Handynummer zurückverfolgen

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von marvog2, 2. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marvog2

    marvog2 ROM

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo !

    Gibt es eine Möglichkeit eine Handynummer (D1), welche einen ständig (jeden Tag, seit einem halben Jahr) anruft zurück zu verfolgen?
    Oder die Adresse, Name oder sonstiges dieser Person?

    Im vorraus vielen Dank!!
     
  2. chromax

    chromax Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    141
    Ich hatte sowas auch schonmal - warum die Umstände mit "Gespräch mitschneiden", "Fangschaltung" - hat der mysteriöse Anrufer irgendwas gesagt? Ansonsten ist es auch egal, denn wie soll der Anrufer beweisen, daß er das nicht doch getan hat ;-).

    Jedenfalls stellen diese Telefonate eine eindeutige Belästigung dar, und damit geht man am besten gleich zur Polizei, die kümmern sich um den Rest. Die kriegen eine Handynummer sehr schnell raus (dauert nichtmal ne Woche) und wenn Du den Anrufer angezeigt hast, flattert ihm dann nach ca. 2-3 Wochen ein Bescheid ins Haus. Wenn er sich dumm und dämlich stellt --> Ermittlungsverfahren.....usw. usw.
     
  3. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    und genau dieses kann sehr ins Auge gehen, was ich ja mit dem Punkt "Körperverletzung" gemeint habe.

    Da wär er nicht der erste, der dafür bestraft worden wäre, auch wenn menschlich verständlich ist, sich auf diese Weise zu wehren, insbesondere wenn es sich um Anrufe mit sexuellem Hintergrund etc. handelt....

    aber genau durch ein <B>unbedachtes</B> Handeln des / der Betroffenen, kommen die, die sowas machen, davon und das Opfer wird zum Täter... , leider.

    mfg ghostrider
     
  4. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    Trillerpfeife
    und ganz doll pusten
     
  5. RebelAngel

    RebelAngel Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    487
    es mag sein, daß die Rechtslage bei euch in Deutschland so ist...

    der einfachste weg wäre wohl die nummer des anrufers sperren zu lassen..
     
  6. Pasqual_f

    Pasqual_f Byte

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    16
    Doch wird man.

    Wenn du ein Gespräch mitschneiden möchtest, dann muß du den anderen Gesprächsteilnehmer darauf hinweisen und um sein Einverständnis bitten. Beides, die Frage und die Anwort müssen mitgeschnitten sein. Diese Kleinigkeit trennt das Mitschneiden vom Abhören!

    Du kannst ihn Anzeigen wegen seiner Androhungen, er kann dich wegen unerlaubten Abhören (= Spionagetatbestand) anzeigen. Die beiden Delikte sind unabhängig voneinander und werden auch so gehandhabt.

    Wer sich auch im Falle einer begangenen Straftat über geltenden Recht hinwegsetzt, begeht Selbstjustiz und darauf reagieren deutsche Richter sehr allergisch. Strafverfolgung ist Hoheit der Polizei und nur sie darf auf richtliche Anordnung eine Abhörmaßnahme erlassen!

    Ist leider so...
    Erkundige dich einfach einmal bei einem Anwalt!
     
  7. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Es geht ja um den Akt.
    Er macht sich mit Telefonterror strafbar sobald bewiesen und egal was er sagt.
    Du durch mitschneiden, also immer besser, wenn die Androhung und eventuell etwas Gegenterror ihm Deinen Mitschmitt vorspielen, nicht hilft. Den offiziellen weg beschreiben um Ruhe zu bekommen, sonst schaust Du nacher in die Röhre.

    Gruß
    Christian
     
  8. RebelAngel

    RebelAngel Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    487
    kommt wohl drauf an, was der typ am anderen ende der leitung sagt...

    ich glaub nicht, daß man bestraft wird, wenn man ein "ich bring dich um" o.ä. mitschneidet 3;-)
     
  9. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Wenn Du an den falschen gerätst und der auch noch mit gutem Anwalt anrückt, kannst Du leider Einpacken. Ich finde es auch nicht gut aber das ist eben unser Rechtssystem und Unschuldig bis das Gegenteil bewiesen ist ist auch nicht verkehrt.

    Du willst ja erreichen das er unter Umständen für sein Schwachsinn bestraft wird und nicht nur der Richter Dich nicht dafür bestraft das Du versucht hast Beweismittel verbotener weise beschafft zu haben:)

    Gruß
    Christian
     
  10. RebelAngel

    RebelAngel Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    487
    wenn mich jemand zum wiederholten male mitten in der nacht anruft, is mir wurscht, ob der zustimmt oder nicht 3:-)...und ich denke, daß ein gericht die sachlage dann auch anders auslegen würde...es besteht ja ein unterschied ob man ein "normales" telefongespräch mitschneidet und einen etwaigen pikanten inhalt dann irgendwo veröffentlich oder ob man nächtliche Ruhestörung bzw. belästigung dokumentiert ...
     
  11. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    So weit ich weiß geht es soger noch weiter, der Gesprächspartner muß zustimmen

    Gruß
    Christian
     
  12. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    &gt;wieso ist ein gesprächsmitschnitt illegal?

    Hallo Rebel Angel,

    es ist dann nicht gestattet, wenn der Gesprächspartner nicht darauf hingewiesen wird, daß das Gespräch mitgeschnitten wird. Gilt auch, wenn eine dritte Person mithört.

    mfg ghostrider
     
  13. RebelAngel

    RebelAngel Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    487
    wieso ist ein gesprächsmitschnitt illegal? ein wirklich großer aufwand ists jedenfalls nicht...zumindest mit dem siemens sl45...2 tasten gedrückt und es zeichnet auf 3;- )

    ich hatte übrigens auch schon mal solche anrufer...hatte dann großen spaß mit diesen telefonterroristen...es war dann nämlich immer gaaaaaanz schnell still am anderen ende der leitung und der/die haben aufgelegt *höhö*
     
  14. marvog2

    marvog2 ROM

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    2
    Ich Danke dir !
     
  15. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    ja es gibt ein paar Möglichkeiten:

    a) Du beantragst eine Fangschaltung

    b) Du rufst von einer Telefonzelle aus die Nummer an und wartest wer sich meldet und erstattest dann eine Anzeige oder schaltest einen Anwalt ein, je nachdem was bei den Anrufen konkret vorgefallen ist.

    Allerdings müßtest Du schon beweisen können, daß Du auch tatsächlich über diesen Zeitraum ständig von dieser Nummer angerufen und belästigt wurdest... ist IMHO nur mit Gesprächsmitschnitt (ist illegal und daher nicht als Beweis verwertbar) bzw. der Fangschaltung möglich.

    Die dritte Möglichkeit sage ich hier nicht, weil Du Dich sonst u.U. wegen Körperverletzung zu verantworten hast... aber mit ein bisschen nachdenken kommste vielleicht selber drauf... ;)

    mfg ghostrider
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen