"Hart" kodiert

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von franzkat, 1. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich patche gelegentlich Dateien, um sie meinen Wünschen gemäß anzupassen.Häufiger liest man im Zusammenhang mit Patches davon, dass Abschnitte einer Datei "hart" codiert sind.Was bedeutet das ? Um welche Sektionen einer Datei handelt es sich dabei und warum lassen sich diese mit einem Hex-Editor nicht verändern ?

    franzkat
     
  2. olig9

    olig9 Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    56
    Meines Wissens nach bedeutet "hard codiert", daß eine bestimmte Information, die im Programm gebraucht wird, direkt in den Quelltext geschrieben wird, anstatt sie aus einer externen Quelle zu laden.
    Strings z.B. kann man ja (in Windows-Programmen) auch als String-Ressource einbauen, und dann verweist man im Quelltext nur auf die Ressource. Noch extremer ist die Methode, die ganzen dargestellten Texte in einer zusätzlichen Datei zu speichern. Dann kann man Sprachdateien für mehrere Sprachen bereitstellen. In diesen beiden Fällen wären die Strings nicht hart codiert.

    Im großen und ganzen bedeutet also "hart codiert", daß Programmbefehle und Informationen nicht voneinander getrennt werden. Das ist meist einfacher, führt aber dazu, daß man die Informationen zum Ändern erst aus dem Quelltext raussuchen muß.

    Oli
    [Diese Nachricht wurde von olig9 am 01.11.2002 | 10:24 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen