Handy-Neuvorstellungen von Siemens

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 11. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    ... oder wie nennt man das in der Sprache der Hersteller? Kaum ist ein Handy einigermaßen etabliert, so daß die ersten Meldungen über Kinderkrankheiten u.ä. abgeebbt sind, da kommt ein neues Modell.

    Richtig: Produktzyklus....

    Warum machen die das so kurz? Brauchen die mehr Chancen, Fehler zu verbauen? Oder ist das die Rechtfertigung für die Support-Abteilung?

    Man kann doch jetzt schon mit den Dingern Bilder machen, Texte verschicken, den Kaffee umrühren, sogar Telefonieren soll möglich sein.
    Was gibts da eigentlich noch funktional zu verbessern?

    Wozu also so kurze Produktzyklen?

    MfG Raberti
     
  2. Hertener

    Hertener Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    407
    Ich nenne das "Fortschritt".
    Wie man dem Begriff entnehmen kann handelt es sich dabei um eine Bewegung. Der "Stillstand" ist der Tod! Ist wohl drüben etwas zu oft vorgekommen!? ;)
     
  3. Delta9

    Delta9 Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    108
    Man kann das gut finden oder nicht -- es ist halt so! Handies sind eben inzwischen mehr Statussymbol als Kommunikationsmittel.

    (Genauso wie in D Autos eher Statussymbole als Vorbewegungsmittel sind)
     
  4. HutzelMutzel

    HutzelMutzel Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    23
    BlaBlaBla

    Weil es der Markt hergibt.
    Ist halt nun mal eine Branche in der die Leute ständig neue Modelle wollen. Auch wenn nur das DESIGN anders ist.
    Wenn nix neues kommt dann bricht der Umsatz ein.

    Nur weil du ein Handy so lange verwendest bis es kaputt ist müssen das ja noch lange nicht alle machen.
    Es soll sogar Leute geben die sich öfters als alle 3 Jahre eine neue Jeans kaufen, auch wenn sie nicht verschlissen ist. LÖL :D
     
  5. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    nu den überblick hab ich da schon längstens verloren. und getreu nach meinem motto "wenn schon, dann richtig" kauf ich mir dann ein handy, wenn ich den sinn dahinter seh (ich bin vom siemens s35 auf das sx1 umgestiegen).

    aber naja. der masse an scheinen die leute handys wie blöd zu kaufen. ich kenne leute, die kaufen sich MONATLICH ein handy (fragt mich nicht, ich verstehs auch nicht). und die verschenken sie nicht mal, nein die stapeln sie zuhause. nu bitte - wer sich das leisten kann *gg*
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Auch eine Art, sein Geld zu verbrennen.

    Manche verdienen das Geld eben zu leicht. Da geht dann die Wertschätzung flöten. Und damit auch die Maßstäbe für das, was andere (sich) leisten können.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen