Hardware-Neu-Erkennung - bitte Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von jwitzsch, 8. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jwitzsch

    jwitzsch Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    69
    Hallo
    es gab in der PCWelt mal einen Trick, wie man Windows XP dazu bringen kann, die Hardware-Erkennung nochmal durchzuführen, ohne dabei das Betriebssystem neu zu installieren.
    Habe aber den Artikel nicht mehr. Wer kann helfen?

    Ich habe das Problem, daß ich eine Video-karte (NICHT Grafikkarte!!!) nicht mehr aus dem Rechner nehmen kann, obwohl ich zunächst deren Treiber und alle damit verbundene Software deinstalliert habe. Sobal die Karte aus dem Slot gezogen ist, startet Windows nicht mehr. Ich kann also nur folgendes machen:
    Treiber deinstallieren
    Karte raus
    und Windows zwingen, alle Hardware nochmal neu zu erkennen und neu zuzuordnen (interrupts etc.)

    Bitte also um Hilfe - hänge jetzt schon 4 Stunden ohne Ergebnis am Rechner - wenigstens der Laptop geht noch....
     
  2. jwitzsch

    jwitzsch Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    69
    Das ist ja gerade das Problem: ich kann auch im abgesicherten Modus nur dann starten, wenn diese doofe Karte (hercules Video action) im Slot steckt. Wenn ich dann im Device Manager versuche, alle Treiber der Karte zu deaktivieren oder gar zu deinstallieren, und auch sonst alle Software herunterwerfe, dann fährt der Rechner auch im abgesicherten Modus nicht herunter. Er "speicher Einstellungen", dann kommt "Rechner wird heruntergefahren", dann passiert nichts mehr.
    Dann: reboot-Knopf drücken, COmputer ausschalten, KArte raus.
    Neustart: hängt.
    Neustart abgesichert: geht. Systemsteuerung: Treiber sind deaktiviert!!!
    Da würde, wie schon gesagt, nur dieser eine Trick helfen, den ich nicht mehr finde: irgendein Kommando und eine Routine mit der Windows-CD oder so, die das Windows-Setup aufruft, aber tatsächlich alle Programme installiert läßt und nur die Hardware-Erkennung neu macht
     
  3. jwitzsch

    jwitzsch Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    69
    Danke,

    mir ist noch was eingefallen: Das ganze war ein Microsoft programm, das man aufgerufen hat, einige Häkchen gesetzt (da war was mit "lock system" oder so), dann hat man den Rechner heruntergefahren, und konnte z.B. das Motherboard wechseln. Beim Neustart ist dann eine Routine gestartet, die das gesamte System nach geänderter Hardware gecheckt hat, alles wieder eingerichtet hat (Treiber neu installiert etc.) aber das System und alle INstallationen ansonsten gelassen hat, wie sie vorher waren.
    Hilft dieser Hinweis?

    Auf jeden FAll schonmal danke!
     
  4. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Ein solches Tool hätte ich auch gerne, das würde mir bei meinen Kunden viel Arbeit bei der Anfertigung von Images für neue Rechner ersparen :D
     
  5. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    z.B. einen neuen USB-Stick :jump::D
     
  6. jwitzsch

    jwitzsch Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    69
    Hab's gefunden - es ist SYSPREP (ist auf der Windows-CD im Ordner Tools im Deploy.cab)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen