Handy-Sünder sollen mehr zahlen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von emacs, 22. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tripex

    Tripex Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    76
    Also wenn ich den ADAC richtig verstanden habe, ist er für eine Abschaffung des Handyverbots, WEIL man trotzdem noch auf eine Freisprechanlage ausweichen kann?!

    Natürlich gibt es das Problem mit der Freisprecheinrichtung, wo man im Grunde genommen fast genauso abgelenkt ist als mit dem Handy. Aber zumindest hat man ja wohl eine Hand mehr frei.

    Aber auch ohne diesen Vorteil finde ich es gut, zumindest einen Teil dieser WährendDerFahrtTelefonierer herauszufiltern und immer stärker zu belangen. Und die mit dem Handy kann man eben eindeutig erkennen. Eine Übergangsphase ohne Flensburger Punkte hatten sie ja nun.
    Wie man den restlichen Teil mit Freisprecheinrichtungen belangt kann man sich ja auch noch später überlegen. Es reicht doch erstmal den großen Teil zu entschärfen. Die wenigen, die sich eine Freisprechanlage kaufen, tun das meistens aus Umsicht und können mit Gesprächen während der Fahrt besser umgehen, womit sich ein weiteres Verbot evtl. sogar erübrigt.
     
  2. hjw001

    hjw001 ROM

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    1
    Da kann ich nur lachen: Ist noch keine zwei Wochen her - da kam mir hier ein Streifenwagen entgegen: Zwei Insassen - beide mit dem Handy am Ohr.

    Auch der Fahrer!!!!!

    Kein Witz. Gesehen im LK Hannover. (Keine Einsatzfahrt. Kein Blaulicht. Wohl "normale" Dienst- oder Sreifenfahrt. Und diese Leute wollen mich demnächst stoppen und Geld kassieren und Punkte vergeben...

    Da stellt sich doch die Frage, wie sie ihre eigenen Punkte "loswerden" wollen... Interessante Vorstellung - aber wohl leider Realität. Mit der Vorbildfunktion unserer Ordnungshüter ist es da nicht so weit her.
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Und bei der Gelegentheit sollten ein paar andere Sachen auch verboten werden, die die Fahrer/in ablenken können,

    - laute Musik,
    - nervende Beifahrer (Kleinkinder),
    - essen,
    - trinken,
    - rauchen,
    - Programmieren der GPS-Anlage

    Außerdem kann es ja wohl nicht sein, dass man einmal einen Führerschein macht und dann bis zum Tod ihne weitere Prüfung fährt. Daher, Führerschein nur 5 Jahre gültig (ab dem 60 Lebensjahr nur 1 Jahr), danach Arzttermin, und eine Überprüfung des Reaktionsvermögens inkl. Ausfüllen eines Fragebogens.

    gruß

    Greg
     
  4. hoffidelta

    hoffidelta ROM

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    1
    hallo,
    bin immer wieder erstaunt, was einzelne von euch so unter persönlicher freiheit verstehen.
    beruflich habe ich mit den auswüchsen dieser freiheit zu tun.
    so auch die der handy-nutzer und möchtegern-schumis.
    lebe in berlin, und finde der strassenverkehr verlangt einem schon allein alle aufmerksamkeit ab.
    mir ist schleierhaft wie dann noch wichtige oder auch so beliebte gespräche wie "bring doch noch einen liter milch mit" gespräche geführt werden können.
    ich weiß auch nicht warum jemand schon "scheintot" ist weil er keine risiken eigehen will.
    stattdessen empfehle ich jemanden der diese meinung hat, mal einen besuch auf der intensivstation der krankenhäuser.
    fz-führer bemerken bei 120 db weder rettungsfahrzeuge der fw noch der polizei.
    aber sind ja alle nach ihrer meinung ganz tolle autofahrer.
    sicherheitstrainung o.ä wurde nie besucht.
    wenn jemand allein gegen den baum fahren sollte könnte man ja noch sagen selbst schuld.
    leider müssen aber meist auch noch opfer dieser wirrköpfe dran glauben.
    empfehle also einigen: erst einmal nachdenken dann schreiben oder reden nicht wahr olmighty.
    grüße
     
  5. Tobi88

    Tobi88 ROM

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    2
    Danke !

    Ich habe mich geirrt bei Dir, das freut mich immer wieder, wenn solches passiert !

    OK, das mit dem Alter ist nämlich das Ding ... ich sehe so viele alte Leute auf der Straße, die schon beim abbiegen vor lauter Konzentration auf die Verkehrslage nicht mehr fähig sind, noch den Blinker zu bedienen !

    Schlimm - und vielleicht genauso "konzentriert" - die Dauertelefonierer mit dem Handy am Ohr. Komisch ist nur, dass man das auch in den richtig grossen/teuren Autos sieht (keine Leihwagen!), die ja eigentlich noch die paar ?urofünfzig ausgeben können müssten, da nen Festeinbau drinne zu haben, wenn der nicht schon serienmäßig dabei ist (was die großen ja haben, da z.b. Navi) ?!?

    Alles locker
    alles klar

    Tobi
     
  6. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    @ Tobi88,

    Ich bin kein Extrem-Typ und auch nicht mit Headbanger verwand.

    Ich rauche auch im Auto, wenn die Verkehrslage es zulässt. Wenn ich auf der Autobahn etwas essen oder trinken will, dann fahre ich kurz auf einen Rastplatz.

    Was ich im Alter mache, weiß ich nicht, deshalb schrieb ich ja auch, dass ich hoffe, dann noch so vernünftig zu sein. Klar, niemand wird den Führerschein gerne wieder hergeben, aber wenn es nun mal nicht mehr geht, dann müssen zur Not andere eingreifen, bevor etwas passiert.

    Gruß

    Greg
     
  7. Tobi88

    Tobi88 ROM

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    2
    Wie seid Ihr denn drauf ?!?
    Gibt es nur so Extrem-Typen ? Ist das "typisch" deutsch ???

    Also, Handy im Auto -> ganz klar ! Immer noch zu wenig !
    100? und 2 Punkte und das rückwirkend zum 01.01.03 (geht nicht, weiss ich auch !).

    Aber den Rest kann doch mal sachlich diskutieren !!!

    @emacs (Greg)
    bist du mit H3adbang3r verwand oder bist es wohlmöglich selbst ?
    Biste so ein nichtrauchender EwigSingle der nichts aber auch nichts in seinem Leben falsch macht, aber dann auch so einsam und ohne Lebensqualität in seinen 4 Wänden sitzt, die einzigen "Freunde" hier in solchen Foren hat ?
    Behaupte am besten niemals, was Du machen wirst, wenn Du "alt" wirst ! 88% aller "Vorhersagen" des eigenen Verhaltens im Alter/Krankheit werden NICHT eingehalten !

    @ OlMightyGreek
    Alles, was man während des Autofahrens macht, lenkt von z.T. wichtigem ab. Ich stimme Dir aber zu, dass man, wenn man mal nen Schluck aus der Büchse zu sich nimmt, sich mit Insassen unterhält oder das Radio lauter macht, als man es in der Kirche täte, dass da nix passieren sollte. Wenn ja, dann ist man bereits ein Kandidat, der den Schein abgeben sollte !

    Bleibt cool !

    Grüße
     
  8. OlMightyGreek

    OlMightyGreek Byte

    Registriert seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    14
    spinnst du?
    Wenn du dein leben völlig ohne risiken gestalten wolltest, was bliebe dir denn dann noch als grund um überhaupt zu leben?
    Wenn ich beim fahren nicht essen, trinken oder laut musik hören kann, verrecke ich doch nach ner zeit im auto hehe...
    Guck mal: Es ist doch auch in meinem interesse zu überleben, also werde ich mich doch meinen fahrfähigkeiten entsprechend verhalten und nichts derartiges tun, dass mich und andere gefährden würde. Ein restrisiko bleibt. Das tut es aber auch, wenn du nachts auf die straße gehst.

    Deutschland tendiert leider immer mehr zu einem land voller (blödsinniger) gesetze. Wobei ich das jetzt auf den ersten kommentar beziehe. Dass man während des Fahrens nicht auf dem handy WÄHLEN soll, ist für mich ok, aber rangehen und in der hand halten ist ja wohl nicht das kunststück...mit nem automatik. sonst müsste man ja auch das fahren mit einer hand verbieten und das reden beim fahren.

    Man sollte lieber mal das rechtsüberholen legalisieren!
     
  9. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Ich bin kein Fahrlehrer, und ich weiß auch, dass ich eines Tages alt bin. Allerdings denke ich mal, dass ich dann so vernünftig bin und meinen Führerschein abgebe, bevor ich zu senil zum Fahren bin. Menschen, die eben nicht freiwillig regelmäßig zum Augenarzt gehen, muss man eben auf diesem Wege dazu zwingen und der Augenarzt ist nur ein Beispiel.

    Hast du einen Führerschein?
    Könntest du noch einen Fragebogen richtig beantworten?
    Wie sieht es bei dir mit den Kentnissen in erster Hilfe aus?
    Wann warst du das letze mal beim Augenarzt?

    Das das Strafgeld für Handytelefonierer drastisch erhöht wird, geht voll in Ordnung. Wegen so einem Telefonierer hätte ich heute morgen auf dem Weg ins Büro fast einen Unfall gehabt. Mir kann keiner erzählen, dass telefonieren während der Fahrt nicht zu Lasten der Konzentrationsfähigkeit geht.

    gruß

    Joe
     
  10. piltz_r

    piltz_r Byte

    Registriert seit:
    12. September 2000
    Beiträge:
    9
    Bist wohl ein jugendlicher Fahrlehrer ??

    Denk dran, auch Du wirst mal alt, denn Alter ist kein Verdienst, man wird es von ganz allein !!
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    Das sind die Richtigen! In einer Hand was zu essen, in der anderen was zu trinken, nebenbei vielleicht noch im Stadtplan schauen, wo es langgeht und nach dem Handy schauen, weil gerade eine SMS angekommen ist.
    Und dann diese Forderung nach der Legalisierung des Rechtüberholens (Wahrscheinlich auch noch ein Permanentlinksfahrer?). Wenns nach mir ginge, würde ich solchen Leuten sofort den Führerschein abnehmen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen