1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

hacker karte

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von ikua, 16. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ikua

    ikua ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    Ich habe gehört das man sich angeblich in meinen Router hacken könnte, ich habe einen Router von netgear mit wep 265 bit verschlüsselung. Ich habe schon länger die Vermutung das mein Nachbar das gemacht hat. Jetzt wollte ich die sache selber einmal testen. Ich suche momentan anleitungen wie ich das überprüfen kann. Habe vollgende auktion bei ebay gefunden:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=5842968845&ssPageName=STRK:MESE:IT
    Ist das so eine hacker karte?

    Ikua
     
  2. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Mit dieser Karte kannst Du nach WLAN-Netze suchen. Hier gibts weitere Informationen und auch eine Erklärung, was Wardriving bedeutet. Ob Du damit überprüfen kannst, ob Dein Nachbar mitsurft, glaube ich nicht. Damit geht man eher den anderen Weg, also nach offenen Netzen suchen.

    Falls Du die Vrmutung hast, daß Dein Nachbar auf Deine Kosten mitsuft, überprüfe in Deinem Router, ob Du auch WPA einstellen kannst oder ob sich eine weitere IP-Adresse angemeldet hat. Im Notfall ändere die WEP-Schlüssel. Zusätzlich solltest Du auch die SSID ändern und deren Broadcast abschalten.
     
  3. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    @ Ikua

    Viele Router haben eine eingebaute Protokollfunktion, die alle Verbindungen / Verbindungsversuche längerfristig aufzeichnen. Dabei werden MAC-Adresse, Datum / Uhrzeit und bei manchen halt auch die IP-Adresse protokolliert.
    Absolute Sichereit ist eine Illusion, jedoch kann man seine Netzwerksicherheit erhöhen, in dem man grob folgendes beachtet:
    Die Einrichtung eines W-Lan's, wenn möglich mittels Kabel durchführen, Verbindungsverschlüsselung aktivieren (min WEP, besser WPA-PSK), Kennwort für Router-Anmeldung einstellen, im (W-)LAN den MAC-Filter benutzen, und SSID Übertragung abschalten.
    Die längere Version zum Thema "W-LAN Sicherheit" findest du auf dieser Seite (Link), in den Hanbücher, auf den Seiten der Hardwarehersteller, und, und ....


    mfG, Manfred
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen