1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hat einer das ENMIC 8TTX3+???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von KelzO, 10. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KelzO

    KelzO Byte

    Registriert seit:
    31. August 2002
    Beiträge:
    99
    Tach!

    Ich wollte fragen, ob einer von euch das

    ENMIC 8TTX3+ Board

    hat?
    Ich habe im Moment das Elitegroup K7VTA3 3.1, und glaube, dass es sich "schlecht auf meinen PC auswirkt". Es ist zwar noch ein neuer Kühler unterwegs, aber ich glaube, das dadurch meine Probleme auch nicht behoben werden können. Deswegen gucke ich mich jetzt schon mal nach einem guten Board um.

    Also, hat einer das 8TTX3+, und kann es empfehlen (oder vielleicht abraten)???

    Danke
     
  2. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Hallo,
    1.) Is aber schon merkwürdig, das die Boards unterschiedlich schnell und stabil laufen, bei gleichen Testbedingungen.
    2.) Ein Problem, bei vielen Epox Boards wäre z.B., das die hohe Ansprüche an die Spannungsversorgung stellen. Manche Epox Boards booten nämlich erst garnicht, bei zu wenig leistung. Oft diskutiert in diversen Foren ;-)
    Hab übrigens auch eins, das 8KTA3+ und hatte auch das angesprochene Prob.
    z.Z. hab ich das Enmic 8TTX2+ verbaut, ist ein Traum, dieses Mobo!
    MfG Alex
    [Diese Nachricht wurde von B Magic am 10.09.2002 | 22:42 geändert.]
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    nein, das ist eine eigenständige Firma - die arbeiten aber sehr intensiv zusammen was die Produktentwicklung und Produktion angeht.

    Andreas
     
  4. KelzO

    KelzO Byte

    Registriert seit:
    31. August 2002
    Beiträge:
    99
    Ist Emnic dann sozusagen eine Tochtergesellschaft von Epox? Wäre ja auch nicht schlimm, ich hätte nur gernen gewusst, ob einer mit diesem Board gute Erfahrungen gemacht hat.

    Danke für den Testbericht ;-)
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo, es wird sich mit 100%iger Sicherheit hierbei um ein EPOX-Board handeln vergleichbar mit dem 8K5A2+.

    Enmic baut lediglich sein eigenes BIOS darauf und überklebt die Epox-Merkmale und verkauft sie dann.

    Da man von EPOX nichts schlechtes, sondern nur gutes hört und liest, spricht nichts gegen den Kauf.

    Noch ein Test zum EPOX gefällig, hier http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/chaintech_7vlj_epox_8k5a2+/ Es wird zwar parallel noch ein anderes Board getestet, aber da hast du ja dann gleich eine Vergleichsmöglichkeit...

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen