1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hardware Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von MikeMoon, 4. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo erstmal

    wie viele hier suche ich hilfe bei einem PC problem.
    ich möchte mich im voraus schoneinmal für etwaige antworten und hilfeleistungen bedanken.

    nun zu meinem Problem..

    alsoo ich fange mal von vorne an

    mein altes system
    ASROCK K7s8x
    duron 1800
    Winxp Sp2
    graka : sapphire 9800Pro
    EDIT3: neueste omega Treiber installiert
    512 mb (200Mhz)
    FSB 133
    Netzteil 500W (1 jahr alt)

    EDIT: habe bei speedfan geschaut die voltleistung iss scho etwas gering liegt bei: +3.3 = 3.20 -+5 = 4,65 - +12 11,37 - -12 0,88
    -5 = 2,19 - +5VSB = 5.43 - Vbat 0.58
    (reale ampere leistung weiss ich nicht)

    ich wollte mein PC möglichst günstig aufrüsten und habe mir eine neue CPU gekauft. da in mein MoBo Max ein athlonxp 3000+
    reinpasst habe ich mir einen Athlonxp 2800+ geholt. ich habe das ding eingebaut und auch die silberleitpaste nicht vergessen.
    den FSB habe ich danach auf 166MHZ gesetzt und den Bios geflasht.

    daraufhin habe ich nach länger laufzeit des PCs abstürze bei Spielen bemerkt, und zwar keine bluescreens oder fehlermeldungen sondern ein neustarten des ganzen systems.
    ich habe zuerst an die Temperatur gedacht und habe speedfan
    installiert um die Temp unter volllast zu testen die ging aber niemals über cpu 55 und temp 2 auf 45C

    dann ging mir auf einmal das MoBo kaputt
    habe alle anderen teile im 2t PC getestet = liefen.
    habe auch meinen alten duron wieder eingebaut = half nicht.
    daraufhin neues MoBo gekauft ASROCK k7s41GX
    alles wieder eingebaut auch die paste nich vergessen. und er lief wieder.
    FSB auf 166 gestellt.
    nach einiger zeit hatte ich beim spielen wieder diese abstürze.
    mir fällt auf das mir fanspeed bei cpu temp 87C anzeigt wenn ich aber schnell neustarte im bios die Temp bei 45C steht.
    EDIT2: habe nochma die Temp mit drhardware und Everest getestet beide Programme zeigen mir eine CPU temp von 42C unter normallast.
    die Kühler für meinen duron ist auch noch für athlon bis 3000 ausgelegt also müstte der eigentlich gehen.
    die Graka fühlt sich auch heiss an, aber die hat eigenen lüfter, leider keinen sensor, und wurde vorher halt auch heiss beim zocken.
    habe jetzt angst das mir wieder etwas kaputt geht,
    und hoffe das mir hier geholfen wird.

    EDIT2: als ich das 2te MoBo installiert hatte habe ich das system nicht neu aufgesetzt sondern das alte gelassen habe aber die Chipsatz treiber für agp ide und usb installiert.
    mf
    Michel Thies
     
  2. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hi,
    schau doch mal auf Dein Netzteil, da muss ein Aufkleber mit den Ampérewerten stehen. 5V =?A, 12V = ? A usw., (die Wattzahl spielt da weniger ne Rolle) wahrscheinlich ist das NT zu schwach für den 2800+, deshalb diese abstürze.

    Snake
     
  3. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    A leistung ist

    +3,5 = 38
    +5 =40
    +12=16
    +12V2=18
    -12=0,8
    -5 = 0,5
     
  4. Bobby-Uschi

    Bobby-Uschi Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    173
    Hallo!
    iss scho etwas gering liegt bei: +3.3 = 3.20 -+5 = 4,65 - +12 11,37 - -12 0,88

    Viel zu gering
    Neues NT muss her.Und brauchst Du keine 500W.Ein Marken NT mit 370-400W reicht.
    Ein Lüfter (Luft aus) wird auch nicht schaden
    Gruss
     
  5. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    japp hab ich mir auch gedacht,
    ich hab den kauf des netzteils auch 1nen tag nachdem ich es gekauft hatte bereut,, es war ein spontankauf und als ich mich im nachhinein informiert habe, hab ichs bereut, der blöde verkäufer hat mir daraufhin erstmal klargemacht das es sowas wie ein allgemeines 14 tage rückgaberecht nicht giebt, und das das bloss luxus iss weil die grösseren kaufhäuser das freiwillig anbieten..

    das problem ist nur ich hab keine lust geld für ein neues netzteil auszugeben und im nachhoinein stellt sich heraus dass es garnicht daran lag.
    aus der ursprünglichen investition für die CPU ist jetzt schon ein neues MoBo dazugekommen , und mit dem netzteil bin ich dann beim dreifachen von dem was ich investieren wollte
     
  6. Bobby-Uschi

    Bobby-Uschi Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    173
    die Kühler für meinen duron ist auch noch für athlon bis 3000 ausgelegt also müstte der eigentlich gehen
    Welchen CPU Lüfter hast Du?
     
  7. Bobby-Uschi

    Bobby-Uschi Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    173
    Fazit: Die realen Netzteilwerte sind viel zu niedrig. Der CPU-Kühler macht mir auch Sorgen. Du erhälst aber noch hundertprozenztig Ratschläge von anderen Leuten, die mehr Erfahrung haben als ich.
    Gruß
     
  8. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    alles klar

    also das mein netzteil scheisse iss das ist mir klar die frage ist ob es notwendig ist es auszutauschen damit die abstürtze nicht mehr vorkommen bzw ob es die ursache ist.

    ich weiss das es schwer ist sowas aus der ferne zu entscheiden,
    habe dieses Problem selber desöfteren aber ich hoffe das ich noch einige andere antworten bekomme, danke dir aber für die hilfe.

    also es sieht immer noch so aus wie bisher wenn der PC ne weile ruhe hat. dann kann ich etwa 3 stunden ohne probleme spiele.
    und dann erst stürzt er ab bzw macht neustart. danach stürtzt er nach einer stunde ab und dann werden die phasen immer kürzer.
    was mir noch auffiehl ist das kurz bevor er abstürzt,
    ich beim spielen massive lags bekomme wobei ich nicht weiss ob es daran liegt das ich verbindungs probleme habe oder dass die CPU voll ausgelastet ist.

    die Temp isses definitiv nicht ich habn Copper Artic cooling lüfter und die CPU temp geht selbst bei vollast nich über 60C warum ich allerdings bei speedfan so eine komische temperaturanzeige bekomme weiss ich nicht aber 2 andere proggies + bios anzeige sagen das die Temps im normalen bereich liegen.

    ich werde heute mal ein viren proggie drüberlaufen lassen um diese möglichkeit auszuschliessen. bezweifle aber das es daran liegt weil ich aktiven virenschutz immer an habe.

    ich habe mich noch gefragt oib es vielleicht seien kann das irgendwie die alten MoBo treiber drauf sind,, da ich system nicht neu aufgesetzt habe. da hab ich keinen plan von weil ich normalerweise neues MoBo immer in neues System eingebaut habe.
     
  9. Bobby-Uschi

    Bobby-Uschi Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    173
  10. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    gesagt ... getan

    fehlermeldung ist:

    STOP: 0x0000008E

    win32k.sys BF837815, base BF800000, Datestamp 422511a2

    sooo hoffe jemand kann damit was anfangen :)

    und danke fuer den link.

    EDIT1: habe mit nem debugger die windows crash file entziffert:




    Microsoft (R) Windows Debugger Version 6.4.0007.2
    Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


    Loading Dump File [C:\WINDOWS\Minidump\Mini091305-04.dmp]
    Mini Kernel Dump File: Only registers and stack trace are available

    Symbol search path is: *** Invalid ***
    ****************************************************************************
    * Symbol loading may be unreliable without a symbol search path. *
    * Use .symfix to have the debugger choose a symbol path. *
    * After setting your symbol path, use .reload to refresh symbol locations. *
    ****************************************************************************
    Executable search path is:
    *********************************************************************
    * Symbols can not be loaded because symbol path is not initialized. *
    * *
    * The Symbol Path can be set by: *
    * using the _NT_SYMBOL_PATH environment variable. *
    * using the -y <symbol_path> argument when starting the debugger. *
    * using .sympath and .sympath+ *
    *********************************************************************
    Unable to load image ntoskrnl.exe, Win32 error 2
    *** WARNING: Unable to verify timestamp for ntoskrnl.exe
    *** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for ntoskrnl.exe
    Windows XP Kernel Version 2600 (Service Pack 2) UP Free x86 compatible
    Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS
    Kernel base = 0x804d7000 PsLoadedModuleList = 0x8055a420
    Debug session time: Tue Sep 13 22:32:45.093 2005 (GMT+2)
    System Uptime: 0 days 0:01:46.670
    *********************************************************************
    * Symbols can not be loaded because symbol path is not initialized. *
    * *
    * The Symbol Path can be set by: *
    * using the _NT_SYMBOL_PATH environment variable. *
    * using the -y <symbol_path> argument when starting the debugger. *
    * using .sympath and .sympath+ *
    *********************************************************************
    Unable to load image ntoskrnl.exe, Win32 error 2
    *** WARNING: Unable to verify timestamp for ntoskrnl.exe
    *** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for ntoskrnl.exe
    Loading Kernel Symbols
    ....................................................................................................................................
    Loading unloaded module list
    ...........
    Loading User Symbols
    Unable to load image ati3duag.dll, Win32 error 2
    *** WARNING: Unable to verify timestamp for ati3duag.dll
    *** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for ati3duag.dll
    *******************************************************************************
    * *
    * Bugcheck Analysis *
    * *
    *******************************************************************************

    Use !analyze -v to get detailed debugging information.

    BugCheck 1000008E, {c0000005, bfb7792c, b87c6a7c, 0}

    ***** Kernel symbols are WRONG. Please fix symbols to do analysis.

    Probably caused by : ati3duag.dll ( ati3duag+10492c )

    Followup: MachineOwner
    ---------
     
  11. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    da in dem fehler bericht was von einer ati32irgendwas.dll steht
    habe ich mal die Graka treiber deinstalliert (erst mit ati tool und dann im abgesicherten modus mit Driver cleaner Pro)
    neu aufgezoen.. und habe immer noch dasselbe problem.

    danach habe ich mit der windows cd eine reparatur installation gemacht um beschädigungen der systemdateien auszuschliessen,
    danach bekahm ich wieder nach 20 mins einen bluescreen, diesmal aber mit einer anderen fehlermeldung

    und zwar:

    DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
    STOP 0x000000D1
     
  12. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    soo da dieser fehler anscheinend etwas mit den treibern zu tuen hatte hab ich jetzt nochmal treiber deinstalliert und neu aufgezogen... nach ner 2stündigem gaming session ist bis jetzt nichts passiert.. aber mal abwarten man sollte sich ja bekanntlich nicht zu frueh freuen
     
  13. Bobby-Uschi

    Bobby-Uschi Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    173
    Schön und ohne fremde Hilfe.Hut ab
    Gruss
     
  14. MikeMoon

    MikeMoon Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    tjooo

    naja ohne fremde hilfe nich ganz... das mit dem neustarten ausstellen um die fehlermeldung zu sehen war schon ne grosse hilfe..

    allerdings wars wohl doch ein typischer fall von zu früh gefreut.
    also habe den PC heute mal wieder mehrere stunden mit spielen belastet und nix ist passiert, alles machte einen stabielen eindruck.
    dann hatte ich noch etwas zu erledigen und wollte während meiner abwesenheit die Festplatte defragmentieren und als ich wieder zuhause ankahm...... naja ihr ahnt es
    BLUESCREEN!!! langsam hab ich die schnauze voll :)

    naja der Fehlercode diesmal

    STOP 0x0000008E
    (0x0000005,0xFF6D3012,0xECC71BF4,0x00000000)

    und weiter gehts...
    HILFE!!! :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen