Handy-Gebimmel lässt Orchester verstummen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 30. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ohne Rausschmiß?

    Der Typ ist noch viel zu billig weggekommen. Wenn Blicke töten könnten, wär er jetzt mit Sicherheit ein Fall für einen postmortalen Klugscheißer. Aber wer selbst mal auf der Bühne gestanden hat, der weiß, daß man dem Störer die Pest an den Hals und den Memory-Effekt in jeden neuen Akku wünscht.

    Es ist schon traurig, wenn man zu Beginn eines Konzertes einen Spezi an die Rampe schicken muß, der nochmal extra um Abschalten der Kommunikationsknochen bitten muß.

    An Stelle des Dirigenten hätte ich das Stück erst wiederholen lassen, wenn der Knabe mit dem Bimmelhandy den Konzertsaal verlassen hätte.

    MfG Raberti
     
  2. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Ich glaube, dass in der Comedie Francaise bereits Störsender in Betrieb sind, die die Handys totfunken :D
     
  3. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    Toll... Noch mehr Elektrosmog....
     
  4. PC-Schrotti

    PC-Schrotti Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    63
    wie wär's denn damit:
    Konzert wird sofort beendet.
    Der Bimmelhandy-Fuzzi muß jedem Besucher das Eintrittsgeld zurückzahlen.
    Wenn er nicht zahlen kann, wird er dem sicherlich wütenden "mob" überlassen - die regeln das dann schon; der nimmt nie wieder ein Handy mit den Konzertsaal.

    :D :D
     
  5. The Undertaker

    The Undertaker Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    605
    @ PC-Schrotti

    Pflanzt mehr Bäume!

    The undertaker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen