Hardware als Wurm-Bremse

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von SirAlec, 30. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    268
    .....und öffnet damit auch Tür und Tor um dem Zustimmenden konsumenten gleich DRM und andere Techniken unter dem gleichen Deckmantel unterzujubeln.
     
  2. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    VOLLTREFFER !!!

    Leider liest nicht jeder so aufmerksam 'zwischen den Zeilen'...
     
  3. bam001

    bam001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    144
    Oh man, nicht schon wieder diese übertriebene Paranoia!!! :aua:

    Was hat das Blockieren von Würmer und Viren bitte schön mit DRM und Co zu tun?
    Die Idee ist doch nicht schlecht wenn sie wirklich sogut funktioniert wie Intel es behauptet und abgesehen davon, es ist eine OPTION und keine Pflicht.

    Mit Eurer Argumentation könnte man viele Neuentwicklungen gleich wieder kübeln, weil irgendwie kann man sowas immer dazu fantasieren.
     
  4. IT-Onkel

    IT-Onkel ROM

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    1
    :jump:
    :heul:
    Absolut richtig, bam001.
    Allerdings gibt es solche HW tatsächlich schon. Muss man sich nur mal bei den Security-Anbietern umsehen, z.B. CheckPoint, Trend Micro usw. Und Cisco bietet einen solchen Schutz auch bald an, siehe "Selfdefending Networks", da wird eine solche "Wurm- Erkennung" auf dem Switch-Port durchgeführt und der Rechner wird bei Virenvorfall aus dem Netzwerk gesperrt, nur bestimmte Funktionen sind dann noch erlaubt.
    Ich denke, Intel sollte bei der Herstellung seiner Prozessoren usw. bleiben, genauso wie M$ bei seinen BS und Programmen. Wenn die beiden Security-SW anbieten wollen, bin ich auch ein wenig skeptisch. Siehe auch Intel und die CPU-ID.
    Nix für ungut,
    IT-Onkel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen