1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ham die mich verarscht??????

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Fengman, 23. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fengman

    Fengman ROM

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo erstaml,

    Mir ist neulich Aufgrund ausgefallener Kühlung mein Prozessor (Thunderbird 1200) abgebrannt. Mitdem hat sich auch gleich der Speicher (Art N/A)und mein Motherboard (Biostar M7vkb ver.2.1)verabschiedet. Der Händler meines Vertrauens hat das immerhin behauptet? Kann sowas passieren, dass ich gleich nen Totalschaden hab?
    Also er hat mir dann zum Kauf eines neuen Biostar ( m7vif Ver.2.0)
    geraten, mir nem Athlon XP 1800+ verpasst und nen DDR 256 (Art N/A) Speicher eingebaut. Hat ewig viel gekostet ca. 360 € und mir nur Ärger gebracht. Der Prozessor ist im ausgelasteten Betrieb 64° Heiß und ist deswegen schon ständig am abstürzen obwohl er meint dass Temperaturen von 80° NORMAL seien?!?
    Den Kühler hab ich schon selber Modifiziert indem ich einen 2. Lüfter aufgesetzt hab (ewig laut!!!!). Jetzt hab ich aber wundersamme Temperaturen von nur 47° im Vollastbetrieb. Kann sein das mein Biostarboard nicht ganz das wahre ist und der mir nur überteuert seinen "Dreck" angedreht hat. Da ich auch ein Hardcoregamer und vertreter der CS-Comunity bin kann ich dennoch mein CS nich Mit Antialising und Vertex Shader beglücken
    da sonst die Frames bei einer Auflösung von 1024*768 auf stolze 20 sinken. Eigentlich müsste eine ASUS Gf 8420 DELUXE sowas schaffen, oder? Mein Händler erwiederte wieder nur das das NORMAL sei. Könnt ihr mir villeicht sagen was ich falsch mache oder ob Biostar eigentlich gar nicht so der bringer ist denn ich seh auch kaum berichte darüber.
    Könnten die Abstürze auch an dem zu schwachen Netzteil liegen (CWT-300ATX 300wattMAX)????

    Danke schon im Vorraus.

    Caio
    [=] [=]
    \ / | | /| | /| |
    \ / | | / | | / | |
    \ /\ / | | / | | / | |
    \/ \/ | |/ | |/ | |

    Könnt ihr mir bitte helfen
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Sein altes war noch OK (war bei den meisten Tests in den Top 3), das neue schneidet aber nirgends besonders gut ab.
     
  3. Fengman

    Fengman ROM

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    3
    ANGABEN:
    Also unter Voltage Steht
    115/230V
    +3,3 | +5 | +12

    GELÖST:

    Beim Kühler HATTE ich Wärmeleitkleber drunter und habe nun hab ich Paste druff. Gleich viel beser. nur noch 32 im Normalbetrieb und 44C° im Vollastbetrieb mit CPUcool.
    OK bei den Treibern da hatte ich wol gar keinen Viatreiber insalliert
    und der Asus war halt der Originale 23.**.
    Hab ich gleich geaendert und komme nun beim 3DMark2001 SE
    Von 4965 Punkten auf 10078 Punke. PUH fedd das geht super.
    Danke für das.

    ANTWORT:

    Mein BOard hab ich nie wieder gesehen und den Speicher auch nicht. Boah der wird mir das geklaut ham weils noch gieng. $-
    FRAGE:
    Aber könnt ihr mir sagen was Biostar so für boards herstellt und ob die zu gebrauchen sind. Ich trau meinem Händle nicht mehr so ganz nach diesen Aktionen.

    Ach genau noch die Temperautur die im Bios angezeigt wird ist die vom Prozessor oder im allgemeinen vom Motherboard oder wie läuft das? Ich hatte nämlich auch das Gehäuse schon offen vor lauter Verzweiflung. Würde sich sogar ne Wasserkühlung bei nem xp 1800+ lohnen???

    Danke für alles.
    Ciao WINNI
     
  4. Dario29

    Dario29 Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    180
    Also wenn alle durchrauchen sol, mußt Du wohl
    schon Startstrom an Deinen PC anlegen. *lol*
    Mir ist nun wirklich schon einiges durchgeraucht,
    allerdings noch nie alle Komponenten zugleich.
    Hat denn Dein Händler die defekten Teile einbehalten?

    Gruss Dario
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Kleber? Wie hast Du den denn wieder gelöst bekommen??? War sicher ein Pad.
    Defekte Sachen sind eigentlich Eigentum des Kunden und sollten Dir also wiedergegeben werden. Immerhin kann man bei Ebay noch ne Menge Geld dafür verlangen.
    Die Unterschiede zwischen den Boardherstellern in Sachen Performance sind so gering, daß man die gerade noch messen kann. Viel wichtiger sind aber Stabilität, Kompatibilität, gute Konfigurierbarkeit und ab und zu ein aktuelles Bios vom Hersteller.
    Im Bios sollten die Temperaturen von cpu UND system angezeigt werden.
    Wakü lohnt sich nur, wenn Du gnadenlos Übertakten willst und ein lautloses System brauchst. 44° sind doch ganz gut für die CPU.
    Das Netzteil ist an sich recht brauchbar laut c\'t, aber u.U. recht schwach dimensioniert (14A bei 3.3V). Bei einer stärkeren CPU und/oder Grafikkarte, evtl. paar mehr Laufwerke usw., könnte es eng werden.
    Wenn Du bei den mittlerweile gemäßigten Temperaturen immer noch Freezes und Reboots hast, teste mal ein Netzteil mit 20-25A auf 3.3V und 30-35A auf 5V-Leitung.
    Gruß, Andreas
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    s Hardware gab\'s mal einen Test.

    Wasserkühlung: Nein, ist viel zu teuer und auch umständlich. Besser wäre die Verwendung von zwei Gehäuselüftern, vorzugsweise Papst 8412 NGML; einen vorne unten, frische Luft ansaugend, sowie einen hinten oben, unter dem Netzteil, verbrauchte Luft hinauspustend.

    Gruss,

    Karl
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Händler hat Dir entweder einen nicht guten Lüfter angedreht, oder Deine Gehäusetemperatur ist zu hoch. Zieh\' Dir mal den Motherboard Monitor runter und poste die Gehäusetemperatur. Es könnte auch sein, dass er (der Händler) ein Wärmeleitpad verwendet hat anstatt Wärmeleitpaste.

    3.) Nicht die Wattzahl eines Netzteils ist entscheidend, sondern die Versorgungen je Spannung (3,3 Volt und 5 Volt). Was hat Dein Netzteil da für Werte? Steht auf dem Netzteil angeschrieben.

    4.) Für die Performancewerte bei Benchmarks sind auch die Treiberversionen entscheidend. Sind wirklich die neuen Treiber VIA 4in1 drauf? Was für eine Grafikkarten-Treiberversion ist drauf?

    Könntest Du mal uns die Werte posten? Wir helfen Dir gerne weiter!

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen