriert seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    11
    ist immernoch ein Panda Bär und kein Fuchs....
     
  4. Der_Shogun

    Der_Shogun Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    392
    die selbstverliebten firefoxler könn auch ruhig mal richtig auf die fre**e fliegen , damit die langweilige diskussion und hetzerei(alle ie-nutzer sind dumm) ein ende findet. ;)
     
  5. Q-Dragon

    Q-Dragon Byte

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    15
    dumm vieleicht nicht alle, aber an der vielzahl der nutzer schon recht viele. natürlich trifft das auch bei viele firefox-nutzern zu.
    ohne diskussion und hetzerei auf beiden seiten gibt es keine verbesserung weder für das eine noch für das andere.
    darum sage ich firefox und dessen gleichen, weiter so!!!!!!!!
     
  6. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
  7. henrycow

    henrycow Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    40

    hallo
    du meinst auch, dass schadenfreude die schönste freude ist.
    hier gehts doch gar nicht um dumm oder nicht - es geht einzig und allein um sicherheit im web. das problem in diesem zusammenhang sind nun mal wir user - bequemlichkeit ist der feind der sicherheit!
    wenn wenigstens alle bekannten u. verfügbaren "flicken" von M$ für den IE installiert wären, wäre schon viel gewonnen. das problem ist, wie im artikel bereits erwähnt, die hohe verbreitung des ie.
    das reizt halt zu angriffen.
    das weitere problem ist, dass M$ mehr zeit braucht, erkannte lücken zu schließen - bei den füchsen scheint das schneller zu gehen, bis lücken geschlossen werden. ;)
    motto - wahlfreiheit und sicherheitsbewußtsein
     
  8. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Naja mehr Entwickler als IE hat Firefox auf jeden Fall und es können so gar noch mehr sein, bei der Arbeitslosenzahl in Deutschland muss sich nur jemand darum tun.
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    nachdem das Entwickler-Team nach der Veröffentlichung des Internet Explorer 6 im Herbst 2001 weitgehend aufgelöst worden ist, wurde es im Juni 2004 reaktiviert und die Fertigstellung des IE 7.0 zur Chefsache erklärt.

    Mit erscheinen des IE 7 dürfte dann auch für den Firefox die Grenze des Wachstums erreicht sein. Die Gefahr durch den IE 7 hat man auch sehr schnell bei Mozilla erkannt und den unnötigen Ballast (Mozilla Suite) eingestellt. Aber ich denke das wird nicht reichen, die Kapazitäten von Microsoft sind wesentlich höher.

    Wolfgang77
     
  10. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Die Massenverbreitung spielt sicherlich eine Rolle bei der Bemessung von Auswirkungen. Jedoch halte ich dieses Argument für sich genommen als ein Trügerisches mit Stammtischcharakter. Ist nicht eher die Systemverknüpfung zum einen und >Eingangstor-Technologien< zum anderen ein wesentlich gewichtigeres Argument?

    Ein Wort zum >Analysator< Symantec. Hersteller von Sicherheitssoftware! Das Unternehmen, welchen einen Teil seiner Existenz scheinbar den Sicherheitslücken des IE verdankt, muss sich nun mal wieder in der Nachrück-Entwicklungsphase-des-IE positionieren. Der einzelne Fx – User bekommt bei einer Supportanfrage bei Symantec schon erklärt, was für Symantec >normal< und >Standard< ist; auch wenn das garantiert nicht auf diesen gelben Schachteln steht.

    Sollte man bei Symantec gar hoffen, dass die Problematik >Sicherheit <–> IE< noch eine Weile anhält? Dann wäre diese gewichtige Studie mit komentierender Rede und das Nennen der sicherlich richtigen >Statistik< eine Marksicherungsmaßnahme?
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Systemverknüpfung kann durchaus bedeuten, dass mehrere unter Windows laufenden Browser von bestimmten Bedrohungen betroffen sind, wenn sie bestimmte Technologien einsetzen. Jüngstes Beispiel : Die Sicherheitslücke in Java Web Start zeigte, dass es hier gar keinen Unterschied zwischen IE und Mozilla/Firefox gab. Was die Eingangstor-Technologien anbetrifft : Gemeint ist sicherlich Active-X.Wer das für's Internet nicht möchte, kann es jederzeit abschalten, eventuell für sein Intranet freischalten oder ein Zusatzprogramm wie den IE Controller benutzen, der Active-X mit hohen Sicherheitsanforderungen kompatibel macht.

    http://www.heise.de/ct/ftp/projekte/iecontroller/

    Man könnte aufgrund der Java Web Start-Lücke, die z.B. Opera nicht betrifft, analog argumentieren, Mozilla/Firefox beinhalte mit der Java-Komponente eine Eingangstor-Technologie .
     
  12. Teeonice

    Teeonice Guest

    Anhänge:

  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Der war schon bei den frühen Versionen von BartPE als Browser mit dabei.
     
  14. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    Kann mir jemand erklären, wieso ich kein Recht habe, die angehängte Grafik von Teaonice anzusehen (vorletzter Beitrag)? :confused:
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Weil du kein Premium-User bist! Verstehen muss man das allerdings nicht. Denn was hilft den Hilfesuchenden die Möglichkeit eines Anhangs, wenn die Helfenden es nicht sehen können...

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen