Hardware-Anforderungen

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von mauii3k, 7. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Nabend zusammen!

    Als ich neulich zu ersten Mal mit Videobearbeitung (mit MS Movie Maker ;) bitte nicht schlagen!!) rumgespielt habe, ist mir aufgefallen, dass der auf den PC übertragenen Film (selbst wenn ich "hohe Qualität" eingestellt habe) 'ne Menge Ruckler und sehr unsaubere Bildübertragung aufweist und ganze (sekundenlange) Passagen des auf der DV-Casette befindlichen Originals ausblendet.

    Liegt das vielleicht an "meiner" Hardware: AthlonXP 1800+, 256 DDR-RAM, GeForce 4 Ti?

    Besten Dank im voraus für Eure Hilfe!

    PS: Gibt es eigentlich für den "Movie Maker" ein Upgrade, dass Filme auch auf DVD gebrannt werden können?
    PPS: Und was für Auflösungen brauchen Filme für eine gute DVD-Qualität?
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Diese Ruckler klingen mächtig nach sogenannten Dropped Frames (ausgelassenen Bildern), was durchaus auf die Hardware zurückzuführen ist. Videoaufzeichnungen mit gleichzeitiger Komprimierung erfordern da doch einiges an Power (ab 2 GHz aufwärts, ab 1 GB RAM Arbeitsspeicher, 7200er Festplatte). Du hast nun 3 Möglichkeiten:

    1. Unkomprimierte Aufzeichnung (könnte bei einer zu langsamen Festplatte auch problematisch sein; benötigt extrem viel Speicherplatz im mehrstelligen GB-Bereich); die Umwandlung ins gewünschte Zielformat erfolgt erst anschließend durch stundenlanges neukodieren

    2. Anschaffung einer TV-Karte mit integriertem Hardware-Encoder, z.B. WinPVR 250 (die ermöglicht eine komprimierte Aufzeichnung); [würde ich favorisieren]

    3. generelle Aufrüstung der Hardware
     
  3. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    203
    Erst einmal danke, Sele!

    Also ich möchte das ganze dazu verwenden, die Filme in einer guten Qulität auf DVD zu brennen.

    Würdest Du dafür (immer noch) diese TV-Karte favorisieren? Und falls ja: würde dannn die Datenübertragung immer noch per firewire erfolgen?
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Diese Karte ist für Dein Vorhaben wie geschaffen. Allerdings bietet sie keinen Firewire-Anschluß, sondern über S-Video und Composite-Eingänge (Chinch).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen