Handel mit verbotenen Gegenständen im Internet strafbar

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von emacs, 18. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. emacs

    emacs Megabyte

    Klick

    Alles in allem, ein teurer Spaß.

    Greg
     
  2. toady

    toady Byte

    ...wollte jetzt gerade mal ne bahnschiene ersteigern......:p:D:D:D
     
  3. Megapain

    Megapain Kbyte

    Wär ich jetzt nicht drauf gekommen. Wollte gerade ein paar Kilo waffenfähiges Plutonium bei Ebay verscheuern. Dachte das wäre legal.
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Gehört aber nicht zu den verbotenen Gegenständen.

    Wie Du Deinem Vermieter klarmachst, daß das Ding über das Balkongeländer hinausragt und das Bild der Fassade verschandelt, das ist eine ganz andere Kiste.

    MfG Raberti
     
  5. M8

    M8 Byte

    Toller Artikel.
    Aber die wichtigste Frage bleibt unbeantwortet: Wo kann ich denn jetzt meine Waffen und die Hehlerware, Gifte und Schadstoffe verscheuern?
    Wenn schon nicht im rechtsfreien Raum Internet????

    Sollte ich etwa wieder an meinen alten Hehler herantreten oder gar meine Eisenbahnschweller wie gehabt im Wochenblättchen anbieten?
    Na dann: trete ich hiermit aus dem Internet aus.
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Versprechen oder Drohung?

    MfG Raberti
     
  7. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    @Megapain

    Schade, daß aus unserem Deal nichts wird. Ich kaufe grundsätzlich nur über das Internet ein - wegen der Anonymität und des Widerrufsrechts. Aber vielleicht findet sich ja jemand von der Nutella-Mafia, der Interesse hat. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen