hänge im MS-DOS !hilfeeeeee!!!!

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von audi20vq, 20. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. audi20vq

    audi20vq ROM

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    3
    habe vor ein paar tagen an mein pc rumgenölt.habe irgend wo im programm auf DOS geklickt,kam da nicht mehr raus,habe ihn dann aus gemacht und wider versucht hoch zu fahren.er bleibt immer auf so einer schwartzen seite stehen und möchte eine eingabe haben!auf der schwarzen seite steht :windows98 MS-DOS Mode
    Expanded Memory(EMS)Support
    Type Exit to return to Windows98
    MS_DOS C:/Windows>

    Habe PC ausgemacht und mit Win98 cd versucht zu starten,ging nicht.Win98 cd neu instaliert,sie instaliert sich immer nur bis zum neustart,dann bleibt er immer wider auf der schwarzen seite hängen.was muß ich eingeben oder machen damit es wider in ordnung kommt???
     
  2. olig9

    olig9 Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    56
    Tja, ich hab nochmal nachgeschlagen und in der PCW-Tips-Sammlung (war mal auf einer Heft-CD) einen Artikel gefunden:

    (Falls ich mit diesem Auszug irgendwelche Copyrights verletze, kann der Text ja von einem Moderator gelöscht werden - oder besser, er faßt den Text gleich auf zwei prägnante Zeilen zusammen ;-) )

    "5. Am kompliziertesten wird es, wenn Sie ein DOS-Programm mit eigener Konfiguration für den MS-DOS-Modus einrichten. Beim Aufruf dieses Programms muß Windows 95 zunächst die Startdateien CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT in CONFIG.WOS und AUTOEXEC.WOS umbenennen, um dann die gewünschten speziellen Startdateien ablegen zu können. Dann erfolgt ein Neustart auf purem DOS mit diesen Startdateien.

    Da Windows 95 hier die Kontrolle komplett an DOS abgegeben hat, besteht berechtigte Sorge um die umbenannten Original-Startdateien. Hierfür hat sich Microsoft die spezielle CONFIG.SYS-Einstellung "DOS= Single" einfallen lassen, die ein Starten von Windows 95 ohne die notwendigen Aufräumarbeiten unterbindet.
    Da die temporäre AUTOEXEC.BAT für den Single-Modus nach dem Aufruf des Programms als letzte Zeile immer "WIN.COM /WX" enthält, startet nach dem Abschluß des DOS-Programms die WIN.COM mit dem Schalter/wx. Der wiederum löscht CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT, setzt die Originaldateien wieder ein und macht einen Warmstart.

    Ob diese 5. DOS-Variante mit ihrem nicht sonderlich robusten Sicherungssystem dem Alltag standhält, sei bezweifelt. Daß man bei Microsoft besorgt ist, beweisen die Remarks in der temporären AUTOEXEC.BAT, die darum bitten, nichts zu ändern. Aber es hakt auch ohne manuelle Änderung: Läuft etwa Windows 3.11 im DOS-Single-Modus und stürzt ab, so daß Sie <Strg>-< Alt> -<Entf> drücken oder abschalten müssen, werden die Originaldateien nicht wiederhergestellt. Danach startet so lange nur noch Windows 3.11, bis Sie diese PC-WELT-Zeilen gelesen haben ... -ha

    Ausgabe 1/97 / Seite 77
    Rubrik: Windows undokumentiert
    Thema: Windows 95 Start
    WIN /WX & Co.: Wieviel DOS hätten Sie gern?

    PC-WELT Tips & Tricks
    "

    Das alles klingt ja ziemlich kompliziert, läßt sich in diesem Fall aber wohl auf den letzten Absatz reduzieren. Deshalb solltest Du mal nachsehen, ob die genannten Dateien CONFIG.WOS und AUTOEXEC.WOS noch in C:\ existieren. Wenn ja, kannst Du ja mal die Dateien CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT irgendwohin beiseite schieben und die CONFIG.WOS und AUTOEXEC.WOS wieder in die richtigen Dateien umbenennen (ich geh mal davon aus, daß Du im DOS-Modus arbeiten kannst; falls nicht, kannst Du hier ja nochmal fragen)

    Oli
     
  3. olig9

    olig9 Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    56
    Bevor Du neu installierst: Ich erinnere mich an einen Tip aus der PC-Welt, bei dem es um folgendes ging:
    Du hast ein Programm für den MS-DOS-Modus konfiguriert, d.h. bei Programmausführung wird Windows heruntergefahren, der Rechner (oder vielleicht auch nur DOS, das weiß ich nicht mehr so genau) neu gestartet, und zwar mit speziellen Startdateien (Autoexec.bat & config.sys) mit besonderen Befehlen für die DOS-Umgebung.
    Normalerweise werden diese speziellen Startdateien gelöscht, wenn der Rechner wieder korrekt runtergefahren wird. Falls Du ihn aber einfach ausmachst, tritt eben das Problem auf, daß der Rechner diese speziellen Startdateien "für immer" weiterverwendet.
    Soweit erstmal die Problembeschreibung.
    Langer Rede kurzer Sinn: Die Lösung kann ich Dir so leider nicht sagen :-) , dazu müßte ich erst die gesammelten PCW-Tips durchgehen. Vielleicht erinnert sich ja aber noch jemand anders an die Lösung. Ich meld mich ansonsten später nochmal.

    Oli
     
  4. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Vielleicht kommt man den Fehler auf die Schliche, wenn du mal den Namen von diesem PRG postest.(evtl. ein Anti-Virus-Datei).
    Klammert mal die Autoexec.bat und die Config.sys aus, die ja im abgesicherten Modus nicht geladen werden, dann muss es sich ja in die System.ini oder Win.ini (fällt einem sonst noch etwas ein?) eingetragen haben, um so einen Effekt zu verursachen. Öffne mal mit einem Editor diese Dateien und such mal nach Einträgen, die mit diesem PRG im Zusammenhang stehen könnten. Schreib dann mal Probehalber ein Semikolon vor jeden Eintrag dieses Abschnittes, damit wird diese Zeile nämlich nicht mehr verarbeitet. Speichern nicht vergessen, achte dabei darauf, das diese Datei genau so heisst wie die geladene Datei (also Win.INI und nicht Win.TXT) War es das nicht, löscht du bitte die Semikolons wieder.
    MfG
     
  5. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Auch wenn kein Netzwerk angeschlossen ist - hast du unter Win98 ein Netzwerk installiert ? Wurdest du während der Installation nach Angaben gefragt ? Das würde bedeuten, dass Windows nach einer (nicht vorhandenen) Netzwerkkarte sucht und deswegen so lange braucht.

    Wenn Windows partout dann immer noch nicht booten will würde ich auch eine Neuinstallation empfehlen. Format C: (ggf. vorher eigene Daten sichern sofern dass unter DOS wegen der langen dateinamen möglich ist)

    mfg
    mudie
     
  6. audi20vq

    audi20vq ROM

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    3
    ist kein netzwerkangeschlossen,fährt auch im abgesicherten modus nur bis zu dieser schwarzen seite
     
  7. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    stimmt...da kann ich Testsetter zustimmen. Wenn unter W98 keine festen IP\'s vergeben wurden braucht es manchmal 1-2 Minuten bis ein Netzwerk Timeout oder Zuordnung das System starten läßt.
    Solltest du Netzwerkkomponenten eingebaut haben nimm die zum Test mal raus oder gib deinem PC eine feste IP Adresse.

    Fährt der Rechner im abgesicherten Modus denn hoch. (i.d.R. mit 640x480 und 16 Farben) ?

    mfg
    mudie
     
  8. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Kommt diese schwarze Bildschirm (schwarzer Bildschirm und links oben nur ein blinkener Cursor?) an der Stelle, wo sonst das Windows-Ladebild auftauchen sollte? Diese Problem kenne ich von meinem Laptop + Win98, dann versucht er irgendwie ins Netz zu kommen. Manchmal klappt es (nach ein paar Minuten!) und manchmal nicht. Nimm mal die Internet- bzw. Netzwerkanbindung ab, starte Windows und warte bis Windows vollständig geladen wurde. Danach Anbindung wieder ran un Windows neu starten.
    Könnte klappen.
    MfG
     
  9. audi20vq

    audi20vq ROM

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    3
    habe alles versucht,er reagiert auf exit,er versucht ein neustart und bleibt aber auf der schwarzen seite hängen.auf festplatte ist win98,komme auch in den abgesicherten modus rein.was soll ich da machen???
     
  10. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    LOL....offensichtlich haben wir zeitgleich gepostet. Na wenigstens stimmen die Tipps halbwegs überein.

    mfg
    mudie
     
  11. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hi,

    probier mal die Eingabe von "win" + Return Taste oder "exit"+ Return Taste wie vorgeschlagen (Die Eingabe natürlich OHNE die Anführungszeichen)

    Alternativ könntest du beim Systemstart auch mal F8 gedrückt halten und im anschließenden Menü "normal starten" oder ggf. "Abgesicherter Modus" anwählen.

    Deine Beschreibung ist etwas verwirrend. Hast du denn W98 nun komplett auf der Festplatte und dieses Startproblem tritt auf oder hattest du mal während des Installationsvorganges abgebrochen?

    mfg
    mudie
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen